Bald gehts los Angst ;-( und Freude ;-) zugleich

tinelo21
tinelo21
25.06.2013 | 12 Antworten
Hallo

Wollte mal einen Tread eroeffnen und mich mit euch uber eure erfahrungen der normalen Geburt austauschen . Ich habe irgendwie voll Angst davor wie z.b. das ich die schmerzen nicht aushalte das ich vorher druecke dan die PDA bekomme ich die hilft die was und und und


wie ist oder war es bei euch

tinelo21 37 ssw
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
so oder so es baby kommt. 1000 andere haben auch schon ein kind bekommen und wie man immer sagt: wenns so schlimm wäre wäre jeder einzelkind. ich weiß das nervt bestimmt zu hören und meine geburt war finde ich schrecklich weil ich mehr hinten rausgebracht hab als das kind überhaupt gewogen hatte und es hat 12 stunden ca. gedauert . und dennoch bin ich jeztt schwanger mit dem 2 und freu mich einfach nur.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 25.06.2013
11 Antwort
Bei der ersten Geburt sagte ich zu meinem Baby dass er einzelkind bleiben wird wegen der schmerzen, und beim zweiten Kind dachte ich das wars jetzt. Nach dem dritten dachte ich ich spinn weil ich mir das nochmal angetan habe :-D und nun ist Baby vier geplant :-D kurz um... ich liebe meine Kinder über alles und jede Sekunde schmerz hat sich ausgezahlt. Ich hatte bei keiner Geburt PDA oder sonstiges... Diese Erfahrungen gehören trotz aller Schmerzen zu den Wertvollsten meines Lebens! Ich halte dir die Daumen für eine schnelle problemlose Geburt :)
Steff1984
Steff1984 | 25.06.2013
10 Antwort
ich fühle mit dir, habe in 6 tagen et und mir gehts eigentlich super gut keine schmerzen beim laufen, schlafen ist auch ganz ok.nur eben diese scheiß angst. tja und bei mir ist es schon nr.7 und bei dem letzten hatte ich auch so ne schiss und habe das im kreißsaal mehrmals erwähnt schäm. bei den anderen kindern hatte ich das net ausgeprägt wie im moment. und eine pda oder sonstiges möchte ich eh nicht bisher. andere frauen kurz vor et wollen wissen welche mittel und wege es gibt damit es losgeht, aber bei mir ist nur der gedanke hätte ich es doch nur schon hinter mir. also du bist nicht alleine, da müssen wir nun durch. alles gute für dich und eine schöne geburt.
Mami5kids
Mami5kids | 25.06.2013
9 Antwort
Ängste , Sorgen und Zweifel, an der eigenen Gebärfähigkeit gehören zu jeder schwangeren Frau. Es ist ja auch schier unvorstellbar das es möglich sein soll aus eigener Kraft ein fertiges gut entwickeltes Baby aus dem Körper zu schieben. Und doch ist es bei allem medizinischen Möglichkeiten unsere ureigenste Bestimmung. Wir werden schwanger, gebären und stillen unsere Kinder. Aber .. wir müssen unsere Chance auch wollen! Wir müssen bereit sein an unsere Grenze zu gehen, wir bekommen unsere Kinder nicht geschenkt es ist harte Arbeit aber den Stolz, die Erlösung, die Freude, das nicht fassen können, dieses Gefühl die Welt soll stillstehen, all das bekommen wir nicht geschenkt. Ja, Geburt tut weh, aber mehr wie das es ein paar Stunden weh tut passiert nicht. Das mag sich jetzt hart lesen aber es geht vorbei. Der Schmerz hat seinen Sinn sonst wäre er nicht da. Manchmal vergleiche ich die Wehenarbeit mit einem Marathonlauf. Der Läufer denkt sich auch irgendwann, warum tue ich mir das an? Warum bleibe ich nicht einfach stehen? Wenn er diesen Punkt überläuft dann passiert es dass der Schmerz einfach sein darf. Er konzentriert sich auf das Geräusch seiner Füße auf dem Asphalt und bekommt Kraftreserven und Rauschhormone. Unter Geburt ist es häufig auch so .. der Körper schüttet körpereigene Glückshormone aus und Zeit und Raum verlieren an Bedeutung. Vielleicht ist der Schmerz auch wichtig um ganz loszulassen von unserer alten Rolle und nötig unser Herz, und die Seele zu öffnen für das Leben mit unseren Kindern, Angst vor dem Unbekannten darf sein, aber Mut, Zuversicht, Kraft, Ausdauer, Stolz, Liebe , und Freude im Herzen und der Glaube das ich das als Frau kann, sollten mindestens genauso groß sein. In jeder Frau wohnt eine Löwin und nicht nur ein ängstliches Reh! Lasst die Löwin mal raus! Bei der Geburt ist alles erlaubt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2013
8 Antwort
okay also heisst das das man auch zwischen den wehen zeit hat mal aufzuatmen Und wie lange sind den solche wehen
tinelo21
tinelo21 | 25.06.2013
7 Antwort
habe normal entbunden und meine geburt wat schön denn man hat zwar schmerzen aber man weiß auch zugleich mit jeder wehe kommt man seinem baby näher und wenn es dann denn ersten schrei loslässt ist das dann das schönste was einer mutter passieren kann und das ist die Entschädigung für alles und wenn du es nich aushälst weil die schmerzen so groß sind dann lass dir ruhig ne pda geben ich mein die ärzte wissen ja was sie tun und wenn es schon ein mittel gegen schmerzen gibt kann man es ja in anspruch nehmen ich persöhnlich bin sehr stark ich halte viel aus andere dagegen haben ja schon starke schmerzen bei der periode und wenn man etwas empfindlicher ist ist es auch völlig ok mit ner pda zu entbinden wünsche dir alles gute und lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2013
6 Antwort
ich habe meine zwillinge auf natürlichem weg ohne pda oder schmerzmittel inner halb 2h zur welt gebracht mit schneller einleitung du schaffst das auch
pink-lilie
pink-lilie | 25.06.2013
5 Antwort
brauchst du nicht, das ist ein wundervolles erlebnis und bald hälst du dein schatz in den armen und immer positiv denken, eine geburt passiert im normalfall nicht von jetzt auf gleich sondern es geht langsam vorran man gewöhnt sich an die situation und wächst mit ihr und wenn es doch schwierig werden sollte dann sind doch ärzte und hebammen da und dann würde es sich nicht verhindern lassen, daran solltest du aber im augenblick nicht denken, eher das es bald losgeht und du dein kleines bei dir hast du wirst merken am anfang wenn die wehen kommen ist es gar nicht so schlimm, es fängt mit leichten regelschmerzen an die immer stärker werden aber auch nicht innerhalb paar minuten also du hast wirklich zeit und medikamente gibts auch wenn du es absolut nicht mehr aushälst, da unterstützen dich die hebammen und tun alles dafür das es dir gut geht, also keine angst
pink-lilie
pink-lilie | 25.06.2013
4 Antwort
Ich hatte auch eine ganz normale Geburt ohne PDA. Natürlich ist es kein Spaziergang, es tut weh, aber man kann es wirklich überstehen und du hast zwischen den Wehen ja auch wieder Pause, in denen du deine Kräfte sammeln kannst. Und wirklich: Wenn der oder die Kleine da ist, ist alles sofort vergessen! Beim nächsten Kind werde ich es ganz genauso wieder machen. Es ist schön, für dieses kleine Wesen einfach alles zu geben!
mamarion80
mamarion80 | 25.06.2013
3 Antwort
ich bin so ein schisser echt
tinelo21
tinelo21 | 25.06.2013
2 Antwort
Also ich versuche mich mal kurz zu fassen: Aushalten tut man das, denn die Natur hat es ja so vorgesehen das Frau das schafft ja, es ist verdammt schmerzhaft aber gleichzeitig etwas, das Frau unbedingt erlebt haben sollte. sollte ich ein zweites Kind haben wollen, würde ich nie einen Kaiserschnitt vorziehen, ich würde trotz der Schmerzen unbedingt nochmal dieses tolle Erlebnis erleben wollen. die PDA hilft. saß bei mir Bombenfest. bis die Presswehen kamen war alles ganz gut zu ertragen. dann habe ich wieder alles zusammengebrüllt....macht aber nix. das erleben die täglich. du schaffst das, wie schon alle Frauen vor dir und auch alle, die noch keine PDA nehmen konnten weil es sowas früher ja nicht gab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2013
1 Antwort
ich habe zwei kinder und zwei normale geburten ohne pda beide ging alles wunderbar mach dich nicht so verrückt und lass es auf die zukommen verrückt machen bringt nix
babyzwei2010
babyzwei2010 | 25.06.2013

ERFAHRE MEHR:

38 ssw bald gehts los?
17.01.2012 | 2 Antworten
Wehen? Gehts bald los?
20.05.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading