Besuch der Schwiegermutter 3 Tage vor ET

Akki
Akki
04.03.2011 | 29 Antworten
'Nabend Mamis ..

Ich muss mal was loswerden und eure Meinung dazu wissen ..
Also ..
Meine Schwiegermama hat sich für einen einwöchigen (mindestens!) Besuch angemeldet, zum 14. diesen Monat. Mein errechneter Entbindungstermin ist der 17.3.!
Wir haben nicht das beste Verhältnis und mir graut es irgendwie schon davor wenn sie kommt, so kurz vorm Ende. "Sie möchte ja direkt da sein, wenn das Baby geboren ist."
Ich hab noch zwei andere Kinder.
An Ostern kommen dann auch noch meine Schwägerin mit Mann und drei Kindern + wieder Schwiegermama, eine Woche später andere Verwandte mit einem kleinen Kind.
Die ganze Zeit hab ich das Haus voll und nie komm ich zur Ruhe.
Kurz vorm ET wär sie mir auch keine Hilfe, da will ich meine Ruhe.
Mein Mann sagte nur "Dich fragen oder so? Nö! Deine Meinung interessiert mich eh nicht. Die kommen alle wann sie wollen!"
Ich finds nicht gut ..
Was meint ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
sorry würde mein mann so mit mir reden von wegen bekochen putzen kinder hüten
und ihm is alles egal und du sollst im kh bleiben dem hätt ich 5 minuten später nach den sprüchen die koffer ausm fenster geschmissen
fraenzis
fraenzis | 04.03.2011
28 Antwort
........
und du laut deinem Mann den normalen Haushaltsablauf erledigen mußt und dann da noch Besuch in der Bude hockt, den man nicht mal haben will. Also das würde bei mir dann 2-3 Tage dauern und dann hätte ich nen "rund um Schrei" vollbracht das sich alle verkrümeln sollen/können.
Blue83
Blue83 | 04.03.2011
27 Antwort
Oh je
was hast du denn für ein Mann? Meiner hat sich nach jeder Geburt 2 Wochen Urlaub genommen um mir zu helfen mit den Kids, ich durfte fast nix machen ausser mich ums Baby kümmern. Und beim 3. wird es genauso kommen. Zumal ist ihm seine Mutter wichtiger wie seine Ehefrau, da hackts doch. Bei uns hat mein Mann von Anfang an gesagt er will die ersten 1-2 Wochen kein Besuch haben, wenn können wir kurz wohin damit sie das Baby sehen können und dann fahren wir wieder wenn es für uns genug ist. Bei uns hatte aber auch keiner die Dreistigkeit sich einzuladen weil die alle wußten es hagelt von beiden Seiten ein Nö, ich an deiner Stelle würde da auf meinen Mann gar keine Rücksicht nehmen, tut er auf dich ja auch nicht, und deine Schwiegermutter anrufen und sie bitten später zu kommen, ganz einfach. Es ist ja auch niemanden damit geholfen wenn du nachher nur schlechte Laune hast, weil du nachts alle paar Std. das Baby füttern mußt, die 2 anderen normal morgens aufstehen.....
Blue83
Blue83 | 04.03.2011
26 Antwort
...
meine Schwiegereltern wollten damals 2 Wo. nach der Geburt unseres Sohnes für 4 Wo. zu Besuch kommen, da hab ich ganz deutlich gesagt, dass mir das zuviel wird u. sie haben es aktzeptiert. Ich finde die Haltung deines Mannes sowas von unmöglich!!! Wenn seine Mutter direkt zum ET kommt, find ich das schon stressig genug- den restlichen Besuch würd ich auf jeden Fall ausladen! LG u. starke Nerven!
syl77
syl77 | 04.03.2011
25 Antwort
Nachtrag:
Mir ist da gerade ein Gedanke gekommen: Natürlich musst du ambulant entbinden! Du hast doch einen Gast zu Hause. Da kannst du doch nicht tagelang im KH bleiben... ;-)
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 04.03.2011
24 Antwort
Hast du keine Hebamme?
Früher waren die mal dazu da, dem Mann/ der Familie klar zu machen, dass Wochenbett Wochenbett ist und nicht gleich wieder mit der Feldarbeit begonnen werden kann... Gleiches sollte Heutzutage auch für die Bewirtung von Gästen gelten... Da dein Mann aber möchte, dass du dich im KH erholst, damit du dich danach wieder um alles kümmern kannst, gehe ich mal davon aus, dass er sich seine Mutter einläd, damit sie in der Zeit sich um die anderen Kinder kümmert. So ist er ja aus der Nummer raus...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 04.03.2011
23 Antwort
Da
würde er sich wahrscheinlich aber noch freuen, wenn sie mit den Kindern gehen würde, hat er seine Ruhe lol.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
22 Antwort
huhu
tret dein mann in den a rsch.... sage entweder deine mutter bleibt zu hause, oder sie kommt und du gehst zu deine eltern.... nimmst aber deine kinder mit....
harmony-chantal
harmony-chantal | 04.03.2011
21 Antwort
Ahm
Zuallererst würde ic DEinem Mann mal ins Kreuz treten! Du hast sowohl VOR als auch NACH der Geburt JEDES Recht auf Ruhe; das Kleine erst recht! Und seine Mutter ist ihm wichtiger??? Mensch Mädchen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
20 Antwort
@Akki
Das sie dich nicht fragen, ist wirklich ne Frechheit, da stimm ich dir voll und ganz zu, wenn das die Mutti von meinem Freund gemacht hätte, wäre ich da auch "sauer"..aber ich weiß das sie mich persönlcih selbst fragen würde obs mir Recht wäre... Wie gesagt, das sie jetzt alleine kommt geht ja grad noch so..aber das dann an Ostern alle kommen, dazu noch die ganzen Kinder...das ist ja noch mehr stressig, da wäre ich wohl nicht mit einverstanden. Allerdings ist es bei uns auch so, das wenn die Mutti/Schwester oder os von meinem Freund herkommen, immer hier im Ort in ne Ferienwohnung gehen, weil wir 1.nicht so viel Platz haben und 2. weil sie das auch verstehen, wegen dem Kleinen...Gibts da bei euch nicht so ne Möglichkeit? .. Sie kann ja trotzdem da sein, aber für die Nacht geht sie dann wohin anders schlafen :-) Oder du verziehst dich zu deinen Eltern ;-)
bradipo
bradipo | 04.03.2011
19 Antwort
@bradipo
Mein Eltern kämen gar nicht auf die Idee gleich für eine bis zwei Wochen zu bleiben. Klar hat man den Eltern viel zuverdanken, aber man muss es auch mal aus der einfachen menschilichen Sicht sehen, dass nicht jeder gleich für Trubel bereit ist. Und vier Wochen später kommt sie eh wieder. Und dann wiederrum weitere vier Wochen später wünsch ich mir die Taufe unserer Kleinen. Da sind wieder alle da. Die Taufe wäre "der erste Stress" für den ich mich entscheide. Es geht in erster Linie erstmal darum, dass meine Meinung ABSOLUT NIEMANDEN hier interessiert, obwohl ICH die jenige bin die ein Kind zu Welt bringt. Verstehst du was ich meine?? Soll sie kommen. Ich krieg die Woche schon rum. In erster Linie macht es mich wütend, dass ich vor vollendete Tatsachen gestellt werde und nichts dazu sagen "darf", weil ich es hinnehmen muss wie es ist.
Akki
Akki | 04.03.2011
18 Antwort
@Akki
Also ich kann dich ja schon verstehen. Klar will man nach der Geburt etwas Ruhe haben etc.. Aber so wie ich das hier gelesen habe, wohnt ihr auch in dem gleichen Haus deiner Eltern..Angenommen, ihr würdet in dem Haus seiner Eltern wohnen, wären deine Eltern oder deine Mama sicherlich auch gerne dabei?!..Musst du halt auch mal so sehen..da hättest du bestimmt auch nichts gegen oder?.. Und das ihm seine Mutti wichtig Also ich würde sie kommen lassen, allerdings der ganze Andrang da, wo an Ostern kommen soll und nach Ostern, würde ich absagen, ..das ist echt zu viel..
bradipo
bradipo | 04.03.2011
17 Antwort
booooaaaa
also ich hätte meinen freund aufgefressen wenn der sowas gebracht hätte... das ist ja schon ein echt starkes stück wie sehr deine meinung deinem mann egal ist! bei der familie naja... hab die erfahrung gemacht das die liebe verwandschaft da meist sehr egoistisch ist und um jeden preis das baby sehen will... die meinung der mutter ist da erstmal zweit rangig. aber genau da muss dein mann auf den tisch hauen und dir nicht in den rücken fallen! meiner hatte da bestimmt angst vor nem hormonell bedingten wutausbruch und hat spät. nach ner kurzen diskusion zu allem was ich als seine pummelfee wollte ja und amen gesagt.... ich schlage vor du haust da mal richtig auf den tisch und lädst alle aus! die können bei sich zu hause ihre familien treffen abhalten aber nicht bei einer hochschwangeren oder einer frau im wochenbett!! und wenn das deinem mann nicht passt würde ich ihm sagen das er sie ja gern besuchen fahren kann wenn er sie so vermisst... auf so einen würde ich echt sch***! lg delila
delila
delila | 04.03.2011
16 Antwort
Dein
Mann lebt aber auch noch im Mittelalter oder? Frauen kümmern sich um Herd und Kinder? Klingt ja nicht so, dass der sich dolle auf das Kind freut, sonst würde der dich ja mal n bissel unterstützen wollen in allem und vor allem sich nicht n volles Haus holen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
15 Antwort
@Akki
und wenn du mal deine Eltern fragst, ob du vielleicht bei ihnen bleiben kannst, bis du wieder "fit" bist?? dann hättest du Ruhe, aber trotzdem deine Kinder um dich
sinead1976
sinead1976 | 04.03.2011
14 Antwort
@Akki
dann sag du es der Family die werden dich schon verstehen.... vielleicht wissen sie gar nich, dass du so denkst.... und deinem Mann würde ich aber gehörig mal die Meinung geigen!!!!
sinead1976
sinead1976 | 04.03.2011
13 Antwort
@all
So sehe ich das auch. Und Ruhe nach der Entbindung kann ich auch zu Hause haben. Laut meinem Mann soll ich im KH bleiben bis ich fit genug für alles bin. Aber warum??? Ich hab zwei Kinder die ich vermisse und liebe und zu Hause hab ich auch eine Couch und ein Bett. Ich liege bestimmt nicht den ganzen Tag doof rum und tu nix. Nur ist es kein MUSS sofort wieder alles zu machen, nur weil ich zu Hause bin. Wär ich im KH wär ich gar nicht zu Hause und er müsste zwangsläufig alles machen. So hab ich meine Familie, meine Eltern die unter uns wohnen, alle bei mir die ich da haben möchte, weil es einfach gewohntes Umfeld ist. Alles was von Außerhalb kommt ist für mich nur Extrastress... Er meinte schon zu mir, dass er sich nicht zwischen mir und seiner Ma entscheiden würde und wenn ich ein Problem mit ihr hätte und sie nicht kommen darf könnten wir uns auch gleich trennen, weil seine Ma wichtiger ist. Je mehr ich rede das die nicht kommen oder die sogar auslade begrab ich meine Ehe damit...
Akki
Akki | 04.03.2011
12 Antwort
Natürlich
sollen doch noch mehr kommen.....Ich glaube es geht los... Das is doch nicht sein Ernst oder, vor und nach der Geburt brauchst du deine Ruhe....und nicht die Verwandschaft am Arsch...... Ich würde an deiner Stelle Klipp und KLar sagen, nein die können kommen wenn es dir wieder besser geht und etwas routine drin ist..... Die haben se ja nicht alle mehr...... LG
Angel78
Angel78 | 04.03.2011
11 Antwort
@sinead1976
Die vielleicht nicht... Die haben ja, mal salob gesagt, alle eigene Hände und können sich den Kühlschrank auch selbst aufmachen... So wird das in der Praxis natürlich nicht laufen, aber so ist es prinzipiell ja! Das Ding ist einfach, dass MICH keiner fragt und alle sich bei ihm anmelden und er alles für selbstverständlich hält. Ich würde gern ambulant entbinden, da es ja meine dritte Geburt ist. Er hat sofort gesagt, dass er diesen Plan nicht unterstützt und das ich so lange im KH zu bleiben hab bis ich wieder fit bin, weil zu Hause ja meine gewohnten Aufgaben auf mich warten denen ich nachzukommen habe. Und wenn ich nach 12h das KH verlassen will muss ich mir sicher sein, dass er nicht die Kinder und auch noch mich versorgen muss, weil ich das alles unbedingt wollte. Hab ihm gesagt, dass ich es eigentlich nicht will, dass sie vorher kommt und dann ein paar Wochen später wieder so viele. Ich will Mausi mit 8 Wochen taufen. Da wären alle spätestens da. :( :( :(
Akki
Akki | 04.03.2011
10 Antwort
ich finds auch nicht gut!!
oh mensch!! lade die einfach aus.... wenn das baby da ist willste ja auch deine zeit mit dein baby haben und net 100 andere leute drum rum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Besuch nach der Geburt zuhause
22.07.2018 | 9 Antworten
Besuch von der Arge
19.10.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading