Allergie in der Schwangerschaft

Jaronina
Jaronina
24.04.2013 | 2 Antworten
Hey, ich habe eine Pollen und Hausstauballergie, meine Frauenärztin hatte mir ein pflanzliches Mittel dass ich nehmen kann, weiß noch nicht inwiefern es wirkt. Meine Frage ist, was ihr bei einem akuten Allergieschub machen würdet? Ich sitze hier nämlich jetzt mit verweinten Augen und kann schlecht atmen. Das Mittel was ich habe, ist aber mehr zur "vorsorge".
Vor der Schwangerschaft habe ich in so einem Fall dann mal eine Ceterizin genommen. Habt ihr tipps?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Dankeschön. Beim nächsten Mal weiß ich es dann. Hatte auch nachgesehen, war sogar Lorano was ich da habe. Ist ja auch echt nur für Ausnahmefälle wenn. Ich hab das ja nicht oft, vielleicht bekomm ich es jetzt garnicht mehr bis Ende der SS ;)
Jaronina
Jaronina | 25.04.2013
1 Antwort
Hi Jaronina, du kannst das Cetirizin auch nehmen. Hab ich auch gemacht. Guck mal unter embryotox.de, da stehen alle Mittel, die erlaubt sind. Bei mir war's gegen Ende der Schwangerschaft und es ging. Ich glaube, Lorano ist noch besser untersucht. Lg Janimami76
janimami76
janimami76 | 24.04.2013

ERFAHRE MEHR:

Heuschnupfen in der Schwangerschaft
01.04.2014 | 6 Antworten
Augentropfen Allergie für Kinder
28.04.2012 | 2 Antworten
Hausstaub-Milben - Allergie
30.01.2012 | 12 Antworten
Tierhaarallergie durch Schwangerschaft?
13.05.2011 | 12 Antworten
starke (pollen ) -allergie in der SS!
10.04.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading