Röntgen der Zähne in der Frühschwangerschaft

Bini7711
Bini7711
09.05.2009 | 5 Antworten
hallo, hatte vor 2 Mon. im 5.Schwangerschaftsmonat einen Abbruch wegen Triploidie meiner Tochter. Zwischenzeitlich habe ich mir das Amalgam rausnehmen und eine Wurzelbehandlung machen lassen. Vor einer und vor zwei Wochen wurde der Zahn geröntgt. Habe vor dem 1.röntgen einen schwangerschaftstest gemacht, der negativ war. gestern war mein 38.Zyklustag und ich wartete immer noch auf meine Periode. da mir das ganze doch nicht ganz geheuer war, hab ich noch nen 2.test gemacht und der ist positiv! mach mir jetz total sorgen, wegen möglicher schöden beim kind. wer kann mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hi
wurde auch in der ss geröntgt beim zahnarzt als ich noch nicht wußte das ich schwanger bin!hab mir dann auch total den kopf gemacht aber sowohl mein gyn als auch meine zahnärztin haben gesagt das die strahlung der man im tägl leben ausgesetzt ist höher ist!außerdem gelangt von der strahlung nicht wirklich was am unterleib!und mein kind scheint keinen schaden davon getragen zu haben!
nordlicht81
nordlicht81 | 09.05.2009
4 Antwort
Da ist noch nichts passiert,
wünsche dir eine schöne SS
svea-lotta
svea-lotta | 09.05.2009
3 Antwort
hallo ich bin zahnarzthelferin..
die strahlung beim zahn räntgen ist hundertmal geringer als bei einem flug nach amerika. und da dürftest du auch bis zum 7. monat mitfliegen. machen dir keine gedanken. lg mchi
Focki
Focki | 09.05.2009
2 Antwort
Hi
brauchst dir keine Sorgen machen, da passiert nichts. Man hat bei mir in der Schwangerschaft auch den Kiefer geröngt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2009
1 Antwort
hallo
wenn du nur den kiefer geröntgt haben brauchst dir keine sorgen machen
pobatz
pobatz | 09.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Röntgen in der Frühschwangerschaft
11.07.2014 | 8 Antworten
6ssw und Röntgen?
30.09.2013 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading