Reiten in der Schwangerschaft

ana09
ana09
17.07.2009 | 5 Antworten
Hallo,
hat jemandf von euch erfahrung mit reiten in der schwangerschaft? Wie habt ihr das Problem mit der Reithose gelöst? Bitte um Erfahrungen bis wann seit ihr geritten und tat es euch gut oder hattet ihr schmerzen etc.

Wäre sehr dankbar über ein paar antworten =) Bin jetzt in 23 ssw. und habe mein Pferd seit gut 8 Jahren.

Ganz liebe Grüße an alle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also
ich habe in der Schwangerschaft aufgehört zu reiten.. Man soll ja nur bis zu ner gewissen zeit...
lisa90
lisa90 | 17.07.2009
2 Antwort
Da ich
vor der SS nicht viel geritten bin hab ich es komplett sein gelassen. Wenn man trainiert ist und das Pferd ruhig und ausgeglichen sollte es eigentlich überhaupt keine Probleme geben. Ich hab von Frauen gehört die sind am Tag vor der Entbindung noch geritten. Aber halt nimmer so heftig, eher gemächlich. Und bei Schmerzen sowieso sofort aufhören....
Aziraphale
Aziraphale | 17.07.2009
3 Antwort
hallo
hab zwar kein pferd aber mein FA meinte in der ss soll man nicht reiten.
anna19
anna19 | 17.07.2009
4 Antwort
hi ho =)
hier mal ein paar antworten von einem anderen chat it der gleichen frage ... beantwortet von waterlilies am 20. Juni 2007 08:48 8x Mir hat der Frauenarzt damals abgeraten, wollte im Urlaub einen Reitkurs machen und bin vorher schwanger geworden. beantwortet von micpeli am 19. Juni 2007 23:35 3x Kann Dir nur meine Meinung sagen. Lieber net reiten, wenn Du schwanger bist. Die Gefahr das Du vom Pferd fällst und dem ungeborenen damit Schaden zufügen könntest, ist relativ hoch. Kommentar von Bruno am 20. Juni 2007 03:36 Gute Antwort. Die Bewegung wuerde nicht schaden. Es ist das Risiko. Alternative, vielleicht bloss in der Halle mit dem zahmsten Pferd. beantwortet von Herzchen am 20. Juni 2007 13:04 1x Ich kenne viele, dei trotz Schwangerschaft geritten sind. Allerdings nur "leichte Arbeit" und mit zuverlässigem Pferd. Ich tat es nicht, weil ich anfangs schon leichte Probleme hatte. Je größer der Bauch wird, desto unangenehmer wird´s eh. Das wichtigste ist aber: reiten wäre nicht schlecht. Man sollte nur nicht runter fallen. Andererseits muss jeder selbst entscheiden, ob er reiten möchte oder nicht. Sind ja nur 9 Monate. beantwortet von Marketingexperte am 21. Juni 2007 21:13 1x Hier antwortet mal ein Mann, ich war Aktiver Reiter und habe auch Unterricht gegeben. U.a. war ich sehr lange in den USA unterwegs, dort wird das Reiten den Müttern ausdrücklich empfohlen weil es gut für die Muskulatur ist und weil das Kind durchs leichte Schaukeln animiert wird und aufmerksamkeit erzeugt. Es soll aber nur im Schritt oder leichten Trab geritten werden und max2 x die Woche ab 6 / 7 Monat sollte es dann eingestellt werden beantwortet von HirnClaudia am 20. Juni 2007 20:28 0x Meine Nachbarin hat jetzt ihr Kind bekommen und ist lange noch ausgeritten. Ich war ziemlich erstaunt, da ich das Reiten für ein Ungeborenes recht gefährlich halte. Jedoch hatte ihr Frauenarzt keinerlei Bedenken. Ich denke, dass es einfach auf den Gesundheitszustand der werdenden Mutter ankommt. Und wenn diese mit dem Frauenarzt noch über dieses Thema gesprochen wird, kann doch eigentlich nichts schief gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
5 Antwort
mein FA gibt OK!
Hallo, bin jetzt in der 14 Ssw und hab mich das auch schon gefragt. Mein FA meinte, dass das nicht schädlich ist solange es mir nicht zuviel wird. Ich solle ein liebes Pferd nehmen, nicht zu lange und zu viel galopieren. Ich kenne Frauen die bis fast zu Geburt geritten sind, soll wohl gut für den Beckenboden sein. Ich selber weiß noch nicht wie lange ich dann noch aufs Pferd komme, aber ich will so lange wie möglich reiten. Klar ist es ein Risiko, dessen bin ich mir bewußt, aber das Leben an sich ist ja gefährlich genug... Also dir noch viel Spaß beim Reiten ;) Lg Nicole
nicoletrommler
nicoletrommler | 17.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading