CERKLAGE, wem ging es auch so?

linellie
linellie
11.09.2009 | 4 Antworten
Hallo ihr Lieben!

Bn jetzt in der 25 SSW.
Letzte Woche Donnerstag musste ich ins KH, da mein Muttermund auf 2, 8 cm verkürzt war, freitag habe ich vorsichtshalber einer Cerklage bekommen und wurde dann Sonntag, nachdem der Muttermund wieder auf 4, 5 cm war entlassen und muss seit dem alle 3 Stunden Partusisten (Wehenhemmer in Tablettenform) nehmen. Ich steh total neben mir, meine Beine fangen an zu zittern, mein Herz rast manchmal wie bekloppt und Nachts fange ich an zu schwitzen wie Sau. Man sagte mir auch das sein normal, nur frage ich mich, ob das Baby wirklich verschont von all dem bleibt.

Allerdings kann ich nicht mehr lange laufen, also 15 Minuten vielleicht, dann fängt es an, das mir der Muttermund weh tut und ich so ein schmerzhaftes Piexen spüre, der Druck nach unten ist auch enorm, finde ich ..

Kennt das jemand?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
bei 2, 8 cm ne cerclage??? na da war aber jemand vorsichtig. weiß ja deine vorgeschichte nicht, aber ne cerclage wird eigentlich nicht mehr gemacht und ich kenn hier ganz viele die so zw 2, 5-3cm GMH hatten. liegen, liegen, liegen und wenn es sein muss auch im krankenhaus. was gegen wehen zu tun ist ok, aber wenn dich das so fertig macht dann geh bitte in die klinik, das ja überhaupt nicht schön. drück dir alle daumen das alles gut wird und dein würmchen nicht früher kommt
fabianjana
fabianjana | 11.09.2009
2 Antwort
cerklage
Moin.Ich hatte keine Cerklage, denn dafuer wars schon zu spaet aber dieses Druecken nach unten hatte ich auch ud deshalb bin ich in dann in die Klinik.Trotz Wehenhemmer kam mein Engel dann in der 26 SSW auf die Welt.Hatte auch all diese Nebenwirkungen und war froh das ich im Kh lag.An Laufen war sowieso nicht mehr zu denken. Es ist echt nicht leicht mit diesen wehenhemmern aber wenn es bei euch was bringt sei stark und ruh dich aus.Bei uns ist alles gut gegangen aber die Zeit im Kh war die schlimmste in meinem Leben....
magicluna
magicluna | 11.09.2009
3 Antwort
hey maus
meine freundin hatte das im 6. monat bekommen, innerhalb von sekunden gings ihr genauso: herzrasen, herzdruck usw. das sind typ. nebenwirkungen für wehenhemmer, daraufhin hat sie so ne art beta-blocker bekommen, da gings innerhalb von sekunden wieder. die musste sie solange nehmen bis sie den wehenhemmer absetzen konnte! frag da unbedingt mal nach!!!
Gina1982
Gina1982 | 11.09.2009
4 Antwort
habe auch gerade ne Cerklage
habe sie am 17.08. in der 25+1 SSW bekommen und hab´s mittlerweile bis zur 30+2 SSW geschafft! Ich bin sehr überrascht, dass du so schnell aus dem Krankenhaus entlassen wurdest und sofort wieder laufen durftest! Also ich habe noch 3 Wochen im Krankenhaus gelegen und soll mich auch seit ich Zuhause bin habe ich allerdings eine Haushaltshilfe über die Krankenkasse bekommen. Dein Befinden kommt garantiert von dem Vehenhemmer. Ich haben am Anti-Vehen-Tropf gelegen und hatte genau die gleichen Beschwerden wie du -furchtbar!. Man hat mir das aber vorher gesagt! Seit der Tropf ab ist nehme ich Adalat-Tabletten. Das ist eigentlich ein Blutdrucksenker der die Nebenwirkung hat, dass er Vehen hemmt. Damit komme ich gut klar. Frag deinen Arzt mal - und leg dich besser hin!!!
tinbiene
tinbiene | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

wie ging es bei euch los?
04.04.2013 | 13 Antworten
wie ging es euch nach der ausschabung?
22.01.2013 | 7 Antworten
Wie ging es euch in der 11 SSW?
02.04.2012 | 8 Antworten
Wann ging es los beim 1 und 2 Kind?
12.11.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading