Frage zur Nabelpflege

Karolina1991
Karolina1991
05.03.2011 | 6 Antworten
Ich bin zurück aus dem Krankenhaus mit meiner kleinen Maus, jetzt habe ich schon gleich eine frage zur Nabelpflege!
Und zwar haben die Hebammen/Kinderkrankenschwestern eine Nabelkompresse um den Nabel gegknotet, Jetzt wollte ich die abmachen, aber sie klebt am Nabel und ich habe Angst das ich was verletzen könnte, wenn ich sie ablöse. Wie bekomme ich die Kompresse jetzt ab? Soll ich mit einem Wattestäbchen etwas anfeuchten und dann wieder abtupfen das es trocken ist? Oder wie soll ich das machen? Habt ihr Tipps für mich?Wenn die Kompresse ab ist, muss ich doch keine neue drummachen oder? Freue mich auf eure Antworten(Ich habe keine Hebamme, die macht das ja eigentlich)




Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo,
hast du keine Hebamme die die Nachbetreuung macht, die hat bei meinen die Nabelpflege gemacht? oder wenn du eine Hebamme hast sprich sie doch mal darauf an. LG:
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
5 Antwort
Nabelpflege!!!
Ich hab so 2 mal am Tag eine neue drangemacht und hab den Nabel immer mit etwas Muttermilch gereinigt! Hatte mir meine Hebi empfohlen!! Herzlichen Glückwunsch noch zur Geburt!!!
Fledermaus3
Fledermaus3 | 05.03.2011
4 Antwort
Hallo
löse die kompresse mit warmen wasser ab, besorge dir aus der apoteke Alcohol Pads zur nabelschnur pflege die geben dir dann die, die du braust damit einmal bis zweimal am tag den restnabel säubern.drauf machen braust du nichts mehr, es gibt auch noch so ein zeug das ist auch flüssig und rot das hatte ich auch noch wie es heißt weiss ich aber jetzt nicht, dieses zeug lässt den restnabel schneller austrocknen so das er dann schneller abfählt.dein KA müsste das aber kenn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
3 Antwort
huhu
lös sie mit etwas wasser ab, ich würde auch nichts mehr drum machen so das der nabel austrocknen kann und abfallen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
2 Antwort
...
Würde auch versuchen, sie mit Wasser zu lösen. Wir hatten von Anfang an KEINE Kompresse ... normalerweise ist es ja auch besser, soetwas "an der Luft" trocknen zu lassen.
Mara2201
Mara2201 | 05.03.2011
1 Antwort
lös die
kompresse mit wasser, also mit nem wattestäbchen ab. dann wieder trocknen und eine neue drum. meine hebi hat immer die stilleinlagen bis zur hälfte eingeschnitten und um den nabel gelegt. das wars schon. bitte kein puder drauf. gibt eine sogenannte staublunge und puder verklummt, wenn es feucht wird. lieben gruß monique
MoniqueK
MoniqueK | 05.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Nabelpflege bei säuglingen
31.12.2009 | 3 Antworten
silberpuder zur nabelpflege
20.11.2009 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading