Abtreiben

Muzzel
Muzzel
24.09.2009 | 16 Antworten
hallo ihr lieben habe heute ein test gemachz und bin schwanger trotz dessen das wirmit kondom verhüttet haben ich bin verzweifelt hab ja schon eine acht monate alte tochter aber das problem ist mein mann nimmt MTX wegen Rheuma un das kann zu fehlbildungen führen bin froh das meiner kleinen nixs passiert noch einmal steh ich das net durch hab morgen einen FA termin und muss sagen bin der festen überzeugugn es wegmachen zu lasen obwohl ich nie ein freund von abtreibung war aber bis zum ende der ss nicht zu wissenob es gesund ist odernicht das verkraft ich kein zweites mal nur jetzt hab ich angst vor dem eingriff hat emand erfahrung gemacht mit der abtreibungspille und den anderen methoden tut es sehr weh ich muss mich ja auch noch um meine kleine kümmern wir haben keine opas und omas hier muss ich im kk bleiben und wie lange alles schwirrt im kopf herum ich weiß gar nicht mehr wo mir der kopf steht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey...
möchtest du kein kind oder möchtest du es nciht, weil du angst hast, dass es krank ist? kann man das nicht testen lassen, ob es gesund ist? fruchtwasseruntersuchund o.ä. abtreibung sollte wirklich der letzte ausweg sein. meine tochter war auch erst 9 monate, als ich jetzt schwanger wurde... lg susi
Susi0911
Susi0911 | 24.09.2009
2 Antwort
Ich kann dir nur alles gute Wünschen
und vielleicht überlegst du dir es ja doch noch mal... viel Glück...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
3 Antwort
kein
gutes thema. wirst jetzt einige böse antworten bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
4 Antwort
ich hatte vor 6 jahren knapp einen abruch
ein spaziergang ists nicht...oder, war es für mich nicht...ich war mir aber sicher, ich will nicht, ich kann nicht, war für mich die einzige lösung...bis heute bereue ich den eingrif nicht...aber, wie gesagt, du musst dir sicher sein!
bineafrika
bineafrika | 24.09.2009
5 Antwort
ich habe auch
ein krankes kind und ich kann dir sdagen man wächst mit der situation über sich hinaus und es ist zu schaffen. lebewesen ist lebewesen egal ob krank oder gesund. gerade ein krankes kind braucht doch besonders viel liebe und zuneigung die du ihm vllt geben kannst...
Miss_glamour
Miss_glamour | 24.09.2009
6 Antwort
hallo
also wenn du NUR abtreiben willst weil du angst vor fehlbildungen hast würde ich doch vieleicht erstmal einen fruchtwasser untersuchung machen lassen.. oder willst du das kind so oder so nicht?
lalotta001
lalotta001 | 24.09.2009
7 Antwort
tz
wenn dus weißt, warum verhüttest dann nicht besser...
evil-bunny
evil-bunny | 24.09.2009
8 Antwort
mach das was du für dich richtig findest
und nicht was die anderen denken oder würden.... hmmm einfach ist eine abtreibung nicht aber körperlich wird es schnell vergehen....
claudimaus81
claudimaus81 | 24.09.2009
9 Antwort
Hallo
ich denke du musst dir erstmal klar darüber werden, vielleicht hilft dir ja auch ein intensives gespräch mit deinem FA. Ich kenne mich mit den ganzen zusätzlichen Untersuchungen nicht so aus, aber gibt es denn keine Möglichkeiten vorher diverse Test durchzuführen??? Aber ich denke du solltest nicht nur an die Schmerzen durch den Eingriff denken sondern auch an die psychischen Folgen... nicht das du dir irgendwann Vorwürfe machst! Ich wünsche dir jedenfalls alles gute und dass du die für dich richtige Entscheidung triffst!!! LG
Trouble
Trouble | 24.09.2009
10 Antwort
hallo
es tut mir leid, dass du in dieser situation bist. ein abbruch wird heutzutage ambulant gemacht, aber ein zwei tage brauchst du schon um wieder fit zu sein für das nötigste. ich wünsche dir alles, alles gute und das du es nie bereuen musst. viel glück!!!!!!!
nera12
nera12 | 24.09.2009
11 Antwort
ich
verstehe dich.ich war vor vielen jahren in einer ähnlichen situation.der mann hatte eine erbkrankheit, bei ihm wirkte es sich aus indem er keine körperbehaarung hatte und keine schweißdrüsen.eigentlich sollte er zeugungsunfähig sein, aus diesem grund haben wir nicht verhüttet. als ich schwanger wurde, war ich geschockt.habe mich dann beraten lassen, mir wurde die abtreibung nahegelgt.er hatte wohl noch glück, er hätte noch schwerer behindert sein können... ich habe es dann gemacht.als ich im kh war, schlug das herz von dem embryo aber schon nicht mehr, es war tot. die ausschabung war nicht schlimm, dauerte nur mit allem drum und dran 15 min.hate dannach auch kaum schmerzen, war nur den tag benommen, wegen der vollnarkose
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
12 Antwort
ich würd auch sagen: jetzt ist es natürlich schlimm.. aber wenn du vorher schon
weißt, dass dein kind krank sein kann und du deshalb keins mehr möchtest: warum nur kondom????? ich meine, zusätzlich pille, spirale oder sonst irgendwas.. dann bist doppelt abgesichert. so brauch nur das kondom reißen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
13 Antwort
ach süße
ich war zum glück noch net in so ner situation... aber ich bin der meinung es wär mein kind, egal ob behindert oder nicht... aber so rede ich jetzt. wüsste auch nicht weiter in deiner situation.. wünsch dir viel kraft und du meisterst das schon. egal für was du dich entscheidest
sweetmama88
sweetmama88 | 24.09.2009
14 Antwort
Hm...
Du kannst direkt wieder nachhause, von ner Bekannten die Freundin hats auch weg machen lassen. Obs weh tut, dem Kind bestimmt und dir im Herzen. Die Freundin meiner Bekannten hatte einen Nervenzusammenbruch und musste nach der Abtreibung ins Krankenhaus eingewiesen werden, sie musst dort 1-2 Nächte bleiben. Du musst selbst wissen was du tust, aber bist du der Meinung, ein Krankes Kind hat nicht das Recht zu leben? Du wächst doch damit und glaub mir, du würdest es schaffen, ich bin davon überzeugt. Als du mit deinem 1. Kind Schwanger warst musstet du genauso in die Mutterrolle wachsen. Dein 2. Kind wäre doch nur eine neue Herausforderung, der du stand halten kannst, wenn du versuchst daran zu arbeiten. LG Mami
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 24.09.2009
15 Antwort
Mach einfach..
was du für richtig hältst und lass dich nicht von anderen beeinflussen, nur weil diese sehr negativ gegenüber einer Abtreibung stehen. Ich würde auch nicht wollen, dass mein Kind krank ist, woher wollt ihr wissen, ob sie psychisch und physisch überhaupt dazu in der Lage ist? Also ehrlich, hier machts echt keinen Spaß mehr. Oo
nanase_ren
nanase_ren | 24.09.2009
16 Antwort
...
Ich war selber Gott sei dank nie in so einer Situation aber ich hab mir schon immer viel Gedanken darüber gemacht wie ich mich entscheiden würde wollen oder auch nicht. Ich wünsche dir alle Kraft der Welt für deine Entscheidung, wie auch immer sie aussehen mag.
Lolilia
Lolilia | 24.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Abtreiben oder behalten?
09.05.2015 | 38 Antworten
Ich werde abtreiben
24.02.2015 | 46 Antworten
Abtreiben oder nicht ?
27.08.2013 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading