Brauche euren rat

mamijule
mamijule
07.01.2009 | 11 Antworten
ich weiss nciht genau, wie es abläuft mit finanziellen unterstützungen usw .. ich bin (leider) arbeitslos und nun schwanger(worüber ich mich freue) .. nun weiss ich nicht ab wann ich es dem amt melden muss und was dann auf mich zukommt .. wo kann man überhaupt hilfe beantragen und wieviel wäre das überhaupt?kann mich da jemand aufklären?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Schwanger
Melde es sofort dem Amt, dann bekommst du Mehrbedarf wegen der Schwangerschaft. Dort bekommst du dann auch, wenn du es beantragst Erstausstattungsgeld für die Schwangerschaft und für das Baby. Lass dich auch mal bei Pro Familia beraten. Da bekommst du zwar wahrscheinlich nichts, da du ja vom Amt Geld bekommst, aber vielleicht gibts ja doch eine Möglichkeit. LG
scarlet_rose
scarlet_rose | 07.01.2009
2 Antwort
du solltest es am
besten sofort melden, da wird dann dein mutterpass mit vorraussichtlichem geburtstermin kopiert, du kriegst glaub ab dem 3ten oder 4ten monat nen ss zuschlag, sind wenn ich mich recht erinnere 35 euro monatlich, naja, und dann kannst du ja zuschuß für die erstausstattung beantragen, sowohl beim amt wie auch zb bei der diakonie je nach finanzieller situation
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
3 Antwort
Wie lange bist Du schon arbeitslos?
Soweit ich weiß musst Du es schnell melden Da Du nicht vermittelbar bist.
Nita30
Nita30 | 07.01.2009
4 Antwort
....
ich bin schon länger arbeitslos...wollte dieses jahr eigentlich ne ausbildung machen und das geld bekomm ich nur noch bis ende februar...und nun??
mamijule
mamijule | 07.01.2009
5 Antwort
hey
dem amt würd ich es sofort melden dir stehen monatlich 50€ merhaufwand zu und dann kannst du erstausstattung beantragen ich hab da auch geld für umstandskleidung bekommen und wenn es bei dir das rote kreuz gibt unterstützen die dich auch mit geld nicht grad wenig was man alles bekommt wenn man sich um alles kümmert achja die anträge für eltermgeld, kindergeld und sowas würd ich mir schon besorgen kannst zwar erst nach der geburt beantragen aber dann haste wenn das baby da ist nicht so viel stress
bebiieone
bebiieone | 07.01.2009
6 Antwort
Kein Problem
Mir geht es genau so. Ich hab einfach mal gegoogelt. Also wenn Du Harz 4 bekommst, steht dir ab der 13 Woche ein Mehrbedarf von 17% zu, da Du Dich ja anders ernähren musst. Dann kannst Du einen Antag auf Umstandskleidungsgeld Stellen, bekommst dann glaube im 4 und 6 Monat entwas gezahlt. Dann Stellst Du auch noch einen Antag auf eine Erstlingsausstattung. da bekommst Du erst 6 Wochen von GT. etwas gezahlt. Dann kannst Du es auch noch bei einem gemeinnützingem Verein wie Diakonisches Werk o. DRK versuchen, das ganze heist dann Mütter in Not. Hoffe Dir geholfen zu haben. Alles Gute Kati
78kati78
78kati78 | 07.01.2009
7 Antwort
....
wo bekomm ich solche anträge????ich bin da wirklich nicht gut informiert, da es alles so schnell ging...
mamijule
mamijule | 07.01.2009
8 Antwort
....
noch bekomm ich normal arbeitslosengeld 1 und ab februar wohl hartz4...aber wo krieg ich die anträge her???
mamijule
mamijule | 07.01.2009
9 Antwort
Hartz4
Antrag bekommst im Arbeitsamt.Die Bearbeitung dauert aber manchmal ne Weile.Mach das also so schnell wie möglich.
WildRose79
WildRose79 | 07.01.2009
10 Antwort
Schnell
zum AA und Atrag auf Harz 4 holen. Stell dich einfach Dumm und sag du hast gehört das ..... Die sagen Dir dann welche Anträge Du brauchst. Ist aber ganz einfach, bei mir war es nur die Ablichtung des Mutterpasses und dann 3 Kreutze alles direkt an Ort und Stelle. Viel Glück und schnell Zum Amt.
78kati78
78kati78 | 07.01.2009
11 Antwort
....
ja ich werd mich beeilen...danke für alle liebgemeinten tipps
mamijule
mamijule | 07.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading