HILFE :(

Anonymi
Anonymi
25.09.2014 | 47 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich nun zum erstem mal in einem Forum angemeldet und möchte erst einmal anonym bleiben.
Ich habe ein wirklich großes Problem und hoffe, ihr könnt mir helfen ...
Ich fange einfach mal an:
Ich bin zur Zeit ziemlich fertig, ich (24) bin gerade in dem
2. Ausbildungsjahr, mein Mann (31) ist selbstständig und
verdient ganz gutes Geld, wir haben ein großes Haus und eine
wundervolle Tochter (4), nun zu dem Problem, ich habe seid
etwa einem halben Jahr einen erneuten Kinderwunsch, von dem
mein Mann auch weiß, nur sagte er mir, dass er definitif kein
2. Kind möchte, ich habe die Pille abgesetzt, es war seine
Idee und er sagte wir benutzen dann Kondome, ok gesagt, nicht
getan, denn jedes mal hat er keine KOndome benutzt, obwohl ich
Ihn darauf hingewiesen habe, das ich nicht verhüte und sogar
meine fruchtbaren Tage habe und wenn er seine Meinung nicht
geändert hat soll er Kondome benutzen, hat er sie dennoch
nicht benutzt, es kam wie es kommen musste, ich bin schwanger,
nun gibt mein Mann mir die Schuld an allem und ich soll mich
entweder für das Baby oder für Ihn entscheiden, was soll ich
tun?
Seine Argumente sind, er will es einfach nicht und ich bin
noch in der Ausbildung und er ist sozusagen allein verdiener.
Ich muss dazu sagen, dass ich knapp 1 1/2 Jahre nach meiner Tochter schon einen Schwangerschaftsabbruch habe.

Bitte verurteilt mich nicht, einerseits war es ziemlich dumm, dass weiß ich, aber andrerseits wusste ja auch mein Mann von meinem Wunsch und was ohne Verhütung passieren kann ...
Ich würde mich über einen Rat freuen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

47 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
puh ein guter rat ist teuer und eine entscheidung brauchst du nciht den für mich wäre es schon längst enschieden den für sowas gehören immer zwei dazu und er kann es nicht von dir verlangen ich würde mich immer für mein kind mcih entscheiden sowas ist dumm von deinem mann sowas zu verlangen sorry ein nogo
papi26
papi26 | 25.09.2014
2 Antwort
hallo, wie soll man dich verurteilen? wenn du deinem mann jedesmal darauf hingewiesen hast ein kondom zu benutzen stelle ich mir die frage was macht er es dann nicht? er war sich bewusst das du die pille abgesetzt hast, er muss sich etwas dabei gedacht haben ... ich denke der fehler liegt dann nicht bei dir sondern bei ihm. das ist eine schwierige lage die ich keinem wünsche. Was ist wenn du dich dafür entscheidest? weil es so ist, ist für mich kein trifftiger grund. Gibt es bei euch in der gegend eine Schwangerschaftsberatungsstelle wo du mit deinem mann hin gehen kannst?
linchen0608
linchen0608 | 25.09.2014
3 Antwort
Erstmal willkommen hier bei uns im Mamiweb !!! Im Grunde genommen habt ihr beide es drauf angelegt, ihr beide habt nicht verhütet und ihr beide seid somit das Risiko eingegangen, dass du schwanger wirst. Daher ist die Reaktion von deinem Mann alles andere als erwachsen, sie ist dumm und kindisch - warum auch immer er jetzt dir den schwarzen Peter zu schieben will. Andersrum: Kinderwunsch hin oder her, warum hast du nicht gewartet bis deine Ausbildung beendet ist? Heutzutage ist eine berufliche Basis so wichtig. Denn mit 2 Kindern eine Ausbildung zu beenden bzw nach der Babypause weiter zu machen ist alles andere als einfach. Das dürfte noch richtigen Stress geben. Setz dich mit deinem Mann zusammen und stell ihn vor die Tatsachen - er ist nicht unschuldig an der Situation. Ob du das Kind bekommst oder nicht - da kann dir keiner nen Rat geben. Meinungen ja, aber entscheiden mußt du alleine. Schöner wäre es natürlich, wenn ihr euch gemeinsam für das Kind entscheidet. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und würde mich freuen mehr von dir zu lesen. Würde mich schon interessieren wie es bei euch weiter geht. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.09.2014
4 Antwort
ich persönlich finde die reation von dein man berechtig den er hat die jedes mal gesagt das er kein 2 kind haben will und aber du und machst trozdem alles das du schwanger wirds das finde ich schon etwas treist dein mann hat auch recht das er der alleinferdinner ist und das du erst mal deine ausbildung zuende machst oki sowas zu sagen ist nicht oki von dein mann aber nur weil du ein 2 kind haben muss du nicht über den kopf von dein mann handeln oder du hätest einfach warten müssen vileicht will dein mann auch einfach nur das du deine ausbildung verdich hast und dan 1 bis 2 jahre später noch mal dein man nachfragen wegen ein 2 kind hoffe mal das man es lessen kann :-)
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
5 Antwort
ich halte mich mal nicht mit hättest/solltest/könntest auf, du bist nunmal in der situation und ihr müsst BEIDE GEMEINSAM eine lösung finden. dein mann macht es sich gerade sehr einfach, dass er dir einfach die alleinige schuld gibt und sich so einfach aus der affaire stehlen will. ihr seid beide verantwortlich dafür und müsst somit auch gemeinsam eine lösung finden. auch du solltest nicht einfach sagen "ja er wusste doch, dass wir nicht verhüten", denn somit hast auch du mit dem feuer gespielt, da du wusstest, dass er kein 2. kind möchte. gesteht euch voreinander eure fehler ein, das wäre ein guter start für ein offenes gespräch. alles gute!
ostkind
ostkind | 25.09.2014
6 Antwort
@PaulRIP hat sie doch gar nicht ... er wußte sehr wophl vom Kinderwunsch, er wußte dass sie nicht verhütet, er selbst hat auch nicht verhütet und nen gesunden Menschenverstand hat er auch - er wußte was passieren kann. Warum soll sie also jetzt Schuld haben ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.09.2014
7 Antwort
@Solo-Mami so wie ich das ja rauslesse hat sie ihren man ja beträngt und ich weiß das männer auch mal ihne gummi wollen am meisten mit seine frau daher finde ich es etwas nervig wenn nur der mann hir sage ich mal nur ärger bekommt der mann hat es ja offt genung gesagt und da kann man ja die pille ja wieder nehmen oder nicht
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
8 Antwort
@PaulRIP wie gesagt: beide wußten dass es keine Verhütung gab und dass eine Schwangerschaft vorprogrammiert ist. Hab ja unten auch schon deutlich gemacht, dass ich den von ihr gewählten Zeitpunkt mehr als ungünstig empfinde - da steh ich wiederum auf der Seite vom Männe, weil ohne Ausbildung ist es verdammt schwierig ... und dennoch find ich die Reaktion jetzt von ihm echt doof
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.09.2014
9 Antwort
@Solo-Mami habe ich ja auch geschrieben das ich es verstehe warum der mann es gesagt hat das sie erst mal die ausbildung machen sollte und wie ich es ja gelessen habe ist sie ja nun im 2 jahr und 24 jahre da sollte sie glücklich sein das sie noch eine bekommen hat finde auch dumm das er es gesagt hat endweder kind oder mann ist dumm aber das war auch sicherlich der schock für ihn warum er es gesagt hat
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
10 Antwort
ach sone endscheidung müssen nun mal von 2 kommen und wenn der eine meint nein erst mal nicht dan muss man doch halt damit klar kommen und die pille zb weiter nehmen mein mann weiß das ich gerne noch ein kind möchte aber ich weiß auch das er noch warten will und ich sowiso denn will nach den umzug erst mal wieder arbeiten gehen und dann nach 4-5 jahre noch mal fragen und überlegen ich weiß das auch männer mit ihre frau nun mal nicht immer mit gummi machen wollen und man als frau muss man es ja die meinung dess mannes klar kommen
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
11 Antwort
@PaulRIP da geb ich dir recht - dann hätte ihr Mann net "reinhalten" dürfen - hat er aber und somit ist der Vorwurf an sie hinfällig, da er wußte, dass sie nicht verhütet - unabhängig vom nichtvorhandenem Kinderwunsch seinerseits ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.09.2014
12 Antwort
Dein Mann wusste du verhütest anderweitig nicht und das es eben passieren kann. Sorry aber wer dann nicht die Konsequenzen übernehmen kann ... Schon alleine dann einem solch eine Entscheidung zu stellen, sagt für mich viel aus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
13 Antwort
@ PaulRIP: Wenn du dir ihren Beitrag mal richtig durchlesen würdest ... Sie hat geschrieben, dass es SEINE Idee war die Pille abzusetzen ...
JasiTobi
JasiTobi | 25.09.2014
14 Antwort
@JasiTobi ich habe es gelessen aber ürgdwie finde ich es ja komisch zuerst schreibt sie ja das er definitif kein 2 kind haben will und dan das es seine idee ist die pille abzusetzen finde ich nun mal wirglich etwas kommisch
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
15 Antwort
Grüß dich, das klingt ja bitter. Ich verurteile dich in kleinster Weise. Doch deinen Mann etwas. Was sagt er denn dazu wenn du sagst das ihr ja im Gründe beide daran "Schuld" seid?
moNique1601
moNique1601 | 25.09.2014
16 Antwort
@moNique1601 *sollte keinster Weise heißen
moNique1601
moNique1601 | 25.09.2014
17 Antwort
@PaulRIP ist ja nun im prinzip auch jacke wie hose. der puynkt ist, dass sie nun beide drin hängen, beide die verantwortung tragen. indem er sagt "das kind oder ich" macht er es sich zu einfach und stiehlt sich aus der affaire. sowas ist kinisch.
ostkind
ostkind | 25.09.2014
18 Antwort
@PaulRIP sie sagt doch, dass es seine Idee war die pille abzusetzen ... sowas solls auch geben, auch wenn mann kein weiteres Kind möchte ... gibt ja eben noch andere verhütungsmethoden ohne tägliches fressen von Hormonen, wie eben zb. Kondome.. wären uns persönlich die ganzen nicht-hormonellen Möglichkeiten nich so unsicher, würd ich die auch anwenden und da wär wohl auch mein mann der erste, der sagen würde, lieber so, als jeden tag Hormone schlucken..egal ob nun ein Kinderwunsch da is oder nich @Anonymi: wie solo-mami es schon sagte, habt ihr es beide drauf angelegt..er wusste und wollte ja auch, dass du die pille nich mehr nimmst, wollte stattdessen lieber Gummis nehmen, was er aber nich tat und du hast ihn, trotz nachfrage bzgl. seiner Meinung zum 2. Kind, gewähren lassen und ungeschützten sex gehabt .. jetzt nur einem die schuld zu geben, wäre und is nich fair, auch wenn seine Reaktion nich die schönste is setzt euch zusammen und redet miteinander und gesteht euch beide eure fehler ein ... so erwachsen solltet ihr beide sein die Entscheidung ob du das Kind behälst oder nich, kann dir keiner abenehmen die musst du für dich alleine treffen..grade auch, wenn er weiterhin auf seinen jetzigen Standpunkt beharrt und dich vor die Wahl stellt ich kann nur ne Meinung sagen und die is, behalte das Kind ... du musst am ende mit nem abbruch leben..und diese vor-die-wahl-stellen, is für mich keine Basis für ne Beziehung/ehe..nacher hast nen abbruch vornehmen lassen und die ehe geht in die brüche..egal ob nun wegen dem abbruch, was ja auch nich so selten is, oder wegen anderer gründe..und dann sitzte da..ohne mann und ohne 2. Kind, weil du dich wegen ihm dagegen entschieden hast.. ich kann seine Argumente bzgl. Ausbildung usw total verstehen, aber er hats ja nunmal auch drauf angelegt
gina87
gina87 | 25.09.2014
19 Antwort
@ostkind vileicht hat er es ja auch nur gesagt weil er unter schock stand wo sie es ihn gesagt hat ich weiß was du meinst
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014
20 Antwort
@gina87 ja es gibt viel ich zb haben mich für die 3 monatsspritze endschiden da weit ich auch wenn ich die nicht mehr nehme dauert es lange wieder schwanger zu werden auch wenn ich die sprize habe möchte ich manschmal auch mit gummi und natürlich ohne am meisten mein mann deswegen finde ich es ja kommisch wenn der mann sagt das er kein kind mehr will und aber auch das sie die pille nicht mehr nehmen soll da häte man doch als frau sagen können ne schatz ich nähme die pille weiter den du willst ja erst mal kein 2 kind haben oder nicht es ist jetzt nun mal pasirt das sie schwanger ist und er hat es sicherlich nur gesagt weil er unter schok war einfach ihn erst mal ihn ruhe lassen mit den tema er braucht sicherlich einfach etwas zeit es zu verdauen
PaulRIP
PaulRIP | 25.09.2014

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

32 ssw und stress mit dem erstem kind
28.09.2011 | 3 Antworten
Boxerzeitung
10.10.2008 | 12 Antworten
Ehekrise nach erstem Kind?
14.05.2008 | 9 Antworten
Forum
12.02.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading