Schwanger und magen op?

mamigirl20
mamigirl20
02.12.2010 | 21 Antworten
hallo , ich frage hier für eine freundin von mir . die hat grade erfahren das sie schwanger ist und hat aber in ca 20 tagen einen op termin für ihre magenverkleinerung.
jetzt hat sie mich gefragt ob sie nicht einfach die schwangerschaft verheimlich kann und die op machen kann , denn sie weiß nicht ob sie das kind haben will. so hat sie noch bedenk zeit und könnte falls sie das kind doch nicht möchte nach der op abtreiben gehen . aber falls sie sich doch dafür entscheidet wie schaut das dann asu? ich mein kann das baby überhaupt überleben? nach so einer op? vorallem kann sie ja nachher fast nix essen , ist das nicht auch schädlich für das baby?

ich hoffe ihr könnt meiner freundin helfen und habt paar gute ideen bzw antworten ..

lg mamigirl
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
tut mir leid, das ich so reagieren..aber ich finde mit einem kleinen leben spielt man nicht..entweder abtreiben oder behalten aber nicht auf gut glück versuchen...obs überlebt oder nicht!!!....ist meine meinung..denke aber das eine op riskant ist für ein ungeborenes..aber es könnte auch überleben.. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
2 Antwort
??
sie MUSS das vor der op angeben! Das ist nicht nur für ungeborene gefährlich sondern auch für sie! also ich bingerade total sprachlos!
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
3 Antwort
da sollte sie sich mal ärztlich beraten lassen
und ihre Reaktion, "ach dann probieren wirs halt mal" "entweder es schafft es oder auch nicht" ist ja wohl sowas von bäh...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
4 Antwort
ist nicht ihr ernst oder?
sowas kann total böse enden!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
5 Antwort
sprachlos
bin ich allerdings auch, wenn sie wirklich die op im ss zustand macht erklär ich sie für bescheuert!das kann doch nicht angehn!wenn sie kein kind möchte sollte sie dementsprechen auch verhüten.eine op zu machen wenn man ss ist, ist mehr als nur bedenklich, natürlich kann da etwas passieren sie bekommt mittel gespritzt.ich finde das alles sehr verantwortungslos sry aber da platz mir der kragen..
joyce87
joyce87 | 02.12.2010
6 Antwort
sprachlos bin ich jetzt
das kann doch keine ernstgemeinte frage sein??
larajoy666
larajoy666 | 02.12.2010
7 Antwort
sie meint das nicht böse
naja sie weiß halt nicht was sie machen soll. die magen op hat sie schon sehr lange geplant und der termin seht schon sehr lange fest. sie hat verhütet ihr gummi ist gerissen und gestern abend hatte sie einen ss-test gemacht , positiv!!!! sie ist einfach schockiert weil sie kein kind mehr wollte und wenn dann nicht jetzt. einerseits freut sie sich andereseit gar nicht weil diese op ihr lebens traum ist endlich schlank zu sein und ein gesundes leben zu führen. sie meinte halt einfach zu mir , sie traut sich nicht abtreiben gehen weil sie das kind irgendwei will aber die op auch . es ist nicht so das sie gefühlslos ist ne sie ist einfach durch einander vorallem weil nicht wirklich zeit ist um darüber nachzudenken oder sich zu überlegen wie was wann.
mamigirl20
mamigirl20 | 02.12.2010
8 Antwort
ist
doch ein Fake oder??? Bin total sprachlos und wütend. Sowas bescheuertes hab ich ja noch nie gehört, ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
9 Antwort
na
dann soll sie die op verschieben!beides geht auf keinenfall.sie muss mal darüber nachdenken was sie da sonst macht.eins von beiden geht nur op verschieben oder kind abtreiben.obwohl ich das erste bevorzuge.
joyce87
joyce87 | 02.12.2010
10 Antwort
@mamigirl20
die op kann sie verschieben. DAS kind kann sie nicht ein anderes mal bekommen! da gibt es meiner meinung nach nichts zu überlegen!
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
11 Antwort
hmmm
ja..aber was solln wir jetzt dazu sagen..das muss sie selber wissen, was sie nun macht....ich könnte mit dem schlechten gewissen nicht leben....aber die entscheidung liegt ganz bei ihr..nur ausprobieren ob das kind eventuell überlebt bei der op finde ich abstoßend....damit ist nicht zu spaßen..also muss sie sich zwischen den zwei sachen entscheiden..entweder abtreiben oder op verschieben....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
12 Antwort
außerdem...
kann sie garantiert nicht schwanger die op machen. und ne termin zur abtreibung bekommt sie auch nicht i20 tagen. schließlich muss sie auch noch so ne beratung machen! die op fällt so oder so ins wasser
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
13 Antwort
ja ich weiß das man
die op verschieben kann , aber es ist ja nicht meine entscheidung sondern ihre. ich wollte hier einfach mal schauen was andere frauen darüber denken und muttis. es fällt ihr halt extrem schwer weil sie auf den termin schon 1 jahr gewartet hat und sie irgendwie nicht nochmal solang warten will , so hab ich es halt verstanden . irgendwie kann ich sie schon verstehen das es schwer ist , ich mein sie hst sich so auf die op gefreut und aufeinmal ist sie schwanger und das nur weil 1 mal so ein blödes gummi reißt . ich werde sie die anworten am nm lesen lassen denn da treff ich mich mit ihr und ich verabschiede mich jetzt da ich meine kinder vom kiga holen gehen muss
mamigirl20
mamigirl20 | 02.12.2010
14 Antwort
xxx
hhmm, wenn sie schon eine magenverkleinerung bekommt, scheint sie ja übergewichtig zu sein, und ich denke es braucht sehr viel zeit bis sowas von der kk genehmigt wird.und jetzt schwanger.....wir können ja nicht ihre gedanken lesen, ob sie sich aufs baby freut oder nicht, sie muss einfach das tun was ihr wichtiger ist.zu allererst mit dem arzt drüber sprechen und schauen was er zu der ganzen sache sagt.gerissenes gummi, ..tja was soll man sagen, als, dann sollte es wohl so sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
15 Antwort
...
da kann man glaub nichts mehr drauf sagen!!! zum heulen was mache menschen für einstellungen haben!
tate
tate | 02.12.2010
16 Antwort
mir ....
...fehlen einfach nur die worte! scheiß auf den lebens-traum! ehrlich!
sonnen-schein1
sonnen-schein1 | 02.12.2010
17 Antwort
...
also eine Ss zuverheimlichen nur wegen so einer OP ... wie wichtig ist ihr denn das baby? Sie muss es sagen, egal erstmal ob sie es austragen mag oder nicht. Sie MUSS sich mit den Ärzten auseinander setzen. Es kann auch sein, dass man ihr einen anderen termin, gleich nach der Geburt anbietet ...
MeGi2007
MeGi2007 | 02.12.2010
18 Antwort
also ich hab heut
mit ihr nochmal gesprochen am nm und hab sie das auch lesen lassen , tja sie kann einige reaktionen nicht so ganz verstehen aber ist ok . sie teile mir mit das sie sich gegen das baby entschieden hat und für montag einen abtreibungstermin bekommen hat. sprich morgen hat sie ds gespräch und mo is dann so weit. sie meinte ihre op ist ihr wichtiger , denn wenn sie ein baby haben wollen würde dann würde sie es wenn auch erst in ein paar jahren anfangen zu basteln. naja ich wünsch euch noch einen schönen abend baba mamigirl
mamigirl20
mamigirl20 | 02.12.2010
19 Antwort
traurig...
....aber wahr...... sorry aber wenn ich sowas les, bekomm ich agressionen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
sonnen-schein1
sonnen-schein1 | 02.12.2010
20 Antwort
@mamigirl20
zum kotzen sowas!!! leute die sogar über leichen gehen um abzunehmen haben es schlicht und einfach nicht verdient... die sollen sich verdammt nochmal gesund ernähren und sport treiben und nicht die eigenen kinder TÖTEN, wenns mit dem op-termin für die magenverkleinerung grad nicht in den terminkalender passt! solche leute haben keine kinder verdient! die haben nicht mal ihren eigenen körper verdient! wäre das meine freundin hätt ich der die freundschaft längst gekündigt. alles was recht ist...aber das geht ja eindeutig zu weit!!
tate
tate | 02.12.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ständig magen schmerzen nach dem essen
05.06.2013 | 4 Antworten
Magen DarmWann mit Kleinkind zum Arzt?
12.10.2012 | 9 Antworten
Darf ich bei Magen Darm Joghurt essen?
28.12.2011 | 4 Antworten
Ab wann NORMAL essen, nach Magen-Darm?
02.12.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading