Familienname?

canocano79
canocano79
15.05.2009 | 13 Antworten
ich bekomme ein Kind von meinem Freund und wir haben noch nicht entschieden ob wir heiraten wollen und wenn ja ob vielleicht erst nach der Geburt. Meiner Meinung nach kann doch das Baby seinen Nachnamen tragen oder?
Wer weiß das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Das ünerrascht mich das doch so viele Kinder den nachnamen des freundes bzw. des Vaters haben.
Ich werd namlich immer blöd angeguckt wenn ich sage das meine maus den nachnamen ihres vaters hat. lg sabrina
sabrinaGe86
sabrinaGe86 | 15.05.2009
12 Antwort
hi
ja es darf seinen namen tragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
11 Antwort
wir sind auch nicht verheiratet und meine tochter hat den nachnamen von ihrem papi (meinem freund)
weil: er bleibt ja ihr papi, egal ob wir heiraten oder nicht.. einfach beim standesamt mit euren geburtsurkunden hin, die machen das dann.. könnt ihr vor der geburt noch machen. wir waren da einen tag vor der geburt. sodass das gleich geregelt war..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
10 Antwort
@ zuckerpuppe und fleur
wie machen wir denn das schon vor der Entbindung????
canocano79
canocano79 | 15.05.2009
9 Antwort
Nachname
Ja, das Kind kann auch seinen Nachnamen tragen, das müsst ihr entscheiden, das tragt ihr dann einfach bei der Anmeldung im Standesamt ein! Wir haben den zettel fürs Standesamt selbst ausgefüllt, nicht das KH, bzw die haben es natürlich Unterschrieben usw aber wir haben den Namen usw ausgefült und sind damit zum Standesamt. Ihr solltest aber doch vorher klären, ob ihr heiraten wollt oder nicht und du, ob du möchtest, dass dein Kind anders heißt wie du, wenn du weißt, dass ihr nicht heiratet. Mein Sohn trägt auch den nachnamen seines Vaters, aber wir heiraten auch irgendwann *g*
scarlet_rose
scarlet_rose | 15.05.2009
8 Antwort
hallo
wir haben das si gemacht:in kh haben sie ihm automatisch meinen namen gegeben und dann bei der anmeldung der geburtsurkunde muss dein freund den die vaterschafsanerkennung unterschreiben und da könnt ihr auch gleich machen das er seinen namen bekommt oder ihr könnt das auch schon vor der geburt machen!!! dann must du zum bezirksamt bei euch und uterschreib dein freund die vaterschatfanerkennung und dann hat er seinen namen ganz einfach ich würde das vorher machen sind später weniger lauferein und ihr könnt die geld anträge schneller machen bianka
Bianka19
Bianka19 | 15.05.2009
7 Antwort
Wenn er seinen Namen haben soll
müsstet ihr vor der Entbindung die Vaterschaftsanerkennung unterschreiben und das dann dem Standesamt vorlegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
6 Antwort
Hallo,
meine Kleine hat auch den Namen vom Papa. Wir sind nicht verheiratet. Wenn ihr aber Geld sparen wollt, dann sollte der Papa schon während der Schwangerschaft die Vaterschaft anerkennen, denn beim Standesamt kostest das wieder nur unnötiges Geld. Ich wünsche dir und deiner familie alles Gute. LG
FLeur
FLeur | 15.05.2009
5 Antwort
vielen dank
na dann lag ich in meinem Glauben ja richtig, ich trage nämlich nach der Scheidung noch den Namen von meinem EX und den soll das Kind auf keinen Fall bekommen vielen Dank für eure Antworten
canocano79
canocano79 | 15.05.2009
4 Antwort
Hallo
DAs hatten wir auch vor gehabt.Die kleine sollte auch den Namen von meinem Freund annehmen.Ist von der Sache her möglich.Nur bei mir ging es nach der Geburt so schnell die haben nach dem Namen gefragt und hatten automatisch meinen Nachnamen angegeben.Also musst du da ganz schnell sein und seinen Namen sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
3 Antwort
bei unverheirateten
eltern kann der name frei entschieden haben, aber wenn er/sie seinen namen haben soll besser direkt bescheid sagen, weil in der regel bekommen kinder den namen der mutter
carryX
carryX | 15.05.2009
2 Antwort
hallo
ja, euer kind kann auch seinen nachnamen tragen wenn ihr nicht verheiratet seid.. alles gute lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
1 Antwort
ja, das Baby kann seinen Nachnamen tragen
ich glaube aber, er muß die Vaterschaft anerkennen bzw. in der Geburtsurkunde als Vater stehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Nachname die Zweite
27.07.2018 | 12 Antworten
Schreckliche familie....
03.07.2018 | 9 Antworten
Stress mit Jobcenter
12.02.2018 | 23 Antworten
Namensgebung, brauche Hilfe
21.08.2013 | 7 Antworten
Mal eine rechtliche Frage
06.06.2013 | 27 Antworten
Kosten Namensänderung Kind Dresden
29.03.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading