Trauma erlitten durch eine Schwangerschaft

Jessicazoe
Jessicazoe
09.05.2014 | 8 Antworten
Liebe Mamis, ich habe eine wohl in der Schwangerschaft ein Trauma erlitten. ICh wollte fragen ob vllt noch jemand sowas erlitten mit dem ich mich austäuschen könnte? Würde mich sehr freuen!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Der Hypnoseherapeut versetzt dich in eine leichte Trance. Ist aber nicht zu vergleichen mit einem willenlosen Zustand, sondern du bekommst alles mit, hast aber einen andere Verbindung zu deinem Unterbewusstsein. Der Hypnotiseur arbeitet dann in Trance dein Trauma mit dir auf , erzählt Gleichnisse und Geschichten. Die " neuen, positiven Erfahrungen" werden dann in deinem Unterbewusstsein abgespeichert und somit dein Trauma langsam aufgelöst. Musst nur aufpassen, dass du einen seriösen Therapeuten findest, der sich auch die Zeit nimmt, um dich und deine Geschichte erstmal kennenlernt. Parallel dazu wird auch eine Gesprächstherapie stattfinden. Allerdings ist das ganze nicht gerade billig und die Kassen übernehmen die Kosten nicht!
antonie83
antonie83 | 09.05.2014
7 Antwort
@antonie83 Kannst du mir sagen was das genau ist?
Jessicazoe
Jessicazoe | 09.05.2014
6 Antwort
Ich hatte zwar kein Trauma, aber ich kann dir Hypnosetherapie empfehlen. Kann sein, dass es sich schon nach ein paar Sitzungen bessert.
antonie83
antonie83 | 09.05.2014
5 Antwort
@Mrs_Burns hab ich schon, hier in der nähe gibt es keine. Aber dankeschön
Jessicazoe
Jessicazoe | 09.05.2014
4 Antwort
@Jessicazoe frag Deine Therapeutin einfach mal nach ner Selbsthilfegruppe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2014
3 Antwort
@Jessicazoe Du musst es Aufarbeiten, dann wird es Dir besser gehen. Verlustängste hat fast jede Mutter. Ich hüte meine Kinder, wie einen Augapfel. Ich kann Sie nirgends aus dem Augen lassen und mich entspannt zum Lesen auf die Bank setzen. Meine Augen sind immer bei meinen Mädels, ich wohne aber auch in einer großen Stadt, wo es nicht ganz ungefährlich ist. Ich muss auch lockerer werden und loslassen. In letzter Zeit wird es einfacher, denn die Große geht nun zur Schule, war alleine auf Klassenfahrt und nach 2 Tagen konnte ich mich auch etwas entspannen und die Ruhe genießen. Schritt für Schritt lernt man das.
deeley
deeley | 09.05.2014
2 Antwort
@deeley Ich musste sehr dafür kämpfen um mein Kind behalten zu dürfen. Und deswegen konnte ich die ganze Schwangerschaft nicht genießen. Und dadurch habe ich starke verlustängste wenn es um mein Kind geht. Und ich bekomme schon professionelle Hilfe, aber ich wollte nur mal gucken ob es jemanden gibt dem es auch so geht wie mir.
Jessicazoe
Jessicazoe | 09.05.2014
1 Antwort
In wiefern hast DU ein Trauma erlitten, durch die Schwangerschaft? Ich hatte eine sehr traumatische Entbindung, aber durch Gespräche kann man versuchen mit dem Erlebten klarzukommen. Ich würde mir da auf jeden Fall professionelle Hilfe suchen.
deeley
deeley | 09.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading