SS und Kopfschmerzen, was tun?

Lydia85
Lydia85
16.02.2011 | 25 Antworten
Hallo ihr Lieben,

brauche eure Hilfe. Bin in der 16.SSW und hab seit heut mittag Kopfschmerzen, die auch durch ein Mittagschläfchen nicht weggegangen sind.

Jetzt meine Frage, was kann ich tun, damit wenigstens etwas besser wird. Kann ja nix groß holen.

Wär lieb, wenn jemand einen Tip hätte.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Viel Trinken
und in der SS darfst du Parazetamol nehmen wenns ganz arg wird
Kiara66
Kiara66 | 16.02.2011
2 Antwort
was oft hilft
ist sex. oder leg die beine auf ein großen kissen oder sowas hoch. lg
kiska86
kiska86 | 16.02.2011
3 Antwort
hi
du kann auch magnesium mangel sein hatte ich aich öfters und habe dann solch granulat genommen und es ging weg...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
4 Antwort
huuh
wenn gar nix hilft kannst du ne paracetamol nehmen. ich hab mir damals so euminz in der apo geholt, ist ein minzöl das auf die stirn gestrichen. ist extra für schwangere und kinder. mir hat uach immer ein kalter lappen auf der stirn geholfen. lg und gute besserung
supimami2008
supimami2008 | 16.02.2011
5 Antwort
hallo
mir hat melissentee super geholfen ..oder ne kalte kompresse viel trinken..kaffee mit zitrone drin soll auch noch helfen bettruhe oder ne paracetamol darfst du nehmen ..hatte leider immer migräne gute besserung
pobatz
pobatz | 16.02.2011
6 Antwort
ich bin auch 16. SSW
und ich habe öfters Kopfschmerzen. Ich hab jetzt Paracetamol geholt in der Apotheke, meine FÄ hat gesagt, das dürfe man nehmen. Die in der Apotheke hat mir empfohlen nur im äußersten Notfall was zu nehmen und hat mir noch zusätzlich Schüßler Salze Nr. 7 , mir hilft das aber ehrlich gesagt nicht wirklich, aber einen Versuch ist es ja wert. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
7 Antwort
hi
also mir half dann auch nur noch paracetamol die darfst du nehmen....gute besserung dir
Levin2008
Levin2008 | 16.02.2011
8 Antwort
hi
also paracetamol kannst du auch in der schwangerschaft nehmen, wenns dir dadurch besser geht.ich habe das auch genommen, nur eben nicht zu viel und kein aspirin, dass verdünnt das blut und ist net gut fürs baby....LG und gute besserung.
matzifatzi
matzifatzi | 16.02.2011
9 Antwort
...
also ich nehem als mal Paracetamol.
sonnenblume815
sonnenblume815 | 16.02.2011
10 Antwort
du darfst in der SS auch auf Schmerzmittel zurückgreifen
bei mir hilft Paracethamol nicht, ich habe, mit Rücksprache meines FA, Ibuprophen genommen... Aspirin ist auch nicht dramatisch, ich bin ASS-Partientin und müsste im Falle einer SS ganze 9 Monate Blutverdünner zu mir nehmen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
11 Antwort
ich
habe von meiner frauen ärtztin vivimed verschrieben bekommen das is das gleiche wie paracetamol nur mit koffein und da musst du dich nur ne halbe stunde hin legen und die schmerzen sind weg!also ich hatte wahrscheinlich zu wenig eisen und deshalb war das bei mir haben sie schon mal ihren arzt drauf angesprochen`?
cynthia1
cynthia1 | 16.02.2011
12 Antwort
hab ich ganz oft
manchmal hilft kaffee, aber nicht immer.wenns zu schlimm wird und mir schlecht ist nehm ich dann paracetamol-zäpfchen.schlafen bringt bei mir nix und frischluft auch nicht.
bernsdorf
bernsdorf | 16.02.2011
13 Antwort
@Passwort
hallo passwort, eine frau die keine probleme mit dem blut hat, darf keines falls aspirin nehmen das kann lebensgefährlich für baby sein, wegen sehr hohen risiko einer fehlgeburt, man darf das nur nehmen wenn der arzt es verschreibt, keines falls im alleingang. ibu ist ebenfalls sehr gefährlich, kann der leber des kindes schaden, und sollte nur im schlimmsten nach rücksprache genommen werden. deshalb sollte man solche dinge keinesfalls im forum empfehlwen, dass könnte eine schwangere missverstehen, und dann dem baby aus versehen schaden. das einzige was man überhaupt in kleinen mengen bedenkenlos nehmen darf wist wirklich paracetamol und nicht mehr als 3 stück am tag. das sollte man aber auch nur im notfall tun. lg
kiska86
kiska86 | 16.02.2011
14 Antwort
@kiska86
danke für die Aufklärung... ich werde es meinem Prof und meinem Immunologen weiterleiten und sie fragen wofür sie studiert haben und gewisse Studien mitgemacht haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
15 Antwort
Kopfschmerzen
hallo! Vielleicht trinkst du auch nicht genug. Ich merke es bei mir, wenn ich immer wenig trinkebekomme ich auch Kopfschmerzen
Sandra510
Sandra510 | 16.02.2011
16 Antwort
Kopfschmerzen
hallo! Vielleicht trinkst du auch nicht genug. Ich merke es bei mir, wenn ich immer wenig trinkebekomme ich auch Kopfschmerzen
Sandra510
Sandra510 | 16.02.2011
17 Antwort
@Passwort
was haben deine ärtze jetzt damit zu tun. wenn dir persönlich etwas verschrieben wurd, was nicht ohne bedenken ist, ist es ok. man darf sowas aber nicht einfach so weiter empfehlen als ASSpatien brauchst du das aspirin um ein kind gesund auszutragen, eine frau die solche nicht hat hat, kann dem kind damit schaden.
kiska86
kiska86 | 16.02.2011
18 Antwort
@kiska86
was denn das für ein Widerspruch... erst schreibst das man vom ASS Fehlgeburten erleiden kann und bei mir bewirkt es das Gegenteil...?? wie soll das denn gehen... die Tablette kann sich das sicher nicht aussuchen ;) ich nehme das ASS wegen der Gerinnung, es bewirkt bei mir einfach eine bessere Durchblutung und keine Fehlgeburt !!! achso, die einzige Nebenwirkung am Kind die es bei ASS geben kann, ist die Hasenscharte und das auch nur wenn man es von Anfang an tägl. nimmt...vielleicht erkundigst dich erstmal richtig bevor du sowas in den Raum stellst und es gibt viele Menschen die auf Paracethamol nunmal nicht reagieren... deswegen muss man aber nicht mit Schmerzen leben... ich bin die letzte die es nicht auch erst mit den natürlichen Sachen probiert... aber manchmal helfen halt auch keine Hausmütterchen Tipps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011
19 Antwort
@Passwort
ja bei dir bewirkt sie ne bessere durchblutung, die brauchst auch, ansonsten kann es passieren das du ein ungesundes kind zur welt bringst. wenn eine frau aber ne normale druchblutung hat, verdünnt ass das blut und somit steigt das risiko auf eine fehlgeburt, solltest dich mal richtig mit deinen arzt darüber unterhalten. lg
kiska86
kiska86 | 16.02.2011
20 Antwort
@kiska86
jo ist klar... meinste bei mir verdünnt es nicht das Blut...? weißt du überhaupt was du hier schreibst...? du hast keine Ahnung, ernsthaft... bei mir verdünnt es genauso das Blut wie bei Fr. XY... dünnes Blut wird nur gefährlich wenn man sich ernsthafte Verletzungen zufügt, wie eine tiefe Schnittwunde, innere Blutungen usw... erst da wird ASS dramatisch, zeig mir bitte wo es steht, das man durch eine einmalige oder auch häufige Einnahme das Kind verliert nur weil man keine Gerinnungsstörung hat !! das würde mich jetzt echt interessieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kopfschmerzen beim Springen?
24.05.2014 | 20 Antworten
Schlimme Kopfschmerzen nach PDA
13.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading