Falsche Wahl des Paten

Leya1973
Leya1973
20.02.2009 | 12 Antworten
kümmern sich die Paten Eurer Mäuse ordentlich um die Kleinen oder bereut ihr manchmal schon die Entscheidung die ihr getroffen habt?

Wie kann man sie dazu animieren sich mehr zu kümmern und interesse zu zeigen?
Meine Cousine ist die Patin unserer Maus. Während meiner Schwangerschaft war sie in allem Feuer und Flamme und war auch so erfreut als wir sie fragten ob sie gern die Patentante sein würde der Kleinen.
Naja.. zwischenzeitlich kam dann ihr alter/neuer Freund zurück und sie wohnt auch ca. 150 km entfernt von uns. Früher kam sie alle 2 Wochen und seit paar Monaten.. es kommt so gut wie nichts mehr .. wenn sie dann doch mal hier ist dann interessiert sie die Kleine gar nicht groß.. mir tut das echt weh - weil ich immer dachte ich hätte die richtige Entscheidung getroffen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
.........
ich WAR bei meiner nichte patin mir wurde die patenschaft wieder entzogen weil meine schwägerin sich eingebildet zu haben das sie was besseres is. ich find nicht das man da was falsch machen kann wenn du das gefühl hast das sie sich nicht kümmert rede mal mit ihr...............ich finde solche patenschaften werden eh viel zu sehr überbewertet ich hab meinen taufpaten einmal gesehen im leben.......man kann nix erzwingen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
11 Antwort
Paten
@Ina81 ich hab sie schon paar mal darauf angesprochen, ihr gesagt dass ich nicht verstehen kann dass sie so wenig Interesse an der Kleinen zeigt und obendrein wohl noch erwartet dass man sie ihr auch noch hinterher trägt wenn sie dann schon mal hier auf Besuch ist. Würde ich mich nicht sehn lassen wenn sie da ist, würde die Kleine seine Patin gleich gar nicht sehn. Es macht mich unglaublich traurig weil sie eben in meiner Schwangerschaft soviel Interesse zeigte, mit mir mit hippelte, als die Kleine geboren wurde auch schon ne Stunde später im Kreissaal stand um sie zu sehen usw... und dann... seit Nov. kommt so gut wie nix mehr. .melde ich mich nicht - kommt von ihr auch so gut wie nichts. Erst eben haben wir wieder diskutiert.. sie versteht es nicht was ich meine und gern für die Kleine hätte. Ich möchte doch nur dass sie einen guten Draht zueinander finden - sie soll sie nicht mit Geschenken überhäufen - sie soll einfach nur da sein und sich mit uns freuen können.... Ihre Ausrede heißt dass sie soviel um die Ohren hat und sie es schade findet dass ich das so sehe... toll... und wem hilft das?! Jetzt heiratet sie wohl im Sommer.... freut mich für sie.. und dann hat sie ja gleich die nächste Ausrede.. VORBEREITUNGEN und KEINE ZEIT
Leya1973
Leya1973 | 20.02.2009
10 Antwort
Immer so
Egal ob Freunde oder Familie, den richtigen wählt man nie...Bei meiner Leni ist es mein Bruder und ein Kumpel...Mein Bruder hat selbst 3 Kinder und war erst auf einem Geb. von Leni, sie wird dieses Jahr neun! Traurig, oder? Daher tun wir uns sehr schwer mit der jetzigen Wahl, vorallem jemand, der auch da ist und mit dem Amt nicht überfordert ist! Mein Mann hat 4 Patenkinder und es ist nicht immer leicht alle unter einen Hut zu bekommen, aber er schafft das ganz gut, ist auf allen Geburtstagen und bringt auch an Weihnachten und Ostern immer persönlich was vorbei, auch wenn die Zeit es manchmal knapp meint, aber er ist da! Sei getröstet, dass es nur selten so ist, meine Leni ist auch sehr traurig darüber, vorallem wenn Sie sieht, was Papas und Mamas Patenkinder bekommen...
Curly81
Curly81 | 20.02.2009
9 Antwort
meine beiden großen haben 4 paten :-)
die selben, weil wir dachten, wenn wir bei unserer entscheidung falsch liegen, dann bei beiden... nunja... 3 kümmern sich richtig toll...die 4., meine schwester, gar nicht... was solls, sag ich mir... war eben eine falsche entscheidung!
bineafrika
bineafrika | 20.02.2009
8 Antwort
hallo
das kann ich nachempfinden. Wir wir unseren Paten gefragt haben ob er die Patenschaft übernehmen möchte, hat er fast geheult vor Freude und jetzt? Wir haben kaum Kontakt. Er wohnt ca, 1, 5 Autostunden von uns weg. Früher haben wir uns oft getroffen und viel miteinander unternommen. Und jetzt? Er kümmert sich kaum um sein Patenkind. Er freut sich zwar, wenn wir ihn mal besuchen, was ich mache wenn ich mit meinem Sohn zu meinen Eltern fahre, da ich dann direkt dort vorbeikomme. Aber meinst der kommt mal auf die Idee einfach so für ein paar Stunden bei uns vorbeizukommen? Ich hatte ihm am anfang oft gesagt, dass er den Kleinen gern abholen kann um mal mit ihm in den Bergen zu wandern. Aber nix. Kontakt besteht fast nur von unserer Seite und wenn die mal kommen, dann nur zu Feiern, zu denen sie eingeladen werden. Und auch dann nehmen sie den Kleinen nicht mal mit um mit ihm was zu unternehmen. Ich denke, dass liegt viel an seiner Frau, da sie nicht damit klar kommt, dass wir unseren Sohn nicht taufen haben lassen . Ich bin aber langsam schon am überlegen, ob ich denen die Pistole auf die Brust setze und ihnen klar mache, dass sie die Patenschaft wieder verlieren, wenn sie sich nicht mehr um ihren Patensohn kümmern. Da interessiert sich mein Bruder mehr für den Kleinen , obwohl der noch weiter weg lebt.
nelly9980
nelly9980 | 20.02.2009
7 Antwort
paten
die paten von meinem kleinen wohnt 5 min. von uns entfernt und der ist jetzt 11 monate alt sie hat ihn bis jetzt 4 mal gesehen ich find das echt super traurig.erst so und dann so................... naja
naddel0485
naddel0485 | 20.02.2009
6 Antwort
Mensch
Huhu Also ich bin selber Patentante und wohne auch 200km wiet weg, jedoch sehe ich zu das ich 1x den Monat mein Patenkind besuche... Hast Du sie schonmal drauf angesprochen?? Wenn man sowas übernimmt sollte man sich ja schon Gedanken machen was so eine Patenschaft bedeutet... Mein Bruder ist auch Pate von meine Neffen und kümmert sich auch nicht, meine Schwester hat ihn jettr drauf angesprochen und haben sich geeinigt das der Junge sich jemand anders aussuchen soll!!! LG
TiffyTiffy
TiffyTiffy | 20.02.2009
5 Antwort
Paten
Hi, das Problem habe ich auch. Erst Feuer und Flamme und dann kommt gar nicht mehr. Aber machen kannst du da gar nichts. Patenschaft ist ja keine rechtliche Verpflichtung und steht für viele leider nur noch auf dem Papier. Erzwingen kannst Du nichts, bringt auch nichts. Du kannst lediglich versuchen, den Kontakt zu den verbliebenen Paten gut aufrecht zu erhalten oder Dir eine andere Person zu suchen, die ideel die Patenschaft übernimmt. Aber austauschen ist auch nicht möglich. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
4 Antwort
oh ja
ich hab meine wahl bereut. sie ist meine beste freundin und in der schwangerschaft war sie fast jeden tag bei mir - hat mir viele sachen geborgt für die kleine die kleine war da und seid dem hat sie sich nicht mehr gemeldet. bin tot unglücklich drüber. wenn ich sie anrufe geht sie nicht ran rufe ich bei ihrer mam an weil ich mir sorgen um sie mache lässt sie sich verleucknen. bin echt traurig drüber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
3 Antwort
Das...
hört sich aber traurig an, warum sprichst deine Cousine nicht mal drauf an und fragst, warum sie das macht, ob sie überhaupt noch Lust hat, Patin zu sein, sonst kannst dir ja auch ggf. jemand andres aussuchen... Und Hauptsache, du kümmerst dich gut um deine Kleine und gibst ihr alles was sie braucht :) Alles Gute!!!
Ini81
Ini81 | 20.02.2009
2 Antwort
Paten
Nur bei einer Patin ist es dumm gelaufen! Die jetzt Ex - Freundin ist Patin bei unserer Jüngsten und der Kontakt ist leider abgebrochen. Zum Glück hat Sie noch ne zweite Patin! Lg Tanja
Tanja070779
Tanja070779 | 20.02.2009
1 Antwort
geht mir auch so
mein Schwager ist Pate von Bela und hat es nicht mal geschafft, zum ersten Geb. anzurufen...
mutti1000
mutti1000 | 20.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Falsche SSW?
15.07.2015 | 10 Antworten
Paten aus Urkunde entfernen lassen
27.12.2013 | 12 Antworten
Soßenbinder statt Speisestärke
05.07.2013 | 4 Antworten
Kann man Paten löschen lassen?
16.11.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading