Ärger mit dem Chef

DiniS
DiniS
08.10.2008 | 8 Antworten
Hallo Mädels,

muss euch mal mein herz ausschütten.
Hatte 3 Wochen Urlaub und habe ja schon davor gesagt, dass ich schwanger bin (auch weil ich noch in der Probezeit bin wegen Absicherung ect.)
Jetzt komm ich aus dem Urlaub wieder und meine Chefin hat nicht gefragt wie es war sondern nur: Bist du noch schwanger? Was ich echt eine Unverschämtheit finde!
Dann meinte sie, ich solle mir blos nicht erlauben krank zu werden, das könnten sie sich nicht leisten und der Oberhammer war ja, ob ich nicht spätestens 3 Monate nach der geburt wieder Vollzeit (von 9-18 Uhr) arbeiten kommen kann und dann meinen Mann daheim lasse! Da habe ich dann mal gefragt, ob noch alles ok ist und ich das bestimmt nicht tun werde und ich auch 3 Jahre Erziehungsurlaub anmelden werde. Sie meinte nur, dass meine Stelle dann neu zu besetzen sei und sie mir dann keinen Job anbieten können, wenn ich wieder kommen wollte, weil Halbtags ginge gar nicht.
Dazu sind die doch verpflichtet, oder?
Aber mal davon abgesehen habe ich eh keine Lust hier mehr zu arbeiten, Gehalt kommt nicht pünktlich (es ist immer noch nicht da und sollte am 01. da sein, da kommen nur ausreden!) und auch menschlich sind die das letzte! Mein Chef lässt seinen Frust an mir raus, schreit nur rum, weil die Privat anscheinend Probleme haben und das der normale Umgangston ist!
Ich habe echt keine Lust mehr!
Meint ihr, wenn ich meinem FA das schildere, dass er mir ein Beschäftigungsverbot erteilt?
Ich habe echt keine Nerven mehr, muss doch an meinen bauchzweg denken (13.SSW) ..
Hat einer eine Idee, wie ich mich verhalten kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Mitleid
Oh Mann ihr tut mir leid. Mein Chef hat mich nur gefragt ob alles okay ist und wann es kommt. Danach war nur Schonzeit angesagt. Nicht mal einen Ordner durfte ich mehr heben ohne das ich angegiftet wurde . Bloß nicht schwer heben. Keine Minute länger durfte ich bleiben. Wenn du nach drei Jahren wieder kommst müssen sie dir einen gleichwertigen Job anbieten. D.H. Wenn du Chefsekretärin warst kannst du nicht Putzfrau werden. Lass dich nicht unterbuttern geh zum Doc und erzähl ihm alles er wird dir weiterhelfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
7 Antwort
hi
mir geht es genauso. Mit dem Unterschied das mein Chef toll ist aber die Kollegen richtige Arschlöcher. So richtig hinterf...! Werde gemobbt wo es nur geht und dann dieses hinter dem Rücken getuschel wo sie glauben cih hör das nicht. Schlecht vorstellbar wenn mann über den Flur brüllt wie blöd die Frau von gegenüber ist. Soweit ich weiß müssen sie dir die Stelle freihalten. Sie dürfen jemanden einstellen der dich vertritt aber nicht ersetzt. Auf halbtags kannst Du nicht bestehen. Kann der Chef ablehnen. Du musst an deinen Krümel und an Dich denken. Ich habe morge auch FA termin und werde mich krank schreiben lassen.
Nita30
Nita30 | 08.10.2008
6 Antwort
habt ihr nen betriebsrat?
da würde ich mich hinwenden, die können deinem chef mal die leviten lesen. das geht ja mal gar nicht. das ist mobbing. das reicht für ne abmahnung. aber ob das für ein beschäftigungsverbot reicht weiß ich nicht. kannst ja auf jeden fall mal den fa fragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
5 Antwort
es
kommt auf die größe des betriebes aus, ob sie dir eine teilzeitstelle anbieten müssen.vielleicht ist dei fa so nett und gibt direin beschäftigungsverbot, wenn du ihm schilderst, dass dich das psyschich total belastet.viel glück.
yagmur1
yagmur1 | 08.10.2008
4 Antwort
rede mit deiner ärztin
das sind psychiche gründe die nicht gut für dein baby sind. das hatte ich auch und habe ein beschäftigungsverbot aus betrieblichen gründen bekommen. es gibt eins aus betrieblichen und eins aus medizinischen gründen. bekommst du dieses arbeitsverbot darf dich dein chef nicht ersetzen er muss dir die stelle frei halten. und dein volles gehalt bis 6 wochen vor der entbindung zahlen. sage deiner frauenärztin das es nicht akzeptiert wird das du schwange rbist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
3 Antwort
Beschäftigungsverbot
Dafür brauchste gute Gründe.Und nicht viele Ärzte sind das sehr großzügig.Aber klär das mit Deinem FA, vielleicht hast Du Glück und er hat Verständnis.Ja, Du hast Anspruch auf ne Teilzeitanstellung, allerdings weiß ich nicht wie das in der Probezeit ist, bzw Ausbildung.Aber dann hast Du keinen Anspruch mehr auf ne volle Stelle.Alles Gute. LG
tinka25
tinka25 | 08.10.2008
2 Antwort
nee verpflichtet sind die glaube ich nicht
ich muß es meiner chefin noch sagen und habe angst das sie ebenso reagiert!!!!! ich bin auch noch in der Probezeit aber für mich steht fest das ich nach dem erziehungsjahr da nicht mehr arbeiten will!!!!!!!! Ich habe aber auch angst das die da sauer sind weil das will ich ja ganz und gar nicht!!!!! Ich wünsche dir viel Glück!!!! LG Tyra
Tyra03
Tyra03 | 08.10.2008
1 Antwort
wenn ich das so lese
kommt es mir vor als wenn du von meinem chef erzählst. er hat mir damals sogar gertaen abzutreiben, da es ja schon so viele kinder geben würde. hab dann auch mit meinem fa gesprochen, weil mein chef mich echt derbe fertig gemacht hat. hab dann auch sofort ein bv bekommen. mein chef war wenig begeistert aber er hats nicht anders verdient. lg und schöne kugelzeit sabrina
brina1986
brina1986 | 08.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ich bin so enttäuscht
29.11.2013 | 21 Antworten
ärger, wut und starke enttäuschung
10.02.2013 | 11 Antworten
Ärger mit Chef wegen Krankmeldung!
13.10.2012 | 26 Antworten
Immer nur Ärger mit meinem Mann :(
22.02.2012 | 8 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading