Geburt

felicitas10
felicitas10
05.05.2009 | 16 Antworten
Hallo,
gibt es hier eigentlilch Mams, bei denen der Arzt morgens noch sagte, Muttermund usw ist zu und das es wohl noch dauert und Abends hatten sie dann ihre Babys im Arm?
Das hat mir heute eine Freundin erzählt, dass es bei ihr so war. Konnte mir das ja dann kaum vorstellen. Kann sich ein Arzt so irren? Sie hatte auch auf dem CTG eine WEhen und Abends ging es dann los.
Wollte mal wissen, ob es noch jemand so gegangen ist. Oder ob das bei ihr Zufall war.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Witz...
hatt ich auch! morgends um 9 beim FA und um 17 uhr fingen die wehen an. nachts um 2 hatt ich nina im arm!
zoe100
zoe100 | 05.05.2009
15 Antwort
geburt
der muttermund öffnet sich mit wehn alls so bal du wehn bekommst öffnet sich der wenn alles oaky ist da kann der artz schon am morgen sagen das er noch zu ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
14 Antwort
naja so ähnlich
Ich hab ja einen geplanten KS gehabt. Aber am Abend vorher wurde ich noch mal untersucht und CTG und so. Da war alles ruhig. Um sechs Uhr früh beim CTG Hatte ich dann schon wehen und während des Eingriffs waren die auch schon ziemlich stark. Hat der Chirurg gesagt, ich hab ja nix gespürt.... Mein Kleiner Zwerg wäre also so oder so am 10. September gekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
13 Antwort
ich war tags vorher beim
Art, der hat das Fruchtwasser untersucht, weil ich 5 Tage über ET war und nachts ist die Fruchtblase geplatzt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
12 Antwort
jaaaaa
ganz genau so war es bei mir. nur dass der muttermund dann halt auch tatsächlich verschlossen blieb. aber ich war mittags beim arzt, danach noch ein bisschen in der Stadt unterwegs und kaum zuhause, ist die fruchtblase geplatzt. aber dadurch dass sich der muttermund nicht geöffnet hat wurde am nächsten tag ein notkaiserschnitt gemacht. okay, ist nicht ganz die gleiche geschichte, aber so in etwa ja schon
Moemelchen
Moemelchen | 05.05.2009
11 Antwort
war bei mir auch...
vormittags noch zur kontrolle im kh... da war rein gar nichts... und nachmittags um 17 uhr kam ich mit wehen im abstand von 2-3 minuten wieder ins krankenhaus... und um 23.07 uhr war der zwerg da... :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
10 Antwort
das war bei mir auch so
die hebamme im kh schickte mich um 10 uhr morgens nach hause und meinte das wird wohl nix, und um 16.22 war meine maus da, am gleichen tag, also 6 stunden später ^^
SaSo
SaSo | 05.05.2009
9 Antwort
Geburt
Mein FA sagte am ET Muttermund noch zu, Baby noch nicht tief genug im Becken... das dauert wohl noch und wir würden uns noch öfter sehen bis das Baby kommt. Nächsten Tag morgens um 6 bin ich mit Wehen aufgewacht und am Abend darauf wurde meine Tochter geboren.
shyleene
shyleene | 05.05.2009
8 Antwort
ja
ich war am 11.11.08 im Krankenhaus zur Kontrolle um 15 Uhr, Mumu 2 cm, die Ärztin meinte keine Wehen nichts, ich wiedersprach ihr und meinte ich merke doch was, sie meinte nein das dauert noch. . Ja um 21 Uhr war ich wieder mit starken Wehen da im Krankenhaus und am 12.12.20008 war ich Mama.
Mira-cheyenne
Mira-cheyenne | 05.05.2009
7 Antwort
Hallo
Bei meiner Mama war das so, als ich zur Welt gekommen bin. Am Morgen haben sie noch zu ihr gesagt, dass es dauern würde und am Mittag war ich da.
noele1983
noele1983 | 05.05.2009
6 Antwort
Hey Du...
Das ist definitiv möglich. Ich war morgens bei meiner Ärztin, die meinte es dauert noch etwas. Der ET war am nächsten Tag. Abends habe ich dann Wehen bekommen und bin ins Krankenhaus, die haben mich dann wieder nach Hause geschickt, weil si emeinten der Muttermund sei noch ganz zu. Ja ja - kurze Zeit später hatte ich dann so heftige Schmerzen, dass ich mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren werden musste. Wurde wieder untersucht und da haben sie mich schon wie eine Simulantin angeschaut. Muttermund angeblich immer noch ganz zu und haben mich im CTG Raum mit meinem Freund zurückgelassen. Ich habe dann 20 Minuten später selbständig auf dem Boden angefangen zu gebären. DAnn Zack zack in den Kreissaal und zwei Stunden später war der kleine Engel da. Also so viel dazu.
Anythewitch
Anythewitch | 05.05.2009
5 Antwort
Hallo!
Bei mir war es so ähnlich, ich war einen Tag zuvor beim F-Arzt und es sah so aus als ob sich nichts tun würde, einen Tag später mitten in der Nacht hatte ich dann eine Sturzgeburt und nach 9 min. Kreissaallzeit war mein Jungi schon da!!!! Sei lieb gegrüßt von PingPongblase
PingPongblase
PingPongblase | 05.05.2009
4 Antwort
Fast
Um 10 UIhr war ich in der Praxis, CTG war o.B., undum 13.00 gingen die Wehen los. Okay, es hat noch gedauert bis zum nächsten Morgen , doch unter Umständen kann das ganz schnell gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
3 Antwort
Hallo!
Bei mir war es so ähnlich, ich war einen Tag zuvor beim F-Arzt und es sah so aus als ob sich nichts tun würde, einen Tag später mitten in der Nacht hatte ich dann eine Sturzgeburt und nach 9 min. Kreissaallzeit war mein Jungi schon da!!!! Sei lieb gegrüßt von PingPongblase
PingPongblase
PingPongblase | 05.05.2009
2 Antwort
das kann schon sein
eine geburt kündigt sich nicht immer vorher an... es geht aber auch anders, ich war morgens beim arzt und der meinte er bräuchte mir keinen weiteren termin geben, das geht heute noch los sagte er.....4 tage später war mein baby da!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
1 Antwort
Das geht
War am 23.3.06 noch beim Arzt wegen Ausfluss und sie meinte nur das geht noch ne Weile und dann um 11.45 in der nacht fruchtblase geplatzt und am nächsten morgen per notkaiserschnitt um 7.58 auf die welt gekommen.
JACQUI85
JACQUI85 | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading