Seltsame Empfehlung

drittephase
drittephase
06.05.2009 | 11 Antworten
meine Freundin, hat zwei Kids ist verh.sie hatte nie irgendein Verhütungsmittel vertragen, (Pille, Spirale, 3-Monatsspritze ect.) daraufhin gab ihr der FA die Empfehlung zur Sterilisation.Damals war sie gerade 28J.Nun hatte sie immer wieder Myome, Zysten, die sehr schmerzhaft waren, sehr lange ihre Tage und mehrere Ausschabungen, nun die Empfehlung die Gebärmutter soll raus mit 31J.auch dass lies sie jetzt machen und nun hat sie Probleme ihren Urin zu halten.Ich frag mich echt was denn das für ein Arzt ist, der sowas in diesem Alter emfpiehlt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
meine freundin
vertraut immer darauf was IHR Arzt sagt, dass ist genauso wie bei ihrem Kinderarzt, ihre Kids hatten schon sehr viele OPs.Hätte ich nicht machen lassen.
drittephase
drittephase | 06.05.2009
10 Antwort
@julchen
ja denke auch das Geld ist für manche Ärzte das Wichtigste, aber in dem Alter finde ich das richtig brutal.
drittephase
drittephase | 06.05.2009
9 Antwort
ja
warum hat sie es nicht von mehreren ärzten checken lassen
sweety1981
sweety1981 | 06.05.2009
8 Antwort
hallo
meine freundin verträgt keine hormone, deshalb hat sie sich ja sterilisieren lassen.Naja ich an ihrer Stelle hätte mir noch eine weitere Meinung eingeholt, alles schnell rausoperieren lassen ist nicht so mein Ding.
drittephase
drittephase | 06.05.2009
7 Antwort
der Arzt
hat ja nur empfohlen ...dazu entschieden hat sie sich ja selbst also ich denke mal dem Arzt trift keine Schuld...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2009
6 Antwort
naja
es kam doch vor jahren mal raus, dass so ne rausgenommene gebärmutter ziemlich viel geld einbringt für den arzt. es konnten irgenwie unter was anderem abgerechnet werden als normale op's. keine ahnung, aber es wurden schon sehr sehr viele gebärmütter entfernt, die nicht hätten entfernt werden müssen!
julchen819
julchen819 | 06.05.2009
5 Antwort
ich kenne das problem...
...von unserem hund. bitte sei nicht böse über den vergleich, aber ich glaube dass das problem das gleiche ist. bei unserer hündin musste aus gesundheitlichen gründen die gebärmutter entfernt werden und seitdem ist sie auch öfter inkontinent. der ta sagt dass das an den fehlenden hormonen liegt. sie bekommt jetzt hormone in tablettenform und seitdem ist es fast weg. ich denke, dass beim menschen das problem ähnlich ist, da es jau auch wechseljahrsbedingt zu inkontinenz kommen kann. vielleicht helfen deiner freundin ja ersatzhormone?
lennis-mam
lennis-mam | 06.05.2009
4 Antwort
Empfehlungen
Der Eine Arzt hat es empfohlen, ein anderer wird es durchgeführt haben und dieser wird sie auch beraten haben, denke ich. Da mindestens 2Ärzte beteiligt waren scheint es keine allzu fragwürdige Empfehlung gewesen zu sein und die letzte Entscheidung kam von ihr alleine. Wenn sie keine Kinder mehr will und sie grße Probleme mit der Gebährmutter hatte wird es einen Grund gegeben haben. Natürlich ist das eine schwerwiegende Entscheidung aber so einfach wird der Arzt diese Empfehlung nicht ausgesprochen haben und auch der durchführende Arzt wird mit ihr gesprochen haben. Auch die Blasenschwäche wird sie vorher in Kauf genommen haben. Sowas kann passieren...
scarlet_rose
scarlet_rose | 06.05.2009
3 Antwort
klar aber in dem Alter
find ich dass recht heftig
drittephase
drittephase | 06.05.2009
2 Antwort
Bei Myomen macht man das gerne mal
dass dann die Gebärmutter rausgenommen wird. Ich hätte allerdings den arzt gewechselt und eine zweite Meinung eingeholt. Meine Mutter hat auch Myome. Und bei ihr sollte vor ca.5 Jahren auch die Gebärmutter entnommen werden. Sie ist zu einem anderen Arzt gegangen. Sie hat ihre Gebärmutter noch und die Myome sind nicht mehr so schmerzhaft. Mittlerweile ist die auch schon mit den Wechseljahren durch. Ist natürlich ein dumme Sache mit den ganzen Komplikationen. Aber da muss sie jetzt mit durch. Leider gibt es da kein Zurück mehr. Sie muss nach vorne schauen.
krenz82
krenz82 | 06.05.2009
1 Antwort
Eine Empfehlung ist kein Muss
Ein Arzt kann Vorschläge machen, Tipps und Empfehlungen geben ... ENTSCHEIDEN TUT DER PATIENT SELBST !!! Ich mag Ärzte, die einem alle Möglichkeiten aufzählen .... und einem´wenn es möglich ist die wahl lassen. Er wird sie mit Sicherheit nicht gezwungen haben und da wir alle keine Ärtze sind ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit Smartphone-Marke Wiko
04.12.2016 | 9 Antworten
Empfehlung Frauenarzt/ärztin Nürnberg
30.10.2014 | 2 Antworten
Urlaub an der Ostsee..
11.05.2013 | 12 Antworten
Unfassbar seltsame Gelüste 36SSW
30.12.2012 | 17 Antworten
Seltsame schmerzen im bauch?
20.05.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading