"Pille danach" und Durchfall

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.05.2011 | 18 Antworten
Ich muss Euch doch noch mal fragen. Hatte die "Pille danach" genommen und 2 Stunden später Durchfall bekommen. Die Ärztin im Krankenhaus hatte gesagt, wenn ich innerhalb von 3 Stunden nach der Einnahme erbreche oder Durchfall bekomme ist die Wirkung beeinträchtigt. In der Packungsbeilage steht aber nur das es bei Erbrechen passiert.
Ist von Euch jemand schwanger geworden, weil sie nach der Pille danach Durchfall hatte????

Ich geh kaputt. Muss noch eine Woche warten, bis ich den Test machen kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@buffy123
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
17 Antwort
@Passwort
okay. Ich geh mal meine Süsse füttern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
16 Antwort
@buffy123
mach dir bitte keine Gedanken über solche dummen Aussagen, ich glaube manchmal die hat daheim nichts zu sagen, war nicht das erste Mal das sie hier so ein Stuss los lässt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
15 Antwort
Ich
würde, wenn ich schwanger wäre, mein Kind niemals abtreiben lassen. Ich habe schon eine Tochter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
14 Antwort
...
*lol* manche leute sollten sich vorher vielleicht ma etwas belesen bevor sie das wort mörder in den raum schmeißen..aber naja..auch solche muss es geben... ich würd einfach nochma beim arzt anrufen und nachfragen...meine schwester hat sie auch ma genommen..der gings zwar nich so super, aber durchfall hatte sie keinen...nur kopfschmerzen, blutungen und bißchen übelkeit..aber kein erbrechen und/oder durchfall
gina87
gina87 | 09.05.2011
13 Antwort
@kiska86
eine Mörderin...? wegen der Pille danach...? sorry, aber dich haben sie bei der Hirnausgabe ganz hinten stehen lassen, oder...?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
12 Antwort
Mein Gott......
was ist euch lieber: Sie nimmt sie Pille danach, oder wirft es wie viele andere Mütter in den Müll????? Echt! Warum immer so kleinlich, Leute. Das hat rein GAR NICHTS mit Abtreiben oder sonst was zu tun. Wir ALLE, hatten in unserem Leben schon den Moment, wo es einfach nicht gut gewesen wäre, schwanger zu werden. Und sie macht sich wenigstens Gedanken, was man von vielen hier im Forum NICHT behaupten kann. Ist echt nur peinlich hier, manchmal!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
11 Antwort
omG...
also ist jeder verhinderte Eisprung oder jede verhinderte "Kernschmelze" zwischen Samen und Ei nun Mord??? Find das echt arg -.- außerdem würd ich mir immer erst die ganze Geschichte anhören bevor ich rum stänkere. Man weiß ja nicht ob sie die Pille vorher genommen hat und dann krank geworden ist, Kondom geplatzt ist oder sonst was... Find solche Sprüche echt dämlich... tut mir leid... @buffy123: Bleib erstmal ruhig. Die können dir ja nicht noch so ein Hammer Dingen geben. Ich kenne das nur so dass die Wirkung beeinträchtigt ist wenn man Erbrechen muss. Wenn du zu aufgeregt bist, ruf einfach noch einmal im Krankenhaus an und schilder denen das. Evtl wissen die ja guten Rat. Alles liebe
Kikania
Kikania | 09.05.2011
10 Antwort
@kiska86
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal F...halten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
9 Antwort
@kiska86
und wieso Mörderin ?? Findet der Eisprung erst nach 5 Tagen dieses Missgeschicks statt, kann es immer noch zu einer Schwangerschaft kommen. Spermien überleben 3 bis 5 Tage im Eileiter und befruchten dann die Eizelle. Genau hier setzt die Wirkungsweise bei der „Pille danach“ an. Das gestagenartige Hormon Levonorgestrel verhindert unabhängig vom Zyklustag der Einnahme die Reifung der Eizelle sowie den Eisprung unter der Voraussetzung, dass dieser noch nicht stattgefunden hat. Der Transport der Eizelle im Eileiter sowie die Einnistung der Eizelle in der Gebärmutter werden mit diesem hochwirksamen Medikament verhindert. Die Pille danach ist keine Abtreibungspille wie, z. B. das Präparat Mifigyne. Sie wirkt nicht, wenn sich das Ei bereits in der Gebärmutter eingenistet hat, da die Wirkungsweise die Einnistung verhindert. Eine Gefährdung für das ungeborene Leben besteht bei der Einnahme des Medikamentes nicht.
Mara2201
Mara2201 | 09.05.2011
8 Antwort
Wie
kann es denn bitte sein, dass solche Leute hier nicht rausgeschmissen werden? Ich fühle mich persönlich angegriffen. Zum Kotzen sowas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
7 Antwort
@kiska86
War klar, dass DU wieder deine komischen Kommentare hier ablassen musstest !!!
Mara2201
Mara2201 | 09.05.2011
6 Antwort
...
man is keine mörderin nur weil man mal zur pille danach greifen muss das is doch blödsin! is ja gar net sicher das du ss werden würdest wenn du sie net genommen hättest das is ja nur ne vorsichtsmaßnahme. wie schon gesagt ich selbst musste sich ein mal nehmen bissi komisch wars für mich schon aber deswegen bin ich keine mörderin und das bist du auch net!!
sweety-maus87
sweety-maus87 | 09.05.2011
5 Antwort
Gott
im Himmel, verschone mich vor solchen Leuten. Oder auch das Mamiweb- Team!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
4 Antwort
@buffy123
zumindest bin ich keine mörderin ;)
kiska86
kiska86 | 09.05.2011
3 Antwort
...
ich musste leider auch schon zur pille danach zurück greifen hatte aber nur kopfschmerzen bekommen mehr zum glück nicht. hmm ich würde glaub beim fa anrufen und mal nachfragen bei mir stand auch das wenn sowas is das man sich mit dem arzt in verbindung setzen soll
sweety-maus87
sweety-maus87 | 09.05.2011
2 Antwort
Watt
wer bist Du denn????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2011
1 Antwort
es ist so traurig
dass du überhaupt solch ne chemie zu dir nehmen musstest, aber wer nicht aufpassen kann, muss halt mit nebenwirkungen rechnen, ich hoffe sehr für das kind dass du nicht schwanger bist.
kiska86
kiska86 | 09.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading