Stillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.11.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben, ich bin Schwanger in der 25 Woche. und könnte jetzt schon ein baby stillen (happy02) . aber leider kann ich überhaupt nichts an ´meinen brustwarzen haben. Habt ihr nen tipp wie ich sie unempfindlich machen kann? meine Freundin meinte ich soll sie schon mal mit ner nagelbürste bearbeiten? aber das tut doch hölisch weh! (traurig) hat jemand was besseres für mich?Vielen dank schon mal für eure antworten.Sabrina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Bitte nicht ;)
Ich bin auch sehr sehr empfindlich und ich bekam ebenso solche Tipps wie Nagelbürste, Handtuch etc. Da mir das doch etwas brutal vorkam, habe ich mich bei diversen Hebammen und auch im Internet schlau gemacht und ich bekam fast überall den Rat: Man braucht gar nichts zu tun!! Natürlich, beim ersten Mal Anlegen nach der Geburt hat es schon ziemlich wehgetan, aber der "Schmerz" wurde durch den süßen Anblick und das wunderbare neue Muttergefühl deutlich gelindert. Im Krankenhaus bekommst du dann auf Wunsch auch eine supertolle Salbe Vertrau einfach deinem Gefühl und vor allem der Natur! Lg
SamanthasMami
SamanthasMami | 30.11.2008
7 Antwort
jepp
Also, ich würd auch mal sagen, abwarten und dich freuen, dass sie empfindlich sind ;-) denn in ein paar monaten kommt die naturnagelbürste und danach werden deine brustwarzen erstmal garnicht mehr merken. ausser am anfang, da ist es gaanz lustig. nagelbürstescherze sind da gar nicht mehr angesagt. hab \'nur\' 6 monante gestillt und bin da voll happy drüber, weil es mir GAR keinen spass gemacht hat. um das mal in die runde zu werfen. meine trinkt auch jetzt noch aus dem fläschchen, was ich wunderbar finde...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
6 Antwort
autsch
ich kann bzw. konnte auch nie was an den Brustwarzen ertragen. Also wo wirklich garnichts! Aber mit dem Stillen gab es keine Probleme..... Und mit der Stillzeit wächst zwar die Saugkraft der kleinen, aber die Brustwarzen gewöhnen sich daran. Man wächst ja mit seinen Aufgaben Vom abhärten durch rubbeln rieten mir seinerzeit alle ab. Das Baby erzeugt ja auch keine solche Reibung, der Sog ist eine ganz andere Beanspruchung...
sophiesmama08
sophiesmama08 | 30.11.2008
5 Antwort
also
mir wurde empfohlen, ein lockeres Shirt ohne BH zu tragen. Der Stoff schubbert dann bei Bewegungen an den Brustwarzen und "härtet" sie ab. Aber obs hilft, weiß ich nich. Alles Liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
4 Antwort
Wieso unempfindlich machen.....?
Das hab ich ja noch nie gehört.... Leg dir jetzt schon Stilleinlagen in den BH, das merkste nicht. Ich hatte auch schon im 5 Monat Milch für Zwillinge, smile.... Wenn das Baby da ist und den ersten Schluck getrunken hat, hat deine Brust sich sofort daran gewöhnt....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
3 Antwort
aua
nagelbürste?? Aua! Ein hartes Handtuch tut es für den Anfang allemal...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
2 Antwort
hallo
also bei mir ist es das gleich. ich kann auch nix an den brustwarzen haben , aber das stillen ging ohne probleme. lg sarah
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2008
1 Antwort
Hallo
Meine Hebi meinte, mit nen gröberen Schwamm immer die Brustwarzen abreiben sanft. Aber ich brauchte das nie. Ich empfand es einfach nur wunderschön zu stillen und bin traurig, das es schon vorbei ist.
bald2fachmami
bald2fachmami | 30.11.2008

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading