Nebenwirkungen bei Tabletten zum Abstillen

felicitas10
felicitas10
06.03.2009 | 6 Antworten
Hallo,
ich weiß, jetzt stelle ich eine "Reiz-Thema-Frage" aber ich möchte es gerne wissen.
hat jemand hier Nebenwirkungen von den Tabletten zum Abstillen bekommen?
In meiner ersten SS habe ich natürlich abgestillt, mit Tee´s und Retterspitz.
Da ich diesmal nicht stillen möchte, stelle ich mir die Frage ob die Tabletten, die man im KH bekommen kann irgendwelche Nebenwirkungen haben. Bzw. habe ich erst gehört, das diese Tabletten ziemliche "Hämmer" sein sollen.
Jetzt habe ich mir überlegt, wenn das nächste Kind erst gar nicht angelegt wird und ich gleich Salbeitee trinke, dürfte doch gar keine Milch so richtig einschießen oder täusche ich mich da?
Weiß jemand, ob die tatsächlich so stark und starke Nebenwirkungen haben?
Vielen Dank für die Antworten.

PS: Ich weiß, dass es min 25.000 gute Gründe gibt, warum man stillen sollte. Ich habe meinen ersten Sohn bereits gestillt und möchte es nicht mehr machen. Also, bitte mich jetzt nicht steinigen. Sondern einfach nur antworten, wenn man was darüber weiß. Vielen Dank.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Also ich fand sie hammer ... man fühlt sich echt wie weggedröhnt ... beim zweiten kind werde ich definitiv stillen ... leider gings beim ersten nicht
susi_24
susi_24 | 06.03.2009
2 Antwort
hay
also, vorweg ich zitiere unsere kinderärztin: klar ist mumi das beste was die antiallergene betrifft, ABER sie ist schadstoffbelasteter als die pulvermilch!!! das dazu. am bestzen sagst du direkt im kh, dass du nicht stillen willst. dann bekommst du höchstwahrscheinlich pravidel. die haben nebenwirkungen da wird dir vom lesen schlecht!!! aber bei mir war es so, dass es wirklich nur vom lesen war!!!! ich hatte nach 8 wochen eine horror mastitis und hab daher mit den tabletten abgestillt. war völlig problemlos! außer dass ich müde war. aber das ist man bei säuglingen sowieso. und wenn du gar nicht stillen willst, bekommst du diese tablette direkt nach der entbindung. ist so, weil meine freundin gerade in der situation ist. und niemand steinigt sie! alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
3 Antwort
deswegen bist du nicht zu
verurteilen! es ist deoine entscheidung. ich hatte mal tablette weil ich zuviel milch hatte, die hatten aber keine nebenwirkungen. alles gute dir und deiner fam.
susepuse
susepuse | 06.03.2009
4 Antwort
HUHU
Ich habe im KH direkt gesagt, dass ich nicht stillen möchte und ich habe dann ca. 3Std. nach Geburt die Tabeletten bekommen fand die nun nicht schlimm ... habe nix gehabt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
5 Antwort
oh je
also von nebenwirkungen habe ich noch ni e was gehört habe mich da auch nie so mit befasst bei mein sohn habe ich einfach aufgehört anzulegen und abzupumpen nur bekomme ich in wenigen tage wieder ein kind und wollte dann gar nicht erst stillen wegen einigen dingen aber habe nie gehört das die tabletten neben wirkung haben. ob das auch ohne geht? bei mir ging das bei lukas ja auch
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 06.03.2009
6 Antwort
kaeferbraut87
eben, ich habe bei meinem Sohn auch ohne Tabletten abgestillt und dachte mir dann, dass es evtl. auch ohne diese Tabletten geht. Aber nach all den Antworten glaube ich, dass es nicht ohne geht. Wobei, ich nehme dann schon diese Tabletten, und dann sehe ich ja weiter, ob ich Nebenwirkungen bekomme oder nicht.
felicitas10
felicitas10 | 06.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Toxoplasmose.
28.07.2012 | 11 Antworten
Mirena nebenwirkungen
07.03.2012 | 8 Antworten
Nebenwirkungen von Grippostad C
18.07.2011 | 2 Antworten
baby-tabletten geben
17.11.2010 | 18 Antworten
zu viel tabletten in der ss
24.03.2010 | 9 Antworten
Nebenwirkungen durch die Pille BELARA?
21.02.2010 | 7 Antworten
einleitung mit Tabletten
02.02.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading