stillen ja oder nein?

Anice
Anice
17.03.2009 | 18 Antworten
ich bin jetzt in der 37 ssw und solangsam beschäftige ich mich mit dem thema stillen. auf einer art möchte ich auf der anderen nicht .. viele sage das ist das beste was man dem baby geben kann, dass ist mir auch klar aber auf einer art finde ich den gedanken nicht zu stillen auch schön. man kann genau sehen wieviel der kleine zwerg getrunken hat man hat es besser unter kontrolle besonders beim ersten kind. dann der gedanke wenn man stillt das man milchstau bekommen kann oder wunde brustwarzen, macht man nicht schon genug durch wenn man alle 4 stunden oder so aufstehen muss und denn noch wunde brustwarzen?nein danke! bitte gebt mir antworten aus eurer sicht. bin ich denn gleich ne schlechte mama wenn ich nicht stille? ich glaube nicht denn ich gebe mein baby doch genauso viele liebe wie jede andere und ich will auch nur das beste für mein würmchen .. danke schonmal für eure hilfe .. lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
huhu
das musst du für dich entscheiden ich würde es probieren aber wenn es nix für dich ist dann lässt du es wieder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2009
17 Antwort
das ist ganz allein deine sache.
ob du stillen willst oder nicht. es hat vor und nachteile. obwohl ich sagen muss, stille jetzt seit etwas mehr als 1 jahr.und hatte ein einziges mal leichte schmerzen in der brust:) und das wirklich nicht schlimm. da, stillte ich einfach weiter und hab dazu mal ne creme drauf gemacht und gut war. letzten endes aber deine entscheidung. da ist man keine schlechte mutter wenn man nicht stillt. aber vielleicht versuchst du es einfach mal?und wenn du dann nicht willst, kannst du immer noch zur flasche greifen:)viel glück
piccolina
piccolina | 17.03.2009
16 Antwort
ich stille so halb
mein kleiner bekommt die Muttermilch über die Flasche, weil er die MIlch nicht aus der Brust bekommt . Ich hätte gerne direkt gestillt so bleibt mir nix anderes übrig als regelmäßig die milch abzupumpen und ihm dann zu geben. Klar könnte ich abstillen und ihm ersaztmich geben, aber das will ich irgendwie net wirklich. Pumpe nun schon sei 4 Monaten ab und werde es hoffentlich noch 3-4 Monate durchhalten. Mach dir über evtl. Komplikationen wie Milchstau oder schmerzende Brustwarzen keine gedanken. so wies kommt so kommts. da kann man bei allem was gegen machen. Lass dir das nicht kaputt machen von solchen gedanken, denn ich finde stillen was schönes. aber im endefekt musst du es selber wissen, was du machst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2009
15 Antwort
einen Versuch ist es wert...
Du bist bestimmt keine schlechte Mutter, wenn du nicht stillst!!! Die Fertigmilch ist genauso gut. Durch die Muttermilch wird eben zusätzlich noch das Immunsystem gestärkt. Wegen dem Aufstehen alle 4 Stunden: wenn du stillst, musst du nur deine Brust auspacken. Die Flasche musst du erst vorbereiten. Also vom Zeitaufwand gesehen ist Stillen besser. Und wegen den wunden Warzen, da gibt es Stillhütchen und Salben. Das ist auch nur die erste Zeit so. Ein Milchstau ist allerdings nicht lustig. Hatte selber eine schlimme Brustenzündung. Aber ich stille immer noch und bereue es kein bisschen.
anke29
anke29 | 17.03.2009
14 Antwort
Stillen
Hallo, also erstmal, du bist keine schlechte Mama, wenn du nicht stillst. Aber klar es ist das beste was man seinem Kind geben kann. Bin auch zum 1.Mal Mama und stille. Mein Kleiner ist jetzt 5 Monate und ich will noch mindestens 4 Wochen voll stillen. Es ist etwas wunderschönes sein Kind so nah und innig bei sich zu haben. Ich hatte etwa um die 6. Woche auch Probleme mit den Brustwarzen, hatte einen Riss zwischen Brustwarze und Vorhof, weil meine 1 Brustwarze etwas unregelmäßig gewachsen ist. Hatte da schon ein paar Tage Probleme, und es hat auch echt weh getan. Aber mit Stillhütchen aus der Apo gings dann. In diesem Moment, wünscht man sich zwar, dass man Flasche gibt und wenn die Probleme überwunden sind ist man wieder froh, dass man doch stillt. Ich fühle mich auch nicht eingeschränkt. Stillen kann man überall, wenn man dazu steht . Und wenn ich mal weg will oder ich und mein Mann unseren freien Abend haben, dann pumpe ich Milch für den Spatz ab und dann gehts zur Oma oder Tante. Ich kann halt nur aus meiner Erfahrung reden, aber würde mich immer wieder so entscheiden. Im Zweifel, probiere einfach zu stillen. Wenn du merkst, dass es nichts für dich ist, kannst du immer noch auf Flasche umstellen. Nur anders ist halt schwer. Denn die Kleinen lernen das Trinken an der Brust nur schwer wenn überhaupt, wenn du mit Flasche anfängst und dann stillen willst. Flasche geht halt leichter, da brauchen sie sich nicht so anstrengen. Wünsch dir alles Gute und überleg es dir in aller Ruhe.
Lydia85
Lydia85 | 17.03.2009
13 Antwort
die Vor- und Nachteile vom Stillen kennst du ja
und es ist allein deine Entscheidung, ob du stillen willst oder nicht. Das hat nichts mit gute Mutter/schlechte Mutter zu tun...denn es ist schließlich dein Körper und wie du gesagt hast, gibt man seinem Kind genauso alle Liebe die man hat. Ich habe mir am Anfang auch Gedanken über Milchstau und dergleichen gemacht, aber wenn man dann einmal stillt, denkt man nicht mehr an sowas, außerdem muss es ja bei dir nicht so sein. Denk einfach positiv, stillen ist gut fürs Kind und Mutter Natur wirds schon richten. Das einem die Brustwarzen am Anfang weh tun ist normal, aber das vergeht auch wieder. Wenn du nicht stillen willst, dann informiere dich am besten schon jetzt über die verschiedenen Arten von Pre-Nahrung, die Auswahl ist so groß wie die Preisunterschiede. Ich stille, weil ich es bequem und "preiswert" finde - man muss nachts keine Flasche machen und hat das "Essen" bei Ausflügen immer dabei. Wie gesagt, es ist deine Entscheidung. lg kiba
kiba
kiba | 17.03.2009
12 Antwort
einen Versuch ist es wert...
Du bist bestimmt keine schlechte Mutter, wenn du nicht stillst!!! Die Fertigmilch ist genauso gut. Durch die Muttermilch wird eben zusätzlich noch das Immunsystem gestärkt. Wegen dem Aufstehen alle 4 Stunden: wenn du stillst, musst du nur deine Brust auspacken. Die Flasche musst du erst vorbereiten. Also vom Zeitaufwand gesehen ist Stillen besser. Und wegen den wunden Warzen, da gibt es Stillhütchen und Salben. Das ist auch nur die erste Zeit so. Ein Milchstau ist allerdings nicht lustig. Hatte selber eine schlimme Brustenzündung. Aber ich stille immer noch und bereue es kein bisschen.
anke29
anke29 | 17.03.2009
11 Antwort
Ja oder nein...
Ob Du stillen möchtest oder nicht, ist ganz allein Deine etscheidung. Es macht Dich in keinem Falle zu einer schlechten Mutter, wenn Du es nicht tust. Stillen hat natürlich viele Vorteile. Es ist für das Immunsystem des Babys gut, kostet nichzs, hat immer die richtige Konsistenz, Zusammensetzung und Temperatur. Du hast es immer dabei und musst nicht alles für die Milchbereitung mitschleppen wenn Du unterwegs bist. Und wunde Brustwarzen bekommst Du nicht zwangsläufig. Wenn Du Dein Kind richtig anlegst und di Brustwarze pflegst. Um dem Milchstau vorzubeugen kannst Du das, was Dein Kind nicht austrinkt, abpumpen. Ich persönlich stille voll seit der Geburt meines Sohnes und möchte diese Erfahrung nicht missen. Es ist einfach eine ganz besondere Zeit nur für euch beide und stärkt zudem die Bindung zwischen euch. Letztendlich ist es aber Deine Entscheidung, und wenn Du nicht stillen willst, ist das voll in Ordnung. Liebe Grüße ;)
KleeneCoCo
KleeneCoCo | 17.03.2009
10 Antwort
ist natürlich dir überlassen
aber wenn du dich entscheidest nicht zu stillen heisst es noch lange nicht das du eine schlechte mutter bist... bei meinem sohn wollte ich gerne stillen aber es hat leider nicht geklappt... und ich musste ihm die flasche geben... und seit dem bin ich pro flasche... es ist praktisch wenn du mal was erledigen musst und oma oder papa müssen aufs kleine aufpassen dann muss man nicht abpumpen.. sicher hat muttermilch viel mehr vorteile... aber bei unserem 2ten kind werde ich auf jedenfall auch die flasche geben, da habe ich gar kein schlechtes gewissen...
tatjana1987
tatjana1987 | 17.03.2009
9 Antwort
stillen?!
ich kann nur von meinen beiden süßen berichten.... bei meinem sohn habe ich schon nach 3 monaten abgestillt, weil´s mich generft hat... aber jede nacht mehrfach aufstehen und flasche machen, die dann auch noch wieder abkühlen muss.....noch VIEL nerviger. meine tochter habe ich dann bis zum 6. monat voll gestillt. das war total schön, und eben SUPEREINFACH!!! milch ist fertig, immer richtig temperiert, und steril. ich würde es probieren, es kann ja auch sein, das du gar nicht stillen kannst.... lg, chrisjani
Chrisjani
Chrisjani | 17.03.2009
8 Antwort
ich
stille, und würde es immer wieder tun :-) hab die milch immer passend temperierd dabei, kein lästiges fläschen machen, kein sterilisieren danach.. und wenn ich mal allein unterwegs bin, da hab ich so ne praktische Pumpe :-) Ach, und wunde Brustwarzen hatte ich nur die ersten 2 Tage in KH, danach nichts mehr, auch nie nen Milchstau. Würde dir nur empfehlen, besorg dir ne gute Hebamme, die wird dich unterstützen und du kannst ihr sämtl. Fragen stellen! Aber im Endeffekt muss jede Mami für sich selbst entscheiden, wobei sie sich wohler fühlt! Wünsch dir alles Liebe!
Tana93
Tana93 | 17.03.2009
7 Antwort
stillen ist eine schöne erfahrung
also ich habe meine maus auch gestillt zwar nur bis zur 17 woche aber weil dann hab ich mit brei angefangen und ich konnte auch nicht mehr stillen das fand ich irgend wo schade weil ich habe sehr gerne gestillt es ist ne viel intensievere nähe zu deim baby und mutter milch ist auch sehr wichtig weil die babys dann bessere abwehr kräfte haben mene kleine war nie krank hatte höchstens mal ne lauf nase wenn ein zähnchen kam aber sonst nix und ich glaube das habe ich schon meiner milch zu verdanken das muss jeder für sich selber wissen aber ers ist eine echt tolle erfahrung ich wünsche dir ne schöne geburt und ne schöne zeit mit deim würmchen geniese jede sekunde das erste jahr ist so schnell vorbei lg :)
Pinkmami83
Pinkmami83 | 17.03.2009
6 Antwort
ich stille ausschließlich
aber das muß jeder selber entscheiden. Und doch denke ich, daß die Bindung besonders eng durch das Stillen wird. Und wenn Du Dich gegen Stillen entschließt, kann man das nur selten rückgängig machen. Probier doch, zu stillen und wenn Du nicht klar kommst, kannste ja jederzeit aufhören. Das mit Milchstau und wunden Warzen ist nur die ersten Tage. Dann ist stillen einfach nur schön!!!!
josiemaus99
josiemaus99 | 17.03.2009
5 Antwort
Stillen muß von Beiden gelernt werden ... von Mutter und Kind
Stillen ist ne Vertrauenssache. Stillen sollte auch ein bissel aus innerer Überzeugung gemacht werden Flaschenmilch garantiert Dir keine ruhigen Nächte Flaschenkinder neigen mehr zu Koliken und Bauchweh als Stillkinder Stillmütter haben unterwegs weniger zu Schleppen Stillmütter sind aber auch abhängiger vom Kind Stillkinder bekommen mit dem Kolostrum Vitamine und Antikörper wie sie es niewieder im Leben in dieser Konsestenz bekommen werden. Stillkinder genießen einen sogenannten Nestschutz, der bis zu einem Jahr andauern kann. Flaschenkind oder Stillkind ... jedes Kind erfährt die Liebe seiner Mama LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.03.2009
4 Antwort
stillen
hallo, bei meinem ersten sohn habe ich nicht gestillt, es klappte nicht auf anhieb. im nachhinein bereue ich es, so schnell aufgegeben zu haben. meinen zweiten sohn, 4monate, stille ich und ich finde es total schön weil man soviel nähe zu dem baby hat. klar, es ist anstrengend aber ich hatte keine probleme mit milchstau, wunde brustwarzen etc.. alles gute noch
claudia08
claudia08 | 17.03.2009
3 Antwort
hey...
... habe mir auch vor der geburt, diese gedanken gemacht... & habe mich dann für das "stillen" entschieden... es ist einfach toll... du wirst schon für dich die richtige entscheidung treffen... & egal wie, du wirst deswegen keine schlechte mutter wünsche dir noch eine schöne rest-kugelzeit
mami_28
mami_28 | 17.03.2009
2 Antwort
hallo
also ich kenne beides hab meinen ersten sohn gestillt und die anderen 2 nicht mehr....das ist ein thema da gehen meinungen so auseinander und jede mami muss das echt selbst entscheiden...... ich für mich möchte es nicht mehr ..... das beste fürs kind ist es natürlich aber sie gedeihen auch so super
keki007
keki007 | 17.03.2009
1 Antwort
hallo das ist deine entscheidung
würdest du dein kind misshandeln ja dann werst ne schlechte mutter. aber doch nicht so :) habe auch nicht gestillt.
Mischa87
Mischa87 | 17.03.2009

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading