Er will das ichs weg machen lasse!

Origami
Origami
23.07.2012 | 54 Antworten
Momentan bin ich ziemlich durcheinander!!! Vor einiger Zeit ist mir bei der Pilleneinnahme ein Fehler unterlaufen u. das Resultat ist das ich jetzt schwanger bin! Mein Mann will absolut kein zweites Kind u. hat das auch immer schon nach der Geburt unseres Sohnes oft genug erwähnt! Für ihn wars ja das zweite! Ich hab mich ihm zuliebe auch damit abgefunden u. mit dem eigenen zweiten Kind abgeschlossen.

Nun ist es aber doch passiert!!!! Ich wollte es ihm eigentlich nicht vor der 12SSW sagen damit ich dem Thema Abtreibung aus dem Weg gehen kann! Doch er hats raus bekommen weil ich im Net nach SS-Tests geguckt habe, frag mich zwar wie er sowas raus bekommt aber naja...er meinte gleich es gibt kein Kind! Ich solls mir gut überlegen, er hatte seiner Meinung nach viele Punkte dagegen. Wo ich meine das schaffen wir schon. Aber er hört mir nicht mal zu!

Dann waren wir jetzt erstmal 3 Wochen im Urlaub bei meiner Ma...habs ihr erzählt u. sie meinte auch gleich eine Abtreibung würde ich psychisch nicht ertragen, wo sie auch recht hat!!!

Leider war ich auch noch nicht mal bei meiner FÄ, die ist erst ab dem 30.07. wieder da, zur Vertretung will ich nicht gehn! Ich müsste jetzt in der 9+2 SSW sein, also 10. Ab dem 30.07. bin ich dann ja schon 10+2 SSW bis zur 12 SSW wär ja auch nicht mehr viel Zeit.

Mein Mann denkt wohl das das alles so einfach ist auch mit dem Arztbesuch...Anträge...Schwangerschaftskonfliktberatung usw.!!! Auf jeden Fall werd ich dann mit meiner Ärztin reden drüber u. notfalls zur Schwangerschaftskonfliktberatung gehen! Ich möchte mein Kind behalten egal was er sagt. Ach meine Schwiegereltern wissen es übrigens auch. (weil ich mich meiner Schwiema anvertraut habe um Rückendeckung zu haben.)u. stehen hinter mir! Meine Angst ist das er das Baby dann immer als Klotz am Bein sieht oder nie richtig lieben wird. Er ist eigentlich so ein toller Papa u. liebevoller Ehemann u. in der Sache so kaltherzig.

Das wird bestimmt noch ne harte Zeit, das ichs behalten will hab ich mich noch garnicht getraut zu sagen, das wollt ich nach dem Arzttermin. Ich hab riesige Angst vor seiner Reaktion seit dem Urlaub haben wir noch garnicht wieder drüber gesprochen.

Sorry für den langen Text!!! Bin froh mir das endlich mal von der Seele schreiben zu können!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

54 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wow, ich finde das sehr heftig, mit welcher vehemenz dein mann gegen dieses baby ist und was er da von dir verlangt! das finde ich so unglaublich, dass ich ihn vor die tür gesetzt hätte! gut, dass du von deiner und seiner seite beistand hast, denn den wirst du die schwangerschaft über noch viel brauchen können! ich finde es übrigens auch merkwürdig, dass er dir hinterherspioniert und schaut, welche seiten du im internet besuchst... dir und dem kleinen alles gute!
julchen819
julchen819 | 23.07.2012
2 Antwort
Hallo, wenn Dein Mann ein liebevoller Mann und Papa ist dann wird er sich auch damit abfinden wenn Du ihm klipp und klar erklärst das Du Euer Baby behalten möchtest. Gib ihm Zeit dafür. Wenn er immer gesagt hat das er kein Kind mehr möchte musst Du auch akzeptieren das es vielleicht Monate dauert bis er sich an den Gedanken gewöhnt hat das er noch Verantwortung für ein weiteres Kind tragen muss! Habe also Geduld mit ihm und laß Dich bloß nicht zur Abtreibung drängen wenn Du jetzt schon genau weißt das Du Euer Baby auf jeden Fall behalten möchtest. Ich bin sicher das er sein Baby lieben wird, spätestens wenn er es das erste Mal in den Armen hält. Also halte durch und hab trotzdem auch Verständnis für ihn!
Chau
Chau | 23.07.2012
3 Antwort
Ganz erlich wen ich die wahl hätte Kind oder Mann würde ich mich fürs Kind entscheiden weil einen Mann findet man immer wieder Und wen es mein Mann wäre dem würde ich die schranken weisen weil man drängt keine frau ein lebewesen abzutreiben
amina201011
amina201011 | 23.07.2012
4 Antwort
Oh, Du ärmste! Aber 1.: den ersten Frauenarzttermin brauchst Du erst für den Mutterkind Pass - hol Dir in der Apotheke ein Folsäurepräparat, mehr braucht's nicht ;) 2.: er ist nicht kaltherzig, aber fühlt sich wahrscheinlich verraten und verkauft ... auch, dass alle anderen sagen: super! Paßt! - ist für ihn nicht hilfreich. Er wollte keins mehr, Du hast zugestimmt, für ihn war das klar und abgeschlossen ... kannst nicht erwarten, dass er jetzt im Freudentaumel ist....GIB IHM ZEIT!!! 3, : es gibt immer massig logische Punkte gegen ein Kind, und keine echten dafür, außer "man will eins" - also kannst Du solche Diskussionen nicht gewinnen ... versuch also gar nicht erst, zu diskutieren, sondern stell Dich auf den Punkt: "ich will es trotzdem" - alles andere wäre Augenauswischerei... finanzielle Belastung? Ja, Du hast recht, ich will es trotzdem weniger Zeit zu zweit? ja, ich weiß, ich will es trotzdem ..... usw... Alles, alles Gute!
BLE09
BLE09 | 23.07.2012
5 Antwort
@julchen819 Dankeschön, werd mir eben auch zur Not Hilfe holen! Es ist auch soo schwer weil ich ja sonst meinen Mann sehr liebe das macht es noch härter für das er jetzt in der Hinsicht so hart u. kaltherzig ist! Ich weis noch nicht mal ob er das jetzt auch zu lesen bekommt...er kennt sich damit aus kann im Pc kucken was für Seiten ich besuche u. sogar schreibe!!!
Origami
Origami | 23.07.2012
6 Antwort
ich würde mich für das kind entscheiden auch ich könnte nicht abtreiben bzw. ist es mein körper mein seelischer Schaden hinterher, da könnte mein mann machen was er wollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
7 Antwort
Krass das ist ein Hammertext. Ich hoffe das alles ein gutes Ende nimmt! Sei froh über das Wunder in dir und genieße jeden Tag mit dem kleinen Würmchen :) Mir kommen bei dem Text die Tränen wir wünschen uns auch ein Kind allerdings wird das wohl nicht auf normalem Wege geschehen :/ Alles Gute für dich und das kleine Würmchen :) LG
oreley88
oreley88 | 23.07.2012
8 Antwort
das ist echt heftig das er da so drüber redet und sogar eine abtreibung in erwägung zieht ich bin echt sprachlos! wenn du das kind behalten möchtest dann mach das auf jeden fall sonst wirst du es dir nie verzeihen! hoffentlich kommt es noch bei deinem mann das er sich dann auch auf sein 3. kind freuen kann ich hoffe es so sehr! ich glaube ich hätte meinen mann auch rausgeworfen ihn erst einmal gesagt warum er so gegen das neue leben ist das auch niemand über sien leben urteilt und einfach bestimmt es zu beenden... ach mensch du tust mir total leid fühl dich einmal ganz doll er kann im verlauf nachschauen welche seiten du besucht hast wenn du zb über mozilla firefox ins internet gehst steht es unter chronik und die kannst du auch löschen dann kann er es nicht mehr nachvollziehen! ich wünsche dir alles gut und ganz viel kraft und für dich erst einmal ein herzlichen glückwunsch weil du dir anscheinend eigentlich ein 2. kind gewünscht hast
hummel87
hummel87 | 23.07.2012
9 Antwort
was der spioniert in deinen Texten ... oder hat er hier auch einen account..... meiner dürfte sich das nicht trauen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
10 Antwort
@BLE09 Ja danke hast auch recht an den Gedanken wird er sich gewöhnen müssen u. werd ihm auch Zeit lassen! Auch wenn dann vielleicht am Anfang viel Funkstille geben wird??? Die Foliotabletten hab ich mir schon besorgt!!! glg
Origami
Origami | 23.07.2012
11 Antwort
@trixie150983488 Einen Account hat er zum Glück nicht aber er könnte eben schauen auf welche Seiten ich so surfe u. was ich so schreibe...hatte das alles schon!
Origami
Origami | 23.07.2012
12 Antwort
dann lösch deinen verlauf wenn er es nicht sehen soll nur darüber kann man es nachvollziehen und über die adresszeile aber da kannst du auch alles rauslöschen!
hummel87
hummel87 | 23.07.2012
13 Antwort
@Origami ist ja heftig, hat er kein vertrauen zu dir, meiner dürfte sich das nicht trauen, das müsste ich nur einmal mitbekommen..... jeder mensch sollte noch ein bisschen Privatspäre haben auch wenn man verheiratet ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
14 Antwort
Wenn meine Frau ungewollt schwanger würde und ich würde von ihr verlangen, dass sie es abtreibt, dann würde sie mich vor die Tür setzen. Und sie hätte recht damit. Dann soll er doch seinen Beitrag durch eine Vasektomie leisten, dann seid ihr auf der sicheren Seite. Die meisten Männer wollen das nicht und vielleicht wird auch dein Mann gute Argumente dagegen haben. Aber von dir will er verlangen, dass du ein kleines beginnendes Leben in dir töten und rausholen lässt. Da du dich ja anscheinend dafür entschieden hast: - Könntest du diese Forderung deinem Mann jemals verzeihen? - Könntest du dir selbst das jemals verzeihen? Solange du deinem Mann nicht sagst, wie du darüber denkst, kannst du von ihm im Gegenzug nicht erwarten, dass er von selber darauf kommt. Redet miteinander, das wird der erste Schritt in die richtige Richtung sein!!! Alles Gute!
Sicuri
Sicuri | 23.07.2012
15 Antwort
@oreley88 Und das ist eben auch ein Grund muss dann an Frauen denken wie dich die leider nicht auf natürlichem Wege ein Kind bekommen können u. ich solls dann einfach so weg machen lassen? Nein!!! Wünsch dir aber auch noch ganz viel Kraft u. das es irgendwie mit dem Baby klappt!!!
Origami
Origami | 23.07.2012
16 Antwort
Wenn du es willst behalte es!!! Wenn er dich wirklich liebt wird er es akzeptieren. Sag ihm ganz klar was du willst. Du bist die Mutter.
Capucchino
Capucchino | 23.07.2012
17 Antwort
mhmhmh ich würde ihn darum beten, dass er dich doch vielleicht zum arzttermin begleitet, ich denke wenn er erst mal sieht was da in dir wächst und so, dass er das vielleicht dann auch mal mit anderen augen sieht... weiters würde ich mit ihm darüber sprechen, dass es auch positiv sein kann ein zweites zu bekommen, und vor allem wie es dir bei dem gedanken an abtreibung geht.... ich würde die entscheidung weder dir noch ihm allein überlassen, also dh. du kannst auf keinen fall nur weil er es will abtreiben, aber du darfst es auch nicht heimlich behalten nur weil du es willst, ich weiß das klingt blöd ... aber du musst auf alle fälle mit ihm sprechen und ihm sagen das du es eigentlich gar nicht willst und ich bin mir zu 100% sicher , wenn es mal da ist , wird er es genauso lieben wie das andere..... ich wünsch dir viel kraft, und wenn er es trotzdem nicht will oder strikt dagegen ist musst du ihm sagen , dass du es behältst, du scheinst ja viele leute zu haben die hinter
Mamavici
Mamavici | 23.07.2012
18 Antwort
hallo, was meinst du was bei uns wegen dem babythema los war.männer haben angst.aber wovor hat deiner angst? welche punkte sollen dagegen sprechen? ich hab es letztes jahr auch seinetwegen getan und ja es war kein guter zeitpunkt eine abtreibung muss von sich ausgewollt sein nicht unter druck verlangt. wenn du weißt du schaffst es auch allein mit 2 kindern dann behalte es doch - entweder steht er dir bei und vorallem hinter euch oder er geht. weißt du allein sein hat nicht nur nachteile es hat auch vorteile und manchmal nach einem kurzem break und vllt ein gespräch bei der beratung zusammen ihr als paar und die sozialarbeiterin könnte ihn auch umstimmen. manchmal geht man auch auf einander zu.versuch ihm im ruhigen zu sagen das du es gern behalten möchtest und du gerne möchtest das er mit euch den weg geht.reden reden reden..... na klar wird er das baby lieben und es auch nicht als klotz sehen vllt ist es für ihn nur der falsche zeitpunkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
19 Antwort
in diesem fall würde ich wohl zu einer notlüge greifen: ich würde ihm erzählen, ich hatte blutungen/eine fehlgeburt und es dabei belassen. und dann nach weiteren 3-4 wochen hast du dich dann wohl geirrt mit der fg und dann ist es zu spät, etwas zu unternehmen...
assassas81
assassas81 | 23.07.2012
20 Antwort
nee dann noch belügen das ist ein verrat an der ehe - nein - mach nur nicht so einen quatsch rede mit deinem mann sag ihm wie sehr du dir dieses kind wünschst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Wie sag ichs ihm bloß?
17.09.2008 | 129 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading