Konnte mein Kind nicht stillen, mach mir Vorwürfe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.10.2009 | 16 Antworten
Hallo Mädels.

Mein Sohn ist jetzt 8 1/2 Wochen alt und mich mach mir täglich vorwürfe, dass ich nicht stillen konnte. Ich glaub mittlerweile, dass das geklappt hätte, wenn ich jemanden gehabt hätte der mir geholfen hätte.

Ich habe meinen Sohn spontan, allerdings 12 Tage früher entbunden. Er wurde nicht nach der Geburt angelegt, da ihn meine Hebamme gleich genommen hat und sauber gemacht hat, gemessen, gewogen hat. Ich hatte ihn nur fünf Minuten auf dem Arm. Er war gesund, hat geschrien, es war alles so, wie es sein sollte. Es war wohl so, dass meine Hebi im Zeitdruck war, da sie mit der Geburt nicht gerechnet hat und nach Hause zu ihren Kindern wollte. Nach ZWEI Stunden wurd er mir lieblos an die Brust gelegt und er sollte trinken. Er hat geschlafen. Hat alles net so geklappt. Auf der Station wollte mir dann eine Schwesternschülerin erklären wie ich stillen muss. Hat auch alles nicht funktioniert. Hab ihn so oft es ging angelegt, aber es wollte nicht klappen. Meine Hebi hat es nicht für nötig gehalten, sich um mich zu kümmern. Als nach 48 Stunden immer noch keine Milch da war, hieß es, ich kann nicht stillen, der kleine soll die Flasche bekommen. Ich hätte ihn so gerne gestillt.

Mach mir echt Vorwürfe. Hätte es vllt. doch geklappt, wenn meine Hebi sich um mich gekümmert hätte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oohh jeee
das tut mir aber voll leid für dich! Was für eine sch...Hebamme hattest du denn?? Außerdem kann es gut sein dass man 48 Stunden danach noch keinen Milcheinschuss hatte, das kann auch ma 3 bis 4 Tage dauern! Das bedeutet überhaupt nicht, dass du nicht stillen kannst!! Das tut mir echt voll leid für dich!! Ich weiß aber auch nicht ob du jetzt noch damit anfangen kannst. Ruf doch mal eine Stillberaterin an und frag sie ? lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 27.10.2009
2 Antwort
Ach mensch . das tut mir leid
So viele Umstände - man kann nicht sagen was wäre wenn .. auch nach 2 Stunden war das Kolostrum da ..... der Milcheinschuss ist erst 1-3 Tage nach der Geburt - egal ob pünktlich oder nicht. Ausschlaggebend ist ein Hormonschub, der den Milcheinschuss auslöst ..... Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn nicht ......... Du weißt es aber nicht. Dein Kind ist gesund und munter so wie es sein soll. Du gibst ihm mit der Flasche nicht weniger Liebe als mit der Brust. Du kümmerst Dich aufopferungsvoll um ihn und stehst ihm in jeder Situation bei ... Du bist ne ganz tolle Mutti und bnrauchst Dir absolut keinen Vorwurf machen oder sonstewas LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.10.2009
3 Antwort
...
du mußt dir mal gar keine Vorwürfe machen, wenn überhaupt, dann der Hebamme!!! Es ist zwar schade, dass es so gelaufen ist, aber es lag ja nicht an dir. Kopf hoch!!!
syl77
syl77 | 27.10.2009
4 Antwort
bei mir
war es gut, waren sehr viele Hebammen vorhanden und sogar eine Stillberaterin die mir den Kleinen dauernd angelegt hat und mir alles gezeigt hat. Leider hat mein Sohn beim trinken schon immer Probleme gehabt und es lief nur eine Zeit lang gut, bis sich meine rechte Brust entzündet hat. War dann ne Woche im Krankenhaus und hatte meinen Kleinen bei mir, wollte mir dieser schmerzenden Brust nicht mehr stillen und habe angefangen dort abzustillen. Meine Hebamme hatte zuvor alles probiert mir die Entzündung daheim weg zu bekommen, leider hat es nicht geklappt. 3 Wochen gestillt und dann Flasche, bei meinem nächsten Kind werde ich es gar nicht erst probieren, leider :-( Vielleicht hätte es mit der Hebamme klappen können, normaler weise geben die da auch nicht so leicht auf! LG Sarah
Sarahlee0684
Sarahlee0684 | 27.10.2009
5 Antwort
das tut
mir leid für dich !!! Ob es geklappt hätte....vielleicht...nee, bestimmt-mit besserer aufklärung, richtiger unterstützung und besseres zusammenspiel im kreissaal....aber deswegen brauchst du dir keine sorgen bzw, vorwürfe zu machen! klar ist es schade , aber ändern geht ja jetzt leider auch nicht mehr....hast du die hebamme denn mal drauf angesprochen ? oder hat sie in der wochenbettbetreuung etwas erklärt dazu? finde ich wohl auch heftig zu wissen dass die hebi unter zeitdruck stand-weil sie nach hause wollte-
4children
4children | 27.10.2009
6 Antwort
Hallo
ja aber sowas hört man leider öfter. Da hatte ich vorzeige kh gleich angelegt und immer wieder geschaut haben ob alles klappt und auch nachsorge war top. Kleiner tip du kannst es immer noch versuchen. 8 wochen ist keine langezeit lege immer wieder an am tag lege dich entspannt hin so das deine milch angeregt ist. Deine milch ist nicht einfach wech lasse dir das nicht einreden ich habe mit 7 monaten ca abgestillt ich habe immer noch milch obwohl mein kleiner 2 jahre alt wird klar net mehr so wie beim stillen aber wenn ich wollte könnte ich die milch wieder anregen wenn ich ihn anlegen würde.
Mamajustin
Mamajustin | 27.10.2009
7 Antwort
***
Ich wurde nach 3 Tagen KH-Aufenthalt entlassen und habe auch erst da oder sogar noch ein paar Tage später den Milcheinschuss gehabt. Vorher war bei mir auch nur so´n bissl Vormilch - sah aber eher wie Wasser aus. Ich denke schon, dass es geklappt hätte, wenn es dir ordentlich gezeigt worden wäre. Aber ich denke auch, dass du dir absolut keine Vorwürfe machen brauchst. Viele Mütter können oder wollen nicht stillen und geben ihrem Kind deswegen die Flasche. Und die sind meist genauso gesund. Mach dir keine Vorwürfe!
LS88
LS88 | 27.10.2009
8 Antwort
@4children
Die war nach meiner Geburt noch ein Mal bei mir zu Hause. Da war ich mit dem kleinen aber auch schon drei Tage zu Hause. Danach hat sie sich nicht mehr gemeldet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
9 Antwort
...
Na super, das muß ja ein tolles KH gewesen sein. Da würd ich kein weiteres Kind bekommen. Bei mir hats auch bisl gedauert, hatte Do einen KS u Di erst meinen Milcheinschuss.In der Zwischenzeit hatte ich immer angelegt u zugefüttert u dann hab ich versucht abzupumpen, ich glaub, das war am sa/so rum u siehe da, das hat dann geholfen. Auch wenns nicht gerade leicht war, hab die zeit durchgehalten u war dann sowas von froh. Ich habe die stillzeit genossen. Find ich wirklich schade für dich. Vielleicht hätte es geklappt, aber wie sagt man....hätte, wäre , könnte...Versuch es abzuhaken. Ich hab auch heut noch zu kämpfen, das ich eine Vollnarkose hatte beim KS, hätte so wahnsinnig gern spontan entbunden.
kati3010
kati3010 | 27.10.2009
10 Antwort
************
Also meine Tochter kam auch erst 3stunden später an die Brust, denn ich habe sie erst nach 2stunden sehen können.. dann musste ich dringend auf klo und der papa hatte zeit die kleine zu begutachten und dann so 3stunden später lag mir eine hebamme die kleine an die brust und zeigte der kleinen die das ging, aber wir waren das perfekte zusammenspiel, es hat von anfang an soo super geklappt das war echt toll! also das sie dir 2stunden später an die brust gelegt worden ist ist nicht das problem, aber es ist sehr schade das dir danach keine hebamme weiter geholfen hat, meine milch ist auch nicht schnell eingeschossen, mir wurde stilltee gegeben und ich sollte viel trinken, trotz dessen haben sie nie was von einer flasche gesagt.. erst zuhause ist die milch wirklich eingeschossen d.h. 3 oder 4tage später nach der geburt. du solltest das nächste mal vielleicht zu deiner stillberaterin gehen denn dann hätte dir sicher geholfen werden können. schade trotzdem alles gute!
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 27.10.2009
11 Antwort
ohha....
und was ist mit der nchsorge on deinen baby und dir???? weviele tage hat sie dich ab der geburt denn betreut? merkst du denn noch milch in der brust?
4children
4children | 27.10.2009
12 Antwort
@4children
sie war wie gesagt ein Mal da und seither nie wieder. Sie war da, als der kleine glaub ich 5 Tage alt war hat ihn gewogen und das wars hat weder nach der Dammnaht geschaut noch sonst was. Hatte auch 10 Tage nach ET eine ganz stark entzündete Dammnaht, konnte mich kaum bewegen, selbst da ist sie nicht gekommen. Musste mich zum FA schleppen, der hat sich vllt. aufgeregt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
13 Antwort
meine güte
was ist das für eine hebamme? sorry-aber das kann ih nicht nachvollziehn-du hast jetzt immer noch anspruch ---also am besten suchst du dir noch ne andere ....und dann wünsche ich dir ganz viel glück mit dieser!!!!
4children
4children | 27.10.2009
14 Antwort
**********
Was ist das denn bitte für eine Hebamme!?!?! kannst du die nicht irgendwo melden?? Meine hebamme kam am nächsten tag als ich zuhause war, sie hat sogar vorher noch öfter angerufen und dann hat sie sich immer um weitere termine gekümmert, sie hat geguckt wie sich meine gebärmutter zurück gebildet hat, hat den dammschnitt angeguckt, hat mit mir die kleine gebadet hat mir tragehaltungen gezeigt, hat mir beim stillen andere positionen gezeigt usw usw.. und dann soll man ne hebamme haben.. also deine kann man dann wohl in die tonne werfen!!!
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 27.10.2009
15 Antwort
Oh... das ist ja wirklich nicht gut gelaufen.
Ich hatte bei keinem meiner 3 Kinder schon nach 48 Stunden Milch-ist auch unwichtig, denn das Kolostrum reicht schon eine ganze Weile. Habe immer lang gestillt-bzw. tu es noch und ich hatte IMMER am Anfang große Stillschwierigkeiten. Mach dich jetzt nicht verrückt, halte Körperkontakt und Blickkontackt mit deinem Kind beim Füttern und genieß die Fütterzeiten, ansonsten bringst du dich selbst um die schönste Zeit mit deinem Kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
16 Antwort
@MamiHanna-lea86
oh ja, das kann man. Meine Mutter meinte, ich könnte sie bei der Krankenkasse melden. Ich bin echt froh, dass ich ein sehr pflegeleichtes Kind habe und das meine Mutter mir mit Rat und Tat zur Seite stand. Habe den kleinen auch mit meiner Mutter das erste mal gebadet. Meine Hebi war ja net da. Ich werde beim nächsten Kind lieber 10 Kilometer fahren ins nächste Khs als so was nochmal mitzumachen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ein "fremdes" Kind stillen..
07.06.2015 | 18 Antworten
Kind hört nicht auf zu trinken
03.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading