untersuchung während der schwangerschaft

floehlein123
floehlein123
12.02.2010 | 8 Antworten
Hallo .. hab da mal ne fragen, hoffe das mir jemand von euch weiterhelfen kann .. War gestern bei meinen arzt und hab meinen muki bekommen :-))
Na jedenfalls hat er mir auch eine überweisung an einen facharzt für pränataldiagnostik mit der bitte um eine risikoabschätzung bezüglich dem down syndrom mitgegeben! So meine frage, hat jemand von euch auch so eine untersuchung machen müssen? Was wird bei dieser untersuchung genau gemacht? Ist das eine Pflichtuntersuchung? Laut dem arzt soll diese untersuchung EUR 160, - kosten!
naja, jedenfalls hoffe ich, dass mir irgendjemand von euch weiterhelfen kann, wäre über jede antwort sehr dankbar! Lg melanie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
keine Pflichtuntersuchung
Hallo Floehlein. Ich nehme mal an, dass du über 35 Jahre bist und somit als "Risikoschwangere" giltst. Prozentual liegt die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung bei Schwangeren über 35 Jahren etwas höher. Deshalb sind die Ärzte dazu angehalten Frauen darauf aufmerksam zu machen. Wenn weder Auffälligkeiten, wie z.B. Wasser in der Nackenfalte oder Behinderung in der Verwandschaft vorliegen würde ich in deiner Stelle die Untersuchung nicht machen lassen. Auch eine Pränetaluntersuchung gibt dir nicht die 100%ige Zusage auf ein gesundes Kind. Es gibt zig Fälle, in denen eine Behinderung vorausgesagt wurden und letzendlich ein gesundes Kind zur Welt kam. Laß dich nicht vom Arzt verrückt machen, einige Ärzte übertreiben ein wenig mit der Vorsicht.
SonnigeMarie
SonnigeMarie | 12.02.2010
7 Antwort
Hallo
Meinst du Nackenfaltenmessung? Die hab ich auch machen lassen, da ich vor meiner kleinen schon 2 Fehlgeburten hatte! Die Messung wird per Ultraschall gemacht. Hat mich echt beruhigt, das alles in Odnung war...
Nini1986
Nini1986 | 12.02.2010
6 Antwort
also
wenn du eine überweisung hast und der arzt die untersuchung von sich aus veranlasst, musst du normalerweise nix zahlen.aber es muss ja auch ein risiko vorliegen, wie die mädels vor mir schon geschrieben haben.
bernsdorf
bernsdorf | 12.02.2010
5 Antwort
hi!
ich gehörte auch nicht zur risikogruppe aber ich wurde schwer schwanger und ich vor meiner Tochter eine Eileiterschw. hatte. Ich habs machen lassen, musste es aber nicht bezahlen . Es war eine allgemeine aber längere Untersuchung des Kindes + Nackenfaltenmessung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
4 Antwort
...
was ist der Muki? Hat der Arzt dir empfohlen diesen Test zu machen??? Du bist 24 normalerweise ist das nicht nötig bei diur weil du nicht zur Risikogruppe gehörst---
Widi
Widi | 12.02.2010
3 Antwort
re
also ich hatte sie auch da meine plazenta stark vergrössert war......sie überprüfen die blutzuhfuhr machen diese nackenmessung und messen das baby im allgemeinen aus......ich weiss nicht ob bei dir mehr gemacht werden musska.....aber ich habe dafür nichts bezahlt.... l.g
BeckiMaus28
BeckiMaus28 | 12.02.2010
2 Antwort
Mit Sicherheit keine Pflichtuntersuchung...
hat er es nicht begründet? Gibt es in der Familie Personen mit Down Syndrom? Hab grad dein Profil angesehen - altersbedingt kann es schon garnicht sein. Würd ihn erstmal fragen, warum er dir die Überweisung gegeben hat?! LG Sigi
ziggi72
ziggi72 | 12.02.2010
1 Antwort
Hallo
Meinst du die Nackenfaltenmessung? ich hab die nicht machen lassen, gehöre zu keiner Risikogruppe. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Hmm Angst vor der Untersuchung morgen
13.05.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading