Ringelröteln

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.02.2009 | 5 Antworten
Hallo,

ich habe eben einen Anruf aus dem Kindergarten bekommen, das in der Kita Ringelröteln aufgetreten sind. Hab sofort beim Frauenarzt angerufen (bin in der 17. SSW) und habe nachher einen Termin zur Blutabnahme. Ob ich immun bin, ist noch unklar und erfahr ich dann in ca. einer Woche. Was ist bis dahin? Hat jemand schon eine Ansteckung in der Schwangerschaft mit Ringelröteln gehabt? Wie wurde es behandelt? Wie ging die Sache aus? Hab schon in Wikipedia nachgelesen, ist mir aber alles nicht ganz klar was das nun für uns bedeutet.
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit?
Wäre euch über Infos sehr dankbar.
Darf jetzt erstmal die Kita nicht betreten, also muss immer mein Mann ran. Mach mir wahnsinnige Sorgen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ringelröteln
1). Ringelröteln haben nichts mit den gewöhnlichen Röteln zu tun. War auch erst erleichtert, als ich gesehen habe, das ich Antikörper im Blut habe. Nix wars. 2). Das Problem ist, das ich nicht weiß, ob meine Tochter den Virus durch eine Ansteckung in sich trägt. Das widerrum kann verursachen, das ich mich durch sie angesteckt habe. Das Fatale: Ringelröteln bleiben nicht selten symptomarm. Der Ausschlag im Vergleich zu den "normalen" Röteln ist bei Ringelröteln eher selten und gar nicht typisch. Bis zum Blutergebnis, das auch noch ein paar Tage dauert, bleiben wir in Ungewissheit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
4 Antwort
Wollte,...
.. nur mal klarstellen daß es mit diesem normalen Rötelntiter nix zu tun hat. Die Ansteckungszeit ist 2 Wochen.
jukele
jukele | 12.02.2009
3 Antwort
Hallo,...
...hatten das gleiche Problem in der SS. war in der 12. Woche. Ich weiß daß es bis zur 20. Woche sehr gefährlich für den Embryo werden kann. Bei mir wurde dann auch Blut abgenommen und ich hatte diese Infektion vorher schon mal. Meine Mädels haben es dann beide bekommen, war aber dann kein Problem mehr aber bei jeder Rötung auf meiner Haut hatte ich Angst. Mach Dich nicht verrückt und warte das Blutergebnis ab. Wenn Du noch Fragen hast melde Dich bei mir habe damals sehr viel darüber gelesen und mich informiert. Liebe Grüße
jukele
jukele | 12.02.2009
2 Antwort
.......
wenn ringelröteln ausgebrochen sind dann sind sie nicht mehr ansteckend... das müsste dein arzt aber eigentlich wissen...
NaDieMelle
NaDieMelle | 12.02.2009
1 Antwort
der
röteltest wurde bei mir immer bei der ersten blutabnahme gemacht... schau mal in deinen mutterpass da müsste eigentlich ein kleber drin sein.... lg mandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Ringelröteln in der KiTa
21.10.2013 | 3 Antworten
Ringelröteln und schwangerschaft
19.02.2010 | 5 Antworten
RINGELRÖTELN INFEKTION IN DER 16SSW
11.06.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading