hallo ich hab da mal2 frage

marlekaymom
marlekaymom
29.03.2010 | 16 Antworten
also die erste wäre was kann man gegen sodbrennen machen?
und zweitens ich habe am 10.7 den et und ich hab schreckliche angsat vor den schmerzen und bin am überlegen eine pda zu nehmen..kann mir jemand sagen ob es weh tut wenn die pda gesetzt wird?

danke schon mal im vorraus .. lieben gruß
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Huhu ;)
Naja, also... 1. Frage: Am besten hilft Kaisernatron ;) Bei mir zumindest... ..und vielleicht auch rohe Kartoffel mal essen ;) Oder ganz normale Gurke ;) 2. Frage: Ich wollte eigentlich gar keine PDA nehmen... ..aber wo es losging hatte ich so derbe Rückenschmerzen Hoffe, konnte dir helfen :) Liebe Grüße Olja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
15 Antwort
ooooh
vielen dak für eure tollen antworten....lieben gruß
marlekaymom
marlekaymom | 29.03.2010
14 Antwort
@lenajaninejayan
wieso darf man da net aufstehn ? ich bin nach 3 std schon wieder aufgestanden ;)
mainecoon666
mainecoon666 | 29.03.2010
13 Antwort
@marlekaymom
bei mir hat milch od. nüsse kaun geholfen aber auch nur für kurze zeit. versuch doch mal rennie, das darf man wohl auch in der schwangerschaft nehmen. pda hatte ich schon 3 X und fands net schlimm...is halt ein unangenehmes gefühl und drücken aber man hälts schon gut aus und im gegensatz zu den wehen ein klacks ;)
mainecoon666
mainecoon666 | 29.03.2010
12 Antwort
...
Ich hatte in den letzten 2 Monaten der Schwangerschaft auch ganz schlimm Sodbrennen. Besonders abends. Bei mir hat immer geholfen, 1-2 Gläser Milch zu trinken. Das wirkt wirklich wunder. Zur PDA kann ich dir leider nichts sagen, da ich meinen Kleinen ganz ohne Schmerzmittel geboren habe. Mein kleiner hat ab beginn der starken Wehen 4 Stunden gebraucht, bis er auf der Welt war. Hät ich noch länger auf ihn warten müssen, hät ich wahrscheinlich auch nach Schmerzmitteln verlangt. Klar, eine Geburt findet nunmal unter Schmerzen statt, aber ich bin froh es ohne Mittel überstanden zu haben. Die Schmerzen waren wirklich sofort vergessen, als ich den kleinen auf dem Bauch hatte. Ich finde ein Geburt so durchgestanden zu haben ist auch ein gutes Erlebnis. Es stärkt einen irgendwie und zeigt einem auf, was man leisten kann. Deshalb würd ich jeder Frau raten, es so lange wie es geht ohne Mittel zu versuchen.
Yralc
Yralc | 29.03.2010
11 Antwort
och
so schlimm ist das gar niccht. wenn du es nicht aushälst kannst du dir eine pda legen lassen, den pieks merkst kaum. das tut nicht weh. gegen sodbrennen helfen haselnüsse.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
10 Antwort
gegen sodbrennen kann man in der schwangerschaft
auch rennie nehmen. das ist echt super verträglich. Hatte es am anfang der ss bei meiner übelkeit damit es die magensäure bindet und war echt zufrieden. Ist auch recht günstig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
9 Antwort
oh pda
ja ich hatte eine pda also das was ich mittbeckommen habe war das es was gebrannt hat und gedrückt und naja und wie si angefangen ha tuz wirjken wurde es warm an den beinen und meine füße sind eingeschlafen was auch sien kann ich das dir n bissle schwindelig wird wegen krreislauf das negative ander ganzen sahce ist das man nach der geburt nicht aufstehen dar f den ganzen tag danach
lenajaninejayan
lenajaninejayan | 29.03.2010
8 Antwort
hm
probier doch erstmal aus ob du die schmerzen ertragen kannst und dann kannst du immernoch pda machen lassen. die pda is nur etwas unangenehm aber fast nix.denn der eigendliche stich wird ja auch betäubt.merkst dann nur wie warmes wasser den rücken runter läuft was nicht da ist.hatte 2 kaiserschnitte beide mit pda.war das beste was mir passierte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
7 Antwort
...
bei mir hat gegen Sodbrennen immer nen Glas Milch morgens und abends sehr gut geholfen. Zur zweiten Frage kann ich nur sagen: Habe keine Angst, der Wehenschmerz ist aushaltbar. Das haben schon soviele Frauen hinter sich. Ich hatte bei beiden Geburten keine PDA, von daher weiß ich nicht ob das setzen weh tut. Aber ob mit oder ohne PDA du schaffst das schon.
Stephie25
Stephie25 | 29.03.2010
6 Antwort
huhu
ich hatte eine pda und würde sie jederzeit wieder nehmen. habs erst 6 std ohne ausgehalten aber dann hab ich sie doch gebraucht. is nicht schlimmer als die wehen. war ein bisschen ein brennen
sabrinaSR
sabrinaSR | 29.03.2010
5 Antwort
....
ich hatte eine pda und ich muss ehrlich sagen es is gar nicht so schlimm wie man denkt, die wehen fande ich schlimmer
Luki151
Luki151 | 29.03.2010
4 Antwort
@jana-nunu
oh milch echt toll das werde ich gleich mal versuchen.... ok aber trotzdem danke
marlekaymom
marlekaymom | 29.03.2010
3 Antwort
hi
gegen sodbrennen kann ein glas kakao helfen. pda hatte ich nicht, aber freundinnen von mir fanden es nicht schlimm. versuch doch erstmal ohne pda. viel glück und eine schöne geburt
desaster
desaster | 29.03.2010
2 Antwort
...
gegen Sodbrennen kannst Du Mandelkerne essen. Zu Deiner Frage kann ich Dir leider nichts sagen, hatte leider einen KS...
sophiesmama08
sophiesmama08 | 29.03.2010
1 Antwort
gegen
sodbrennen hat bei mir immer milch geholfen, sonst einfach mal den fa fragen ob es ein medikament gibt, was man auch in der schwangerschaft nehmen kann.. mit pda kenne ich mich leider nicht aus.. alles gute
Jana-Nunu
Jana-Nunu | 29.03.2010

ERFAHRE MEHR:

frage wegen kindstot
16.03.2009 | 11 Antworten
EIN WENIG TRAURIG!
03.10.2008 | 6 Antworten
Endlich
26.07.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading