Klapps am Po als Erziehungsmaßnahme?

Sylvie22
Sylvie22
21.04.2009 | 46 Antworten
Hey Mädels! Wolte nur mal eure Meinung dazu hören! Was halten ihr von einen leichten Klapps am Hintern als Erziehungsmaßnahme? Also ich bin der Meinung, dass das 1. überhaupt nix bringt, 2. man das Vertrauen von den Kindern ganz verliert! Dass einem die Kleinen teilweise sicher auf die Palme bringen können ist ja vollkommen klar das sind Kinder! Aber egal mit wem ich über dieses Thema rede, sind der Meinung, \"dass es halt einfach sein muss\" .. Ich hoffe ich trete hier nicht eine böse Diskussion herbei! Wollte wie gesagt nur mal hören ob ihr meiner Meinung seid, oder ob ihr auch findet dass das \"normal\" ist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi
Da könnte ich auf die Palme gehen. Bringt nix. Kinder gehören nicht geschlagen. Egal was ein kind tut. LG Katrin
seerose85
seerose85 | 21.04.2009
2 Antwort
...
NICHTS !!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
3 Antwort
Es ist rechtlich gesehen sogar Strafbar!
In vielen Haushalten wird das noch so gehandhabt, ich halte aber gar nichts davon! Also von Klapps auf´n Popo!
BelMonte
BelMonte | 21.04.2009
4 Antwort
................
Man schlägt wenn man als Eltern nicht weiter weiss ! Also Armutzeugniss der Eltern ! Es gibt kein nur leicht und klaps ! Schlagen ist schlagen
SteffiGeldern09
SteffiGeldern09 | 21.04.2009
5 Antwort
Ein absolutes "No Go"
Kommt für mich nicht in Frage, wer sowas tut, gehört selbst gehörig verprügelt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
6 Antwort
hi
also ich habe nix gegen einen klaps auf dem po oder hand, muss jeder selber wissen denke ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
7 Antwort
klapps auf dem po
hallo also ich bin der meinung das ein klaps auf dem po noch niemandem geschadet hat und ich denke irgendwann passiert´s jedem mal ich hatte letztens meinem sohn auch nen klaps gegeben aus reinem reflex weil er mich ganz doll gebissen hatte und das geht ja nun mal gar nicht
Netto
Netto | 21.04.2009
8 Antwort
....
also ich finde ein klapps auf dem po hat noch keinem geschadet ich bin gegen gewalt aber manchmal muss es sein ein klapps auf den po oder die finger. meiner provoziert es regelrecht herraus und er ist grad mal 22 monate wenn er weiß er hat was gemacht was er nicht darf dann hält er mir sogar seine hand hin. also ein klapps ja aber mehr auf keinen fall
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
9 Antwort
Schlagen
Seh das auch so, schlagen ist schlagen! Und seinen Kindern bringt man doch auch bei, dass man das nicht darf! Aber ich denke, es kann jedem mal passieren, in Ausnahmesituationen. Da darf man auch nicht gleich total verurteilen. Wenns passiert, muss man sich auf jeden Fall beim Kind entschuldigen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
10 Antwort
schlimm
was weiss so ein kind, nichts......lernt ein kind durch klapps auf dem po, nein .......wer gibt überhaupt einigen das recht dazu, ihre kinder, nur einen klaps , zu geben.....wer niemand.......es ist gesetzlich verboten......die eltern die ihre kinder hauen haben probleme mit sich selber, und lassen ihren frust an den kleinen würmern aus.....nein, doch natürlich....ich glaube nicht das ein kleines kind sagen kann, lass das bitte mama oder papa...ich finde es gemein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
11 Antwort
absolutes Nein
auch wenn Kinder anstrengend sind würde nie schlagen, von der Erzieherin in der Kita erwartet man doch auch das sie es vernüpftig klärt. Schlagen bzw. nen "Klapps" ist wie schon gesagt ein Armutszeugnis!!!!!!!
Mira-cheyenne
Mira-cheyenne | 21.04.2009
12 Antwort
jaja, so sind sie die mamiweblerinnen
haben ihren kind noch nie im leben einen klps gegeben, rauchen nicht, trinken keinen alkohol, schimpfen nicht, maan soll ja immer ganz ruhig reden, wie, was, neeee, keiner ists gewesen ;O) also meine kleine hat schonmal eine von mir bekommen, armutszeugniss, wohl kaum, das erste mal war es ein reflex, da dacht ich sie ist weg, lange geschichte, ein schock für mich. naja, das war das erste mal. meine tochter entfernt sich doch deshalb nicht, klar, sie ist erschrocken, aber wir haben uns genau so lieb wie vorher, ich sie sogar noch etwas mehr ;O) weil es auch anders ausgehen hätte können.. ich finde andere methoden viel schlimmer, es gibt ja sogar eltern die ihren kindern dann beleidigt sind, sagen das sie jetzt nicht mir ihnen reden wollen oder das die kinder weg sollen, das finde ich noch viel schlimmer, ich würde mienem kind zumindest nie das gefühl geben wollen das es micht stört, aber so perfeckt wie alle sind ;O) ich hab heut beim Zahnarzt ein heft gelesen wie man mit kindern sprechen sollte, bzw was kinder hinter manchen sätzen die wir sprechen verstehen, ich denke das kaum eine hier das so macht wies da drin stand..
wolke21
wolke21 | 21.04.2009
13 Antwort
Mache ich nicht
Schlagen ist ein Armutszeugnis, nur wer verbal vernüftig nicht weiterweiß muss zu aggressiveren Mitteln greifen. Ich verlange von meinem Kind, dass es nicht schlägt, also muss ich als Vorbild voran gehen und darf auch nicht schlagen. Nur wenn ich ein Vorbild bin kann ich von meinem Kind erwarten auch vernünftig zu sein. Wenn ich selbst anfange zu schlagen sieht das KInd ja nur, dass man schlägt, wenn der andere etwas macht, was einem selbst nicht passt. Lerneffekt gibt es dabei keinen. Eine "Strafe" sollte immer eine sinnvolle Konsequenz sein. Ich sage nicht, dass meine Konsequenzen immer sinnvoll sind oder ich nicht auch mal die nerven verliere, aber schlagen, oder Liebesentzug gibt es bei uns nicht. Wenn ich merke, dass ich richtig wütend werden geh ich aus der Situation raus, beruhige mich und rede dann weiter.
scarlet_rose
scarlet_rose | 21.04.2009
14 Antwort
Hallo
ich denke auch das es im Reflex immer mal passieren kann das die Hand ausrutscht, doch wichtig ist dass dies nicht zur Regel wird. Mein Zwerg ist erst 7Monate, ich habe mir vorgenommen ihn nie zu schlagen. Doch weiß ich schon heute was noch so alles kommt, denke in so einer Situation welche von wolke21 beschrieben wurde kann es JEDER Mami passieren, gibt sicher auch noch andere Situationen in denen es passieren kann. Finde es aber wichtig wenn es passiert dem Kind zu vermitteln dass man es lieb hat . Übrigens viel schlimmer noch als den Klaps auf den Po im Reflex finde ich Liebesentzug das sitzt viel tiefer als der versehentliche Klaps. lg conie
coniectrix
coniectrix | 21.04.2009
15 Antwort
@wolke21
meine meinung.!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
16 Antwort
also
ich muss wolke21 recht geben.keiner kann mir erzählen dass ihm noch NIE mal der gedanke gekommen wäre dem eigenem Kind mal auf die hand oder den Po nen klapps zu geben.man kann nicht bei nem kleinkind stundenlang hinterher rennen und "nein" sagen.und ausserdem hat es mir auch nicht geschadet wenn meine mutter mir mal nen klapps gegeben hat. Aber wie wolke ja schon schreibt:jaja, so sind sie die mamiweblerinnen haben ihren kind noch nie im leben einen klps gegeben, rauchen nicht, trinken keinen alkohol, schimpfen nicht... Im Prinzip hat es jeder selbst zu entscheiden wie er sein kind erzieht und da hat niemand einzureden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
17 Antwort
was soll man dazu noch sagen!!
also ich gebe wolke21 recht geschadet hat es bestimmt noch nie einen.... man soll ja die kiner nicht grün und blau schlagen aber mal damit sie reagieren das es so nicht geht finde ich es schon okay ein klaps auf dem po meine tochter hatd en auch schon mal bekommen weil sie zur straße laufen wollte...und erklar mal einen 17 monate alten kind das sie nicht zur straße soll weil das gefährlich ist....dazu muß ich sagen der bruder von meinem mann wurde damals ist auf die straße gelaufen und vom auto erfasst worden und strab dabei. und wenn meine tochter irgennd was anderes macht schränke aus räumen oder so was klar versuche ich ihr bei sowas zu sagen NEIN
bluna123
bluna123 | 21.04.2009
18 Antwort
@jay87lev
In die Gedanken kommen und durchführen, da ist nochmal ein großer Unterschied! Deswegen geh ich kurz aus der Situation, wenn ich merke, dass ich richtig wütend bin oder ich mich sehr beherrschen muss. @bluna: Und du glaubst, wegen dem Klapps hat sie den Zusammenhang verstanden? Wenn mein Sohn wegläuft pack ich ihn am Arm. Dann versteht er, dass er dableiben soll. Was sagt ein Klapps? Garnichts! EIn Klapps sagt, Mama tut mir weh. Erklärt dem Kind aber nicht ansatzweise warum und was etzt falsch war. Das muss das Kind anderweitig gesagt bekommen, denn der Klapps sagt das nicht. Also ist der Kalpps ansich Erziehungstechnisch völlig wirkungslos.
scarlet_rose
scarlet_rose | 21.04.2009
19 Antwort
@ scarlet_rose
wie du das handhabst ist mir egal. Jeder macht es auf seine Art und ich rede dir in deine Erziehungstechnik ja auch nicht rein.wenn du die geduld hast stundenlang deinem kind hinterherzu rennen ist das toll für dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009
20 Antwort
...
schlimm wie manche hier schreiben. sicher ist jedem der gedanke schon mal gekommen... aber ausführen??? finde es schlimm, ein kind kann sich dagegen nicht wehren, und was macht ihr wenn eure kinder 16 sind und ihr nicht mehr weiter wißt??? auch zu hauen aber dann gibt es sicher eine zurück. wenn dir kleinen einen auf die palme bringen, dann lieber mal kurz raus gehen und dann neu anfangen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2009

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Nichtbeachtung als Erziehungsmaßnahme?
12.06.2012 | 25 Antworten
"Ein Klapps schadet nicht!" No go?!
14.12.2011 | 32 Antworten
Beißen ja, Klapps nein?!
17.09.2011 | 14 Antworten
Klapps auf die Finger
23.02.2011 | 59 Antworten
Ich hab den Klapps thread eben gelesen
28.12.2010 | 13 Antworten
klapps auf die finger!
20.07.2010 | 20 Antworten
klapps auf Finger!
15.03.2010 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading