Red bull in der Schwangerschaft

Jade90
Jade90
08.04.2013 | 26 Antworten
Hallo liebe Mamis,
diesmal habe ich hier keine Frage, sondern möchte einfach mal was loswerden, was mir so aufgefallen ist.
Ich habe mal ein bisschen im Internet gestöbert und kam auf eine Seite wo eine Mama bzw werdende Mama fragte ob sie red bull in der schwangerschaft trinken dürfte. Natürlich nicht in großen Mengen aber ab und an hat sie da mal lust drauf. Was da für Kommentare kamen fand ich unter aller Sau, teilweise wurde sie richtig niedergemacht.
Ich persönlich muss sagen, dass ich diese ganze panikmache nicht nachvollziehen kann. Klar ist das red bull nicht das gesündeste getränk ist und auch drauf steht das es in der Schwangerschaft nicht zu empfehlen ist. Aber sein wir doch mal ehrlich, was nehmen wir zu uns, auch in der Schwangerschaft was nicht gesund ist? Eine Dose Red Bull enthält 80 mg Koffein, eine Tasse Kaffee im vergleich ca 100 mg und es durchaus erlaubt 2 davon täglich zu trinken. Taurin (worüber soviel gestritten wird) wird vom menschlichen Körper produziert und dem Kind z.B über die Muttermilch gegeben und ist in Babynahrung drinne, also auch nicht gefährlich. Und zucker ... nehmen wir wohl auch in anderen sachen zu uns. Also sehe ich nicht, was dagegen sprechen sollte ab und an mal eine dose zu trinken. Ich selber tu es auch, trinke dafür aber weder Kaffee noch cola ( nur sehr sehr sehr selten mal 1-2 gläser wenn nichts anderes da ist). Von daher denke ich, solange man sich dessen bewusst ist, kann man das auch ohne bedenken mal trinken. So das musste ich nun einfach mal loswerden :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf Jade90´s Frage?

«3 von 3

ERFAHRE MEHR:

Kind 10 Monate alt trinkt Red Bull!
03.09.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading