⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich weis nicht was ich machen soll

ichbinich1996
ichbinich1996
24.08.2015 | 20 Antworten
Hey ,
Ich bin neu hier und dachte einer kann mir hier Ratschläge geben ich weiß seit kurzem das ich schwanger bin , bin leider von mein Freund getrennt und hab ihn heute erzählt das er Vater Wird das einzige was ihm dazu einfiel das er das Kind nicht möchte und das Beste wäre ich würde es nicht bekomme damit er nicht so viel Schulden hat . Was soll ich jetzt machen ? Vielleicht hat einer von euch ein Rat

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Willkommen bei Mamiweb ! Eines solltest du dir klar machen: kein Mann auf der Welt ist es wert ein Kind wegen ihm nicht zu bekommen. Klar, Mutter werden verändert alles. Dein ganzes Leben wird sich ändern, du wirst dich ändern. Alleinerziehend zu sein ist kein Zuckerschlecken, jedoch nicht so schlimm wie man immer befürchtet. Ich bin seit gut 9 Jahren alleine mit 2 Kindern. Die waren damals bei der Trennung fast 4 Jahre und die Kleine gerade mal 14 Tage alt. Die schönen und entspannten Momente überwiegen auf jeden Fall eindeutig. Höre in dich rein, höre auf dein Herz. Wenn es dir sagt du willst das Kind, dann ist alles andere zweitrangig. Es gibt Beratungsstellen die dir genau sagen können welche Möglichkeiten du hast. Informiere dich gut, es gibt verdammt viel Hilfe für alleinstehende Mütter. Ich wünsch dir alles Gute, egal wie du dich entscheidest
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.08.2015
2 Antwort
Danke für die Antwort , ich glaub ich hatte es sowieso nicht übers Herz gebracht das Kind abzutreiben wegen ein Mann . Aber wie kann man so darüber reden vor allem hat er ja schon zwei Kinder und eigentlich hätten wir ein Kind geplant aber das war es alles anscheinend nicht wert LG
ichbinich1996
ichbinich1996 | 24.08.2015
3 Antwort
@ichbinich1996 man kann leider nicht wissen was die Zukunft bringt - aber eins kann ich dir sagen: ein Kind zu bekommen und aufwachsen zu sehen, Mutterliebe erfahren zu dürfen - das entschädigt alles und noch mehr :)
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.08.2015
4 Antwort
Das glaube ich dir und danke für die Antwort sie hat mir Mut gemacht :-)
ichbinich1996
ichbinich1996 | 24.08.2015
5 Antwort
Guten Morgen , wenn du das Kind möchtest dann bekomme es . Kein Mann ist es Wert so ein kleines Wunder abzutreiben . Mutter sein ist das schönste der Welt und auch alleine schafft man es ! Wünsche dir alles gute und das du für DICH die richtige entscheidung triffst . Glg
Mona19_84
Mona19_84 | 25.08.2015
6 Antwort
Zu der Entscheidung an sich, wurde ja schon Alles wichtige gesagt ;) Schau in deiner Nähe nach Mutter-Kind-Stiftungen, Caritas oder Ähnliches. Zur Not ab auf's Jugendamt. Die haben alle wichtigen Adressen in deiner Umgebung, da solche Institutionen regional unterschiedlich sind. Die sagen dir auch, wie es mit Ämtern und co. aussehen kann. Und Jugendamt bedeutet nicht gleich etwas Schlechtes. Ich hab zB zusätzlich vom Landkreis in Zusammenarbeit mit dem AsD Was deinen Ex angeht: Seine "Logik" geht eh nicht ganz auf. Wärt ihr zB noch zusammen, aber würdet nicht zusammen leben, müsste er auch zahlen. Genau so, wie seine Gelder für dich und euer Kind mit einer gemeinsamen Wohnung fließen müssten. Würdest du trotz gemeinsamer Wohnung UVG beziehen, würden sich bei ihm auch Schulden sammeln usw. usf. Zahlungspflichtig wäre er, genau genommen, in jedem Fall ^^ Pfeif auf seine Meinung und hör' auf dein Herz. Machbar ist Alles, wenn man nur will und sich auch um Alles kümmert und Hilfsangebote gibt es auch sehr Viele - man muss nur bereit sein, die auch anzunehmen ;) Alles Gute
xxWillowXx
xxWillowXx | 25.08.2015
7 Antwort
Danke für eure antworten , mir ist klar das ich das Kind nicht abtreiben werde , ich werde es bbehalten
ichbinich1996
ichbinich1996 | 25.08.2015
8 Antwort
@xxWillowXx das stimmt so nicht ganz. Würde die beiden zusammenleben, könnte die TE kein Unterhaltsvorschuss beziehen. @TE, alles Gute wünsche ich dir, und ich kann dir sagen, es geht auch alleine. Ich habe mehrere Kinder Jahrelang alleine großgezogen, auch direkt nach der Geburt, und nach all meinen Erfahrungen weiss ich nun, dass dies stressfreier ist als mit jemand zusammenzuleben, der ständig nur querschiesst und eh keine Hilfe ist mit den Kindern.
Tara1000
Tara1000 | 25.08.2015
9 Antwort
Hallo ichbinich1996, erstmal tut es mir sehr leid für Dich und Euer Kind, dass Ihr so im Stich gelassen werdet. Ich denke, solange Du mit dem Herzen entscheidest, ist es die für Euch richtige Wahl. Du wirst es bestimmt ganz prima machen und eine tolle Mutter werden, solange Du Dein Kind immer lieb hast. Hast Du Denn Unterstützung aus der Familie? Ich habe gesehen, Du kommst aus Berlin. Hier gibt es auch Mutter-Kind-WGs, das wäre vielleicht eine Alternative, um erstmal nicht allein sein zu müssen, falls Du davor Angst hast. Auf dieser Website kannst Du ja mal nachgucken: http://www.die-alleinerziehenden.de/node/1289 Wünsche Dir bzw. Euch alles Gute!
Zappelmama
Zappelmama | 25.08.2015
10 Antwort
@Tara1000 Okay :o Ist das schon immer so? o.O Vor 4 Jahren bezog eine meiner Schwestern trotz gemeinsamen Haushalts UVG :x Aber zahlungspflichtig wäre er ja dennoch, denn er müsste zum Lebensunterhalt beitragen - sprich Miete, Nebenkosten, Essen usw. mit beisteuern. Ein Kind "kostet" in jedem Fall Geld. Er hätte ja nicht erwarten können, dass sie Alles allein bezahlt und er mit "seinem" Geld juchteln geht.
xxWillowXx
xxWillowXx | 25.08.2015
11 Antwort
@xxWillowXx Ja, eigentlich schon immer. Unterhaltsvorschuss ist ausschliesslich für Alleineerziehende gedacht, wenn der Vater keinen Unterhalt zahlen kann oder will. Dass war so als ich den ebenfalls vor 4 Jahren bezogen habe, und auch vor 20 Jahren. In dem Fall muss ein Fehler unterlaufen sein oder es wurde gemogelt.
Tara1000
Tara1000 | 26.08.2015
12 Antwort
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie, did=34088.html
Tara1000
Tara1000 | 26.08.2015
13 Antwort
@Tara1000 Dann denke ich eher an einen Fehler, denn mogeln war schlecht möglich. Mit im Haushalt lebten ebenfalls unsere Eltern und meine Mum hatte sogar die Fürsorge. Aber okay, dann weiß ich Bescheid ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 26.08.2015
14 Antwort
@Tara1000 dies stimmt nicht ganz .. Unterhaltsvorschuss bekommst du auch, wenn du mit jemandem zusammen lebst. Es ist ja ne Ersatzleistung zum Unterhalt. Nur wenn du deinen Lebenspartner heiratest fällt der Unterhaltsvorschuss komplett weg im Gegensatz zum Kindesunterhalt, welcher trotz Heirat bleibt
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.08.2015
15 Antwort
@Solo-Mami Ja, das weiss ich. Aber bei xxWillowXx meine ich herauszulesen, dass die Schwester mit dem Vater des Kindes zusammengelebt hat?!
Tara1000
Tara1000 | 26.08.2015
16 Antwort
@Tara1000 das wäre egal, der UVG würde weiter gezahlt werden. Ist wurscht mit wen man zusammen lebt, es darf nur nicht der leibliche andere Elternteil sein und man darf nicht verheiratet sein. Da ist das UVG eindeutig.
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.08.2015
17 Antwort
Ja das meinte ich doch. Den leiblichen anderen Elternteil, so habe ich es herausgelesen. Dann gäbe es keinerlei Vorschussleisungen.
Tara1000
Tara1000 | 26.08.2015
18 Antwort
@Tara1000 achso . na wenn der Vater zusammen mit Mutter und Kind unter einem Dach lebt ist er natürlich nicht zu Zahlungen verpflichtet. Beide Gehälter bzw. Einkommen fließen ja zusammen in den Haushalt und damit auch ins Kind. Da gibt es dann auch keinen Unterhalt, weder richtigen noch Vorschuss. Dann hab ich das jetzt nicht gecheckt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.08.2015
19 Antwort
Hallo! Was Du machen sollst? Das herrliche Gefühl erleben, wie in deinem Bauch ein kleiner Sonnenschein heran wächst, das würde ich mir von keinem Mann nehmen lassen. ich hoffe du entscheidest dich für das herrliche Gefühl. GGVLG
pusteblume11
pusteblume11 | 26.08.2015
20 Antwort
@Solo-Mami Tara hat das schon richtig rausgelesen. Es war der KV des Jungen. Allerdings war da die Vaterschaft noch nicht anerkannt - er wollte unbedingt einen Test haben. Vllt deswegen? Ich hab ja für meinen Kurzen auch UVG bekommen , als er die Anerkennung noch nicht unterschrieben hatte
xxWillowXx
xxWillowXx | 26.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Weißen Schleim . Schwanger ?
23.08.2013 | 7 Antworten
weisser Punkt auf Leberfleck
02.01.2013 | 4 Antworten
Weiße Flocken im Urin
28.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x