Muss Morgen zum US, bin dann Anfang 6 SSW

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.03.2009 | 12 Antworten
Sieht man dann schon was?
Bin so nervös!

Wann habt ihr euern Eltern Bescheid gesagt und Freunden, dass ihr schwanger seit?
Ich würde es soo gerne erzählen, habe nur Angst, dass noch was schief geht, Aber wie soll ich es bis zu 12. SSW noch geheim halten?

LG ilaeni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
....
... ich hab zu hause nen test gemacht und der war positiv, der zweite auch! dann hat mein freund schon mal bei seinen eltern vorgebaut das ich schwanger sein könnte. in der 5 ssw wussten wir es dann 100pro durch den bluttest und US... also im großen und ganzen wussten die werdenden omas und ops von anfang an bescheid!
micha85
micha85 | 29.03.2009
11 Antwort
hi
also ich war auch in der 6.ssw wo ich zum ersten mal beim us war bei mir hat man schon nen punkt gesehen. :) ich hab es meinen eltern und freunden eigentlich gleich erzählt weil ich so glücklich war konnte nicht warten bis die 12 wochen rum waren weil ich die ganze welt umarmen hätt können. hatte aber auch angst wegen den ersten 12. ssw. wünsch dir alles gute für dine schwangerschaft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
10 Antwort
also bei meiner
ersten ss hab ich sofort meine mum angerufen und hab dann eine geschenktüte gepackt und bin zu meinem mann in die arbeit, der hat erst gar nix gerafft bis sein kollege meinte ich glaub du wirst papa. hat sich riesig gefreut. seinen eltern haben wir es auch gleich erzählt. und meine schwester meinte immer ich soll mir zeit lassen mit einem baby. und bevor ich es ihr erzählen konnte war ich sternenmami. sie hat dann wie immer mit mir tel und gefragt was los ist weil ich so komisch bin, hab es ihr dann erzählt und sie war echt geschockt. einen monat später wurde ich wieder schwanger und dann haben wir es allen erzählt und nun ist meine zuckerschnute schon ein halbes jahr.
tigerminchen
tigerminchen | 29.03.2009
9 Antwort
@Famel
aber nicht jede frau kann mit sowas umgehen wenn dann alle freunde arbeitskollegen und nachbarn auf dich zukommen und dich fragen warum wieso und soweiter, mit familie und besten freunden ist dass schon ok wenn man reden kann, aber ich konnte nicht mit jedem darüber reden. aber jede frau ist auch anders, darum sollte ja jede nach ihrem gefühl entscheiden wann und wem man es erzählt!!! Lg Jazz
jazz83
jazz83 | 29.03.2009
8 Antwort
Genau, man ist so hin und hergerissen
Liebe Anonia09, das tut mir auch sehr leid für Dich. Ich habe Angst, wenn ich es jetzt sage und was schief geht, denke ich, man hätte ich mal nichts gesagt!!!! Sieht man denn auf dem US morgen schon was?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
7 Antwort
Ich habe gewartet,
würde es glaube ich beim nächsten Mal aber sofort erzählen. Bei meiner Mutter habe ich gewartet, aber hauptsächlich weil ich es Ihr an Ihrem Geburstag erzählen wollte und das war erst, als ich in der 11 Woche war. Auf der Arbeit habe ich die 12 Wochen abgewartet. Denke bei der Familie muss man nicht warten, denn im Falle ist es wohl schlimmer, wenn man dann den Kummer nicht rauslassen kann. Höre einfach auf Deinen Bauch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
6 Antwort
wollte schreiben
WENN MAN ES ERZÄHLT......
FaMel
FaMel | 29.03.2009
5 Antwort
@anonia09
Das tut mir leid!! Genau das meine ich, wenn man nicht erzählt, daß man schwanger ist und es dann leider verliert, kann man mit den Verwandten und Freunden drüber reden; ansonsten würde keiner verstehen, warum man plötzlich so depressiv usw. ist!!!!
FaMel
FaMel | 29.03.2009
4 Antwort
Guten Morgen
Ich war auch ziemlich hibbelig und hätte es am liebsten sofort jedem erzählt. Ich wollte aber dennoch warten bis die 12 Wochen rum sind. Meine Mutter hatte etwa in der 11 Geburstag, da habe ich es Ihr dann gesagt. Als Geburstagsgeschenk sozusagen. Auf der Arbeit habe ich die 12 Wochen gewartet und es dann erst de nKollegen erzählt und auch die meisten Freunde erst danach informiert. Außer der besten Freundin natürlich, da konnte ich nicht warten :) Hat mich einiges gekostet und zwischendurch musste ich mir echt auf die Zunge beißen. Bei den meisten geht ja zum Glück alles gut und bei Dir wird es genauso sein :) Entscheide nach Deinem Gefühl :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
3 Antwort
Wir...
haben es auch ganz bald schon erzählt. War fast nicht geheimzuhalten, zum einen wegen der Freude und ich war dann zuhause, hatte Berufsverbot wegen Ansteckungsgefahr. Mittlerweile bin ich eine Sternenmama. Habe es aber nicht bereut so früh bescheid gegeben zu haben. So hatte ich nach der FG viele liebe Menschen die um mich waren. Ich wünsche dir von ganzen Herzen eine schöne und gesunde Schwangerschaft und alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
2 Antwort
ich hab
es immer sofort erzählt! Warum geheim halten? Und wenn es schief geht, dann wissen die Leut, warum es dir schlecht geht und du kannst drüber sprechen! Wenn das dein Umfeld ja nicht weiß, wirst du dann alles in dich reinfressen und das ist mal gar nicht gut! Also, schrei deine Freude hinaus und lass doch andere sich mit dir/euch freuen!!!!
FaMel
FaMel | 29.03.2009
1 Antwort
erzählt
habe es allen erst erzählt als ich vom frauenarzt gekommen bin, war da aber schon in der 12 woche und vorher wusste es nur mein mann und ich!!! War aber vorsichtig bei dieser ss da ich vorher ne fehlgeburt hatte und da hab ich es gleich in der 6 woche jeden erzählt, und dann musste ich allen erzählen dass ich nimmer schwanger bin, das war so hart für mich, deshalb hab ich auch so lange dann gewartet!!! Wünsche dir für morgen alles gute!!! lg jazz
jazz83
jazz83 | 29.03.2009

ERFAHRE MEHR:

UL-Schmerzen in der 26. SSW
24.09.2016 | 15 Antworten
36. SSW, wie oft Kontrolle durch Gyn?
18.08.2015 | 17 Antworten
17+6 ssw plazentaverkalkung 1 grades
16.04.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading