Thema blondieren (bin Planlos)

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.04.2009 | 5 Antworten
Ich hatte erst gelesen das blondieren in der Schwangerschaft schädlich sein soll.
Ist hier eine die sich auskennt ob schädlich oder nicht?

lg kleinjane
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Zum Thema Färben
Stellungnahme zur Anwendung von Haarfärbe- und Dauerwellmittel während der Schwangerschaft Ein immer wiederkehrendes Thema in der Presse und der öffentlichen Diskussion kreist um die Anwendung haarkosmetischer Produkte - insbesonderer Haarfarben und Dauerwellen - während der Schwangerschaft. Dabei wird häufig ein möglicher, negativer Einfluss der hervorgehobenen Produkte auf den Embryo unterstellt. Wella nimmt hierzu wie folgt Stellung: Die Verwendung von Wella Haarfarb- sowie Dauerwellprodukten ist auch während der Schwangerschaft absolut unbedenklich. Für alle in diesen Produkten verwendeten Rohstoffe wird ein sich ständig auf neuestem wissenschaftlichen Stand befindliches toxikologisches Profil angefertigt. So liegen für jeden Rohstoff aus den oben genannten Produktgattungen gesicherte Ergebnisse aus standardisierten toxikologischen Studien vor. Zweifel hinsichtlich der Unbedenklichkeit eines Rohstoffes führen unmittelbar zu dessen Ausschluss - eine Forderung des europäischen Kosmetikrechts und nicht zuletzt auch Wella-Qualitäts-anspruch. Die Unbedenklichkeit für alle Verbraucher/innen, auch für schwangere Frauen, ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Marktfreigabe eines Produkts. Statistisch betrachtet, verwenden Frauen im gebärfähigen Alter am häufigsten Haarfarben und Dauerwellen. Daher ist uns die Unbedenklichkeit unserer Produkte gerade während einer möglichen Schwangerschaft und währen der Stillzeit ein besonderes Anliegen. Als führender Hersteller von Haarkosmetika ist sich die Wella AG ihrer Verantwor- tung gegenüber den Anwendern ihrer Produkte bewusst und stellt fest, dass alle von ihr hergestellten, vertriebenen und millionenfach bewährten Haarfärbe- oder Dauerwellmittel in jeder Hinsicht für den Verbraucher sicher sind.
Curly81
Curly81 | 19.04.2009
4 Antwort
hallo !! :)
Also ich bin auchangelernte Friseurin und kann nur dazu sagen, dass es nicht bewießen ist. Angeblich kann man es im Blutbild sehen. Also ich bin auch Schwanger in der 18SSW+3. *gg* und hab mir blonde strähnen machen lassen.. aber bei mir hat es nebenwirkungen gehabt dass ich komplett grüne haare bekommen habe.. und vor der schwangerschaft war ich ständig Blond Blonidert und hab immer jede Blondierung vertragen *gg* !!! Also es kommt drauf an... eine vertragen es besser und dir andreren nicht wikrklich..durch die Hormone :) Hoff ich hab dir ein bisschen geholfen ! Liebe Grüße :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
3 Antwort
Haare färben..
Es ist nicht bewiesen, ob es schädlich ist oder nicht. Du kannst also nur für dich alleine entscheiden was du für richtig hältst. Ich bin jetzt schon mal auf Strähnchen umgestiegen, damit, wenn es doch mal klappt, ich keine Tönung mehr brauche. Schönen Sonntag noch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
2 Antwort
ich...
...an deiner stelle würde auch nur strähnchen machen, denn du würdest dir das nie verzeihen, wenn da schäden entstehen würden!! glg marion Ich bin extra schon auf strähnchen umgestiegen, damit ich nicht mehr färben muss!!
maus0304
maus0304 | 19.04.2009
1 Antwort
Glaub da gibt es unterschiedliche Meinungen...........
ich selber hab mir jetzt zweimal in der ss die Haare gefärbt, allerdings schwarz. In den ersten 3 Monaten sollte man es gar nicht machen. Wie schaut´s denn mit Strähnchen aus, da kommt ja nicht soviel vom Blondierungszeug auf die Kopfhaut? LG
Chau
Chau | 19.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Pflegeoma? Thema ist wohl beendet.
08.09.2017 | 21 Antworten
blondieren und stillen
24.10.2015 | 4 Antworten
Nochmal zum Thema Plazentaverkalkung
07.09.2015 | 14 Antworten
WIESO nicht Haare färben in der SS?
05.07.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading