mein hirn spinnt

Brilline
Brilline
26.07.2016 | 10 Antworten
hallo ihrs....
also die psyche nach ner entbindung kann komisch sein..hatte ja schon das mit der wehmut gepostet...das ist allerdings nicht so tragisch..was mich aktuell mehr irre macht ist die träumerei.
ich habe seit der entbindung albträume. und jedes mal mit dem thema angst, angst dass den kindern was geschieht und das in den krassesten varianten. in den träumen passieren dann absurdeste dinge, man wacht auf und muss erst mal zu sich finden und realisieren, dass man im hier und jetzt ist und alles nur ein traum war. die gefühle, die im traum aber vorherrschten, gehen bis ins reale mit rein und ich brauche stunden um runterzukommen. bei der geburt meiner tochter hatte ich das nicht. ich versteh das nicht. es sind völlig übersteigerte ängste, die sich dann in horrorszenarien in den träumen zeigen. ich hab sonst aber nix. keine postnatale depri oder was weiss ich. ich bin happy, ich könnt mein baby auffressen, weils so süss ist, ich komm klar mit den kurzen nächten, es geht mir eigentlich echt gut. aber diese träume..ich verstehe das nicht...habt ihr das auch gehabt? kennt ihr sowas? wie werde ich diese träume los???? es ist auch nicht nur ab und zu, sondern bei jedem einschlafen. ich könnt mich auch gleich in ne geisterbahn setzen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
bei mir kam evtl dazu, dass ich ja zu lange schon im hirn mich auf die OP vorbereiten konnte bzw mich damit irre machen konnte. ob das nun der grund für das mit dem träumen ist keine ahnung :( ich hätt echt gern natürlich entbunden, aber ich hab ne anomalie bei der hüfte und es war schlicht und ergreifend gar net möglich dass der kopf meines kleinen das becken passieren kann. naja ich hoffe, es hört auf, denn die träume sind teils echt heftig...aber jetzt haben viele schon so von ca 3 monaten geredet...evtl ist das ja echt so ne zeitspanne bei den hormonen und dann ists gut.
Brilline
Brilline | 27.07.2016
9 Antwort
Meiner lief damals auch gut, aber bis es dazu kam weniger... Das hat bei mir anscheinend gereicht, dass mein Unterbewusstsein das mit eigenartigen Alpträumen in der Nacht verarbeitet jat, nach einigen Wochen wurden sie weniger schlimm und 3-4 Monate und es war alles wieder gut. Sehr schlimm Sowas
Jacky220789
Jacky220789 | 27.07.2016
8 Antwort
Jacky: ich hatte nen kaiserschnitt weil das baby nicht durch kam :-( Eigtl lief der soweit ok bis auf meine megapanik vor der OP.. Grusel
Brilline
Brilline | 26.07.2016
7 Antwort
Hattest du ne normale Geburt? Ich hatte solche träume auch und meine Hebamme meinte das lässt sich oft darauf zurück führen wenn unter der Geburt was "schief" lief obwohl alles erst gut aussah.
Jacky220789
Jacky220789 | 26.07.2016
6 Antwort
das hatte ich auch...Ängste ? Verlustängste ? Zukunftsängste ? probiere doch abends , wenn Dein Mann zuhause ist und die Kinder versorgt sind , meditative Entspannung...
130608
130608 | 26.07.2016
5 Antwort
Ich habe das bei meinem Jungen nicht gehabt, nur jetzt nach der Geburt meiner Tochter....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2016
4 Antwort
Hey, ich hatte die ersten Wochen nach der Geburt immer so komische "Visionen" was passieren könnte. Bin am offenen Fenster vorbeigelaufen mit der Kleinen auf dem Arm ud hatte plötzlich Angst, das sie aus dem Fenster fällt. Dann ging es mir Elend und ich hatte Angst auch nur in die Nähe des Fensters zu kommen..... Und so weiter. Verging kaum ein Tag wo ich nicht irgendwelche Horrorvisionen hatte. Jetzt ist das nur noch ganz wenig. Ich weiss nicht genau was das ist. Meine Freundin hatte das auch, am Tag so wie ich, aber auch als Alpträume. Sie konnte gar nicht Autofahren in den ersten Wochen mit ihrem Sohn. Vielleicht sind es die Hormon. Aber ich glaube, das geht vielen Frauen so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2016
3 Antwort
oohibiscusoo: nein in der schwangerschaft hatte ich das nicht. im gegenteil, da schlief ich extremst gut von der träumerei her. stefansmami: ja ich hab nen jungen bekommen...evtl liegts ja daran ;) hm sonderbar...evtl sind das auch die sorgen, die man sich so oder so macht? die sich dann niederschlagen in den träumen. aber so krass...puh.....
Brilline
Brilline | 26.07.2016
2 Antwort
Oh, ich hatte das auch die ersten 2 - 3 Monate nach der Geburt. Einmal hab ich im Traum um Hilfe geschrien und offenbar auch im Schlaf, so dass mein Mann auf einmal im Bett stand und den Angreifer gesucht hat... Das war kurz nach der Geburt häufiger, und nach dem 3. Monat kam es eigentlich gar nicht mehr vor. Hast du zufällig einen kleinen Mann zur Welt gebracht? Meine Hebamme meinte zu mir, Jungsmamas hätten das nach der Geburt öfter als die von Mädels... keine Ahnung ob das stimmt. Ich hab ja nur den einen Kerl gekriegt und keinen Vergleich :D
StefansMami
StefansMami | 26.07.2016
1 Antwort
Wie die Träume hast du jetzt erst? Normalerweise fangen die schon während der Schwangerschaft an.Bei mir war das ab dem 3.Monat
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 26.07.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bosch Kondenstrockner Loggixx7
23.06.2012 | 2 Antworten
Was geht im Hirn mancher MW-User vor?
24.02.2012 | 43 Antworten
grr Mein Mann spinnt doch
17.12.2011 | 18 Antworten
bei mir spinnt das forum
07.03.2011 | 21 Antworten
Der Arzt spinnt doch echt mal
11.02.2011 | 11 Antworten
dickes Kind? - Die spinnt wohl!
21.08.2010 | 16 Antworten
ahh meine tasstatur spinnt
23.03.2010 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading