Frage zum Angelsonund

SeinStern20
SeinStern20
11.03.2011 | 19 Antworten
Hallo, bin neu hier und habe mir gestern den Angelsaound gekauft. Auch gleich getestet aber ich finde einfach nix. :( Bin heute 10+5. Mache das mit Öl, es ist auf volle Lautstärke und mein Herz, wenn ich am Brustkorb höre, find ich auch. Am Montag war ich beim FA da war alles ok mit dem Nachwuchs. Ich suche direkt über dem Schambein.

Mach ich was falsch? :( Liebe Grüße..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Angelsound
Die Angst um unsere Kinder begleitet uns ein Leben lang. Wenn uns jemand versucht Sicherheit zu verkaufen, ist es nur natürlich, dass wir sie haben möchten. Die Frage ist aber: Gibt es so etwas wie Sicherheit überhaupt? Wenn uns morgen jemand sagte, er könne uns zu 100 Prozent versprechen, dass es keinen Unfall, kein Unglück oder keinen Schicksalsschlag mehr gäbe, würden wir das dann glauben? Ich denke nicht, denn so etwas wird es immer geben, weil wir eben Menschen sind. Ich bin Mutter von drei Töchtern, zwei sind schon erwachsen. Aber früher, wenn sie sich nur 5 Minuten verspätet haben, bin ich schon fast Amok gelaufen, aus Angst irgendein Psychopath tut ihnen Gewalt an. Diese Wahrscheinlichkeit war für mich immer bedrohlicher, als die Möglichkeit, dass sie bei diesem gesunden und gut von der Natur gesicherten Prozess wie Schwangerschaft und Geburt Schaden nehmen könnten. Die Herztöne eines Ungeborenen sind das Einzige, was wir von Außen kontrollieren können. Natürlich scheint es verlockend das zu tun. Aber wie hoch ist unter Umständen der Preis? Ein Ungeborenes hat immer wieder auch mal Abfälle in der Herzfrequenz, weil es mit der Nabelschnur spielt. Was macht eine Schwangere dann, wenn sie das hört? Ich denke dieses Gerät ist vergleichbar mit den Atemüberwachungsmatten nach der Geburt. Diese Geräte neigen zu Fehlalarmen und die Eltern sind danach reif für die Klappse. Der Angelsound arbeitet mit Ultraschall, so wie das CTG auch. Die meisten Frauen beschreiben ihre Kinder als sehr unruhig, wenn sie beim Frauenarzt am CTG waren. Es scheint die Kinder spüren oder hören etwas davon und versuchen sich zu entziehen. Man kann unter dem Sensor viele Kindsbewegungen oder sogar gezielte Tritte beobachten. In früheren Zeiten sprachen die Hebammen nicht von einer Schwangerschaft, es hieß, eine Frau ist guter Hoffnung. Ja, das sollte eine Frau sein, guter Hoffnung auf ein gesundes Kind, wie es in 98 Prozent der Fall ist. Wo im Leben bekommen wir eine so hohe Gewinnaussicht? Eure Kinder reden mit euch, sie treten, der Bauch wächst, ihr habt alles was nötig ist, um sie gesund in euch wachsen zu lassen und sie zu gebären. Seid guter Hoffnung, denn es gibt für unsere Kinder gefährlichere Orte als unseren Bauch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
18 Antwort
@SeinStern20
Was mir noch einfällt. Mach das mal bitte im halben Sitzen, also nicht ganz aufrecht, aber gut schräg. Bei mir war das auch immer abhängig, wie ich gesessen habe. Also musst du auch ein bisschen mit deiner Position rumprobieren, besonders in den ersten Wochen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
17 Antwort
@Solo-Mami
Vielleicht bin ich einfach anders verpackt, denn ich habe halt keine Panik geschoben, wenn ich nichts gefunden habe, sondern es ein paar Stunden später noch mal versucht. Ist vielleicht ein bisschen eine Typfrage, ob es einem hilft oder einen noch mehr verunsichert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
16 Antwort
@SeinStern20
Das ist auch dein gutes Recht. Aber gerate nicht in Panik, wenn du nicht gleich was findest. Es ist noch sehr früh. Probiere es nächste Woche noch mal und hab Geduld beim Suchen. Du wirst es hören, wenn du gedulgig suchst. Und alles wird gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
15 Antwort
@Sabine-Siegi
Ich glaube nicht, dass Gott aufpasst, sonst wäre das Elend in der Welt und dass so viele unschuldige Kinder ständig und jede Minute in den Armen ihrer Mütter verhungern oder an Krankheiten sterben, nicht zu rechtfertigen. Ich denke, jeder muss wohl selber wissen, wie er mit einer Fehlgeburt umgeht. Ich finde es toll, dass du einen starken Glauben hast. Ich hätte den auch gerne, aber ich kann halt nicht. Und da hab ich mich halt mit dem Angelsound beruhigt. Dass damit so viele Frauen Probleme haben, überhaupt einen Herzschlag zu finden, war mir nicht bewusst, weil es bei mir super geklappt hat. Ich habe auch nur etwa einmal die Woche nachgehört, bis ich mein Kind gespürt habe. Danach habe ich es nicht mehr benutzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
14 Antwort
..
Ich hatte bereits 2 Fehlgeburten und wollte mich mit dem Teil lediglich beruhigen..
SeinStern20
SeinStern20 | 11.03.2011
13 Antwort
hmmm....
funktionieren die Dinger nicht auch auf Ultraschall-Basis? Das Kind wird ja ohnehin schon durch diverse Ultraschall-Untersuchungen gestresst...dann, so finde ich zumindest, braucht man doch auch so ein Gerät nicht noch für den Hausgebrauch ;-) aber, da teilen sich die Meinungen...und das war auch gar nicht die Frage. Ich hab grad etwas gegoogelt, da ich so ein Teil nicht hatte Vermute schon, dass du alles richtig gemacht hast....hab gelesen, dass man es über dem sChambein ansetzen soll, mit viel Öl... mach dich deswegen jetzt nicht verrückt.... LG
Corie
Corie | 11.03.2011
12 Antwort
würde
sagen es is noch zu zeitig hatte das ding auch und habe erst in der 12, 13 woche was gehört
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 11.03.2011
11 Antwort
@Maulende-Myrthe
es war ja wie bei dir!!!!! es hat mir einfach geholfen etwas ruhiger zu werden!!!! aber ich habe auch darauf vertraut, daß gott darauf aufpaßt und nix passiert!!! ist das so schlimm darauf zu vertrauen????? lg sabine
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 11.03.2011
10 Antwort
@Maulende-Myrthe
Ich hatte ja nie einen Anlass dazu ... aber ich lese hier immer wieder und wieder, dass werdene Mütter sowas nutzen, nix finden und panisch zum Arzt rennen, obwohl alles OK ist und sie das Teil nur nicht richtig genutzt haben Ich persönlich teile da Hevianes Meinung: diese Art von Geräten ist ein Geschäft mit der Angst ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.03.2011
9 Antwort
warum...
kaufst du dir sowas!du merkst doch selber wie verunsichert du dadurch wirst! für mich sowas von rausgeschmissenes geld!ab der ca. 28.woche kannst du dein kind per ctg hören und sehen!das reicht doch! vertraue auf dich und dein kind-die natur richtet es so ein...die natur gibt vor, was mit deinem kind passiert-so hart wie das klingt:ob es bei dir bleiben wird, oder nicht!schon bald wirst du dein kind spüren-das ist doch viel schöner als so ein blödes ding!jeden morgen kannst du hallo sagen und fragen, ob es ihm gut geht!so hab ich es auch gemacht-ich hab gefühlt und das ist unbezahlbar und kann nichts ersetzen und gab mir sicherheit genug! kannst du nicht noch das bisschen warten?
LN710
LN710 | 11.03.2011
8 Antwort
@Sabine-Siegi
Aber darum geht es doch gerade, um das Gefühl. Man hat Angst, besonders nach einer Fehlgeburt! Auf was soll ich denn dann vertrauen? Auf die Angst??? Völliger Blödsinn ist es auch nicht. Ich hatte auch eine Vorderwandplazenta und habe trotzdem in der 11. Woche gehört. Man muss nur die richtige Stelle finden und Geduld beim Suchen haben, dann hört man bestimmt ab der 12. oder 13. Woche was.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
7 Antwort
@Solo-Mami
Also, mir hat es sehr geholfen, nach meiner Fehlgeburt ruhiger zu sein. Ich habe in der 11. Woche was gehört und das war gut. Denke, muss jeder selber entscheiden, ob es ihm was bringt oder nicht. Beunruhigt hat es mich zu keiner Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
6 Antwort
Genau deswegen halte ich von den Dingern gar nix
... es kostet Dich nicht nur geld, sondern auch ne Menge Nerven ... Gib es am besten zurück und vertrau auf die Natur, sie wirds schon richten LG und willkommen hier im Mamiweb
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.03.2011
5 Antwort
also
ich hatte den angelsound auch, aber ich hörte erst ab der ca. 18-20.ssw was!!! ja ich weiss die schreiben ab der 10. ssw, aber das ist volliger blödsinn!!!! vorallem wenn du ne vorderwandplatzenta hast, hörst du es auch noch viel später. sagte mir meine freundin!! also habe einfach noch etwas geduld!!!! ich habe jeden tag gehört, ob mein baby noch lebt!!! habe mich da echt verrückt gemacht!!!! gut, ich hatte "kurz" vorher mein erstes verloren, aber da könnte man auch nix ändern dran!!! ich gebe dir nue eins mit auf den weg!!!! VERTRAUE AUF DEIN GEFÜHL, ES WIRD SCHON!!!! lg sabine
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 11.03.2011
4 Antwort
soviel
ich weiss hört man mit dem stethoskop um die 20ssw aber mit dem gerät kenn ich mich nicht aus.... aber auch mit dem stethoskop muss man suchen ich wuürde dir einfach raten noch etwas zu warten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
3 Antwort
zu früh...
um jetzt den Herzschlag zu hören, ist es noch viel zu früh. Ich hatte das auch, so ab der 20.-25.SSW, wirst du was hören:) Muss aber auch dazu sagen, hab viele Cremes ausprobiert und Öl...es hat nur mit einer Körperlotion aus der Apo. funktioniert. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
2 Antwort
Hi
ich hatte das Angelsound auch, jedoch hab ich es erst später benutzt. Vielleicht musst du einfach noch ein oder zwei Wochen warten bis du was hören kannst. Denk es ist zu früh. LG Sarah
Sahri24
Sahri24 | 11.03.2011
1 Antwort
Das
ist vielleicht noch sehr früh. Man kann mit viel Glück ab der 11. Woche was hören, in der Beilage steht, glaub ich, ab der 12.? Ich habe aber auch in der 15. SSW noch manchmal ne viertel Stunde gesucht, bis ich was gefunden habe. Du musst wirklich ganz, ganz tief suchen und auch immer einen Moment auf die Stelle halten. Manchmal hört man erst nix und dann plötzlich doch was. So früh ist der Herzschlag wirklich schwer zu finden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading