Schlafstörungen

frauwentzke
frauwentzke
14.03.2014 | 5 Antworten
Ich bin jetzt in der 7 ssw und habe extreme schlafstörungen. ich habe schon versucht tagsüber nicht zu schlafen, aber das hat nicht geholfen. ich schlafe immer erst gegen 5 ein und muss aber schon um 6:15 Uhr aufstehen, los zur schule und bin erst frühstens 15 Uhr wieder da. Ich bin schon total ausgelaugt und total gereizt. Habt ihr vielleicht tipps oder wisst was man da machen kann? Meinen nächsten Termin bei meiner FÄ habe ich erst am 2.04.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Das Problem bei mir mit dem kontrollieren der Ängste ist , dass ich borderline habe und mich in meiner Therapie erstmal um andere Sachen kümmern muss.
frauwentzke
frauwentzke | 14.03.2014
4 Antwort
Es sollte unten bei mir heißen "nicht NUR bei der Kontrolle deiner Ängste".
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
3 Antwort
Auch ich schließe mich den beiden an. Dabei kann ich dich gut verstehen, da auch ich mit 17 Mutter geworden. Glaub mir ich hatte am Anfang auch Schwierigkeiten. Schwanger, schreckliche Müdigkeit, nebenbei auch Schule und meine Eltern die mir eigentlich keinen Freund erlaubt haben und mich jeden Tag gestresst haben.... Heute bin ich ein bisschen enttäuscht von mir, dass ich meine SS nicht einfach genossen habe. Darum rate ich dir positiver in die Zukunft zu schauen und dram zu denken, dass du ein wunderbares Wesen in dir trägst, dass dich braucht. Wünsch dir alles Gute. Lg
JessYLe
JessYLe | 14.03.2014
2 Antwort
Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich habe dir ja vorher schon sehr ausführlich geantwortet. Du solltest wirklich daran arbeiten, dass du die Sorgen loslässt. Rede mit Leuten, die schon Kinder haben oder geh zur Not zum Psychologen, damit der dir Möglichkeiten zeigt, wie man sich bewusst aus der Sorge heben kann. Bis dahin kannst du dir Lavendelöl kaufen . Zusätzlich kannst du z.B. Bachblüten "Schlaf gut" von Murnauers versuchen oder auch Bachblüten gegen deine ständige Ängste. Guck mal hier: http://www.dr-gumpert.de/html/bachblueten_angst.html Du kannst die in der Apotheke bekommen oder online bestellen. Vielleicht magst du lernen, zu meditieren, dabei lernt man, seine Gedanken zu kontrollieren. Das kann dir bei allem helfen, nicht bei der Kontrolle deiner Ängste. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
1 Antwort
Du hast in einem deiner älteren Beiträge geschrieben, dass du totale Angst hast das etwas schief geht in der Ss. Wahrscheinlich machst du dir viel mehr Gedanken um alles, was noch auf die zu kommt. Du bist noch nicht so lange schwanger und es ist alles neu. Klar, jeder Fortschritt in deiner Ss wird neu sein, weil du noch kein Kind hast und somit keine Anhaltspunkte hast aber ein lieb gemeinter Rat: So wie ich das aus der ferne beurteilen würde ist, dass du dir weniger sorgen machen solltest. Ich weiß nicht in wie weit du einen festen Freundeskreis hast wo du mit jemandem reden kannst. Ich weiß nicht, wie gefestigt DIW Bindung zu deiner Familie ist, um da mit jemandem zu reden zb Mutter oder Tante. Du solltest alles was jetzt kommt einfach genießen. Du bist sehr jung. Das in deiner Ss etwas schief läuft, also das es deinem baby nicht gut gehen könnte oder sonst was, ist aufgrund deines alters eher unwahrscheinlich. Du bist mit deinem Freund noch zusammen? Dann sprich mit ihm darüber. Er wird sich ja sicher auch Gedanken machen. Für ihn ist es ja auch alles neu. Du solltest dich wirklich entspannen und alles soweit genießen. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014

ERFAHRE MEHR:

Schlafstörungen 8 ssw ?
10.11.2013 | 26 Antworten
SSW 25 - Schlafstörungen Tips?
20.07.2009 | 7 Antworten
Schlafzentrum-schlafstörungen
31.10.2008 | 1 Antwort
Schlafstörungen bei 11-Monate-Baby
31.05.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading