Schwanger - mein Mann will es nicht

Bellaisa80
Bellaisa80
03.01.2016 | 13 Antworten
Ein liebes Hallo in die Runde.
Ich habe ein riesen Problem. Mein Mann und ich (43 und 36) sind jetzt 5 Jahre zusammen, seit 3 Monaten verheiratet. Ich habe einen Sohn mitgebracht, er ist 6. Mein Mann hat aus erster Ehe 2 Jungs. 11 und 13. Sie sind aller 14 Tage am WE bei uns.
Wir haben ein Haus und hier haben die Jungs ihre eigenen Zimmer (die beiden Großen eins zusammen, sind ja nur aller 2 Wochen da).
Ich verdiene nicht schlecht, jedoch arbeitet mein Mann derzeit nur geringfügig beschäftigt.
Das Haus wird noch abbezahlt.

Sooo, nun habe ich am 31.12. positiv getestet. Ich spüre es. Das Ziehen, das Spannen. Müsste jetzt in der 5. oder 6. Woche sein.

Mein Mann ist absolut dagegen. Wir hätten kein Platz für ein weiteres Zimmer. Wir haben kein Auto für 4 Kinder. Wir würden es finanziell nicht schaffen.
Das Hauptproblem ist, dass wir hier auf dem Dorf leben. Mein Mann geht regelmäßig in die Kneipe oder zu Kumpels, Bier trinken.
Er meint, er hätte die Nerven nicht mehr für ein Baby. Und das Geschrei würde ihn noch öfter aus dem Haus treiben.
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich habe ja auch etwas Angst, es nicht zu schaffen. Stoße ja jetzt schon an meine Grenzen (nervlich), da mein Sohn total verzogen ist. Ich bin mit 159 qm Haushalt manchmal überfordert, da ich auch hier keine Unterstützung bekomme.

Was soll ich nur tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Dem eine klatschen? Von wegen raus gehen. Wer hat für die Verhütung gesorgt oder wurde besprochen ob nach Heirat noch ein eigenes gewünscht wird? Er kann alles haben oder nicht wäre meine Antwort.
daven04
daven04 | 06.01.2016
12 Antwort
Ich werde aber direkt meine Meinung sagen. Wenn dein Mann kein Kind haben will, wenn du das Kind behältst, wird er sich nach dem Geburt entweder weg ziehen oder immer fern halten. Wenn er schon jetzt solche Gedanken äußert wird sich das nicht ändern. Das hättest du besser wir einer Schwangerschaft mit ihm abklären und wenn er dieser Meinung hat, eine Schwangerschaft vermeiden. Es sei du willst auf Jeden Fall noch ein Kind haben, aber dann musst du die Konsequenzen berechnen. Ich hoffe du triffst die richtige Entscheidung.
InnaK
InnaK | 04.01.2016
11 Antwort
Oje du arme. Ich weiß wie du dich fühlst. Hab die gleiche geschichte vor weihnachten durch gemacht. Kurz: ich ungewollt mit 3 kind schwanger. Mein mann sagte abteibung. Alles reden endete nur in streit. Also ich die klügere hab langsam die papiere besorgt und termin zur abtreibung gemacht und drauf bestanden ein ultraschall zu machen. Für mich war klar wenn ich das baby sehe und das herz schlägt werde ich das kind behalten. Aber zum glück hat mein mann in letzter sek. Gesagt das wir es behalten. Gut ihm kommt oft noch die zweifeln aber ich bin im 3 monat bald ist es eh zu spät. Aber du musst erst wissen ob du das babY willst und ob du es im notfall alleine großziehen kannst/willst
kata85
kata85 | 03.01.2016
10 Antwort
Meiner Meinung nach geht es narürlich darum, ob DU das Baby möchtest, denn die Entscheidung kann ein Mann nicht einfach treffen. Schon verständlich das ihr das Haus noch abbezahlen müsst usw., aber dein Mann könnte doch bis dahin schon einen besser bezahlten Job gefunden haben?! Andererseits würde ich auch ein paar Bedenken haben, wenn er jetzt schon oft in der Kneipe ist und sagt, das ihn das Geschrei noch mehr aus dem Haus treiben würde. Also ich sage mal so..ihr könntet euch ja auch nach einer Familienhilfe umschauen, die ein bisschen im Haushalt hilft, wenn dein Mann das nicht macht. Ich glaube dass man das schaffen kann und vielleicht hast du ja auch Freundinnen oder ähnliches, die dich gern unterstützen..auf jeden Fall kann er nicht von dir verlangen das du abtreibst, diese Entscheidung musst du treffen und vorher gut nachdenken..das könnte dich sonst sehr lang beschäftigen. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles alles Gute und drück dir die Daumen, egal wie du dich entscheidest
joymaus18
joymaus18 | 03.01.2016
9 Antwort
Du solltest dich erstmal fragen ob DU dieses Kind willst... Und dann, ob du das auch ohne ihn durchziehen willst. Wenn du bereit bist DEIN Leben noch mal neu zu ordnen dann bekomm es doch. Und zu deinem Mann... Egal wieviel "Stress" du dem armen abnimmst, er wird trotzdem in der Kneipe landen. Denn irgendein Grund findet sich immer... Wenn das meiner wäre könnte er gleich da bleiben. Ich hatte selbst eine Abtreibung, ich habe diese Entscheidung für mich getroffen und es geht mir bisher gut damit. Aber das muss bei dir nicht genauso sein. Alles, alles gute!
delila
delila | 03.01.2016
8 Antwort
Ich kann nur sagen, dass es alles keine Gründe für mich wären, mein Baby nicht zu bekommen. Schon gar nicht, wenn ich lese, wie er "drauf ist". Alles ist möglich, wenn man nur will. Ich wünsche dir alles gute.
Kristina1988
Kristina1988 | 03.01.2016
7 Antwort
warum machst du eigentlich den haushalt, wenn er nur nen 450€ job hat und offensichtlich mehr daheim bist als du? würde ich vollzeit arbeiten gehen und mein mann auf 450€ arbeiten, dann wär der haushalt sein ding.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2016
6 Antwort
lol 159qm und kein platz. die nervliche grenze verstehe ich schon. dann sollte man verhüten, wenn man kein kind will. klar gibt es unfälle.... faszinierend viele unfälle -, - wie deine möglichkeiten aussehen weisst du ja sicher.... behalten oder abtreiben. behälst du es, kann die ehe natürlich zu bruch gehen. ein risiko ist immer dabei.... das leben ist ein einziges risiko. ich ümag nicht in deiner haut stecken, aber abtreiben könnte ich wohl auch nicht. hab keinen rat parat.... wünsche aber alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2016
5 Antwort
Hm. Ich würde diese Situation ändern, ob mit oder ohne Kind. Auf wen läuft das Haus? Inwiefern ist Dein Sohn denn verzogen, was lässt sich ändern? Ein Mann, der ständig in der Kneipe hockt, wäre mir keinen Abbruch wert. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass er Dir eine Stütze wäre-NACH dem Abbruch?!!! Dein "Geheule" würde ihn "noch mehr aus dem Haus treiben". Ganz ehrlich? Ob Du das Kind bekommen möchtest oder nicht, musst Du allein entscheiden. Aber DIESER Typ hätte sich mit diesem saudämlichen Argument bei mir ins Abseits geschossen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2016
4 Antwort
Mir stellt sich auch die FraGE, was du möchtest!!! Was ich aber nicht verstehe, ist, warum du alleine für das Familieneinkommen, Haushalt und dein Kind zuständig bist und es deinem Mann um den Kneipenbesuch geht? Wärst du nicht alleine mit deinen 2 Kindern besser dran? Entscheide aus dem Bauch heraus und mach, was für dich richtig ist!
Mia80
Mia80 | 03.01.2016
3 Antwort
Möchtest du das Kind denn?
Mamita2011
Mamita2011 | 03.01.2016
2 Antwort
ich denke, da er auch ein wenig mit schuld ist an der miserie das du nun schwanger bist , würde ich mit ihm offen drüber reden. entscheidet er sich dagegen , würde ich sofort ausziehen ...schliesslich gehören immer zwei dazu. mal am rande, das hört sich für mich so an , als ob er dich mit dem haushalt alleine lässt und mit dem druck lieber in die kneipe geht und bier trinkt!? klingt nicht nach einer harmonischen ehe ! ganz ehrlich. ! ich habe damals auch eine abtreibung gemacht. Warum? weil ich mich dagegen entschieden habe , jemanden sein komplettes leben zu nehmen. Er war damals einfach zu jung und auch alkoholiker. und ich bereue es nicht , das ich es abgetrieben habe. ganz im gegenteil. heute bin ich mit meinem neuen partner glücklich und wollen unbedingt noch ein kind. also wie gesagt, überleg dir das gut. ! nützt ja nichts , wenn das baby nachher vernachlässigt oder im streit aufwächst. oder du trennst dich von ihm. es gibt immer möglichkeiten und wege ...man sollte sie nur richtig abwägen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2016
1 Antwort
... Hmmm... Gute Frage entweder oder... So hart es auch klingen Mag, ich denke, dass hätte man sich vorher überlegen sollen..!!! .. Warum lässt man es dann erst soweit kommen wenn allg. Die Situation nicht so einfach ist.. Setzt euch nochmal zusammen und reden ausführlich darüber wie es weitergehen soll etc.. Ich denke eines Tages wenn man sich gegen das Kind entschieden hat würde man dies auxh bereuen.. Hoffe ihr findet eine Lösung für alle..
Mam2015
Mam2015 | 03.01.2016

ERFAHRE MEHR:

Mein mann hat mich erwischt
22.03.2012 | 8 Antworten
Hilfe, wie überzeuge ich meinen Mann!
15.04.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading