abschied nehmen vom baby

bernsdorf
bernsdorf
02.09.2010 | 19 Antworten
hallo ihr lieben.hab mich jetzt entschieden, einen termin mit meiner hebi in anspruch zu nehmen, um die fg besser verarbeiten zu können.hab mir auch überlegt, meinem baby einen abschiedsbrief zu schreiben.heute gings mir psychisch echt bescheiden, hab die nacht fast nicht geschlafen und auch tagsüber ständig geheult.irgendwie realisiere ich jetzt erst richtig, dass mein würmchen nicht mehr bei mir ist und das ist so schwer für mich.habt ihr ähnliche sachen gemacht, um besser damit klarzukommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
!
"Ab wann ist man ein Elternpaar?" Sobald ein Kind geboren - klar!" So sprechen all die schlauen Leute seit Alters her und auch noch heute. Sie sagen: "Macht nicht so` nen Wind. Das war doch noch kein richt`ges Kind. Könnt neue haben jeder Zeit, wozu nur diese Traurigkeit?" So was zu sagen trifft uns sehr, vergrößert nur das Tränenmeer... Ich sag`euch, warum wir traurig sind; Verloren haben wir ein Kind. Ein kleines Menschlein - wunderschön, weil wir es mit dem Herzen sehen. Wie groß, wie schwer - das ist egal, für uns ist dieses Kind real!!! Wir möchten einfach, dass ihr wisst wie wichtig uns dies Menschlein ist! Drum nehmt uns bitte, wie wir sind - Eltern trauern um ihr Kind. Kein anderes Kind, das uns geboren, wird je ersetzen, was wir verloren. Wenn ihr uns wollt behilflich sein schließt unser Sternenkind mit ein in eure Reden und Gedanken - wofür wir herzlichst uns bedanken! Nennt seinen Namen, sein Geschlecht, wenn ihr von unserem Baby sprecht... Tut nicht als wäre nichts geschehen. Versucht uns einfach zu verstehen.
Trine85
Trine85 | 03.09.2010
18 Antwort
@Trine85 & bernsdorf
Es dauert immer seine Zeit...bei mir ist es jetzt 3 Jahre her und bis heute gibt es Tage an denen ich weinen muß, aber gehört dazu...ich hab das letzte US-Bild in ein Bilderrahmen und es aufgestellt und eine schöne Schutzengelkerze dazu gestellt und immer wenn es besonders schlimm ist, zünde ich sie an und weiß mein Sternchen ist mir ganz nah. Ich hoffe das ihr auch einen Weg findet mit eurer Trauer umzugehen...ich wünsche es euch... Fühlt euch gedrückt von mir...
sweetmummi
sweetmummi | 02.09.2010
17 Antwort
@sweetmummi
wow! ich habe vor 7wochen mein baby verloren und habe es bis jetzt noch nciht richtig im griff, damit umzugehen. mal sehen wie lange es noch anhält
Trine85
Trine85 | 02.09.2010
16 Antwort
@sweetmummi
das ist so lieb von dir, ich find das gedicht sehr schön.ich werde es sicher irgendwann verarbeiten, aber das braucht noch zeit.dankeschön!!
bernsdorf
bernsdorf | 02.09.2010
15 Antwort
vielen dank
euch allen für eure lieben worte.
bernsdorf
bernsdorf | 02.09.2010
14 Antwort
Ich hab es gefunden, das Gedicht
Wo bist Du? frage ich das kleine Licht. Hier bin ich Mama! Spürst Du mich nicht? Ich spüre Dich, doch sehe ich Dich nicht, entgegne ich dem Licht und höre, wie es spricht: Es zählt nicht, was Du siehst oder nicht, wichtig ist nur, Du spürst mein Licht- in Dir, Mama, nicht äußerlich! Ich spüre Dich deutlich, innerlich. Zum greifen nah, fehlt nur ein Stück. Zum richtigen Glück. Warum bist Du gegangen, mein kleines Licht, so traurig bin ich, ohne Dich. Ach Mama, so weine doch nicht. Ich bin in Sicht, schließe die Augen und fühle mich, ich bin ganz nah. Warum? ich wieder frag, warum nur gehst Du, kleines Licht, läßt mich im Stich, ich liebte Dich!!! So lieb mich weiter, ich bin doch da! Warum? ist alles, was aus mir spricht, und so erklärt mir das kleine Licht: Nicht traurig sein Mama, ICH LIEBE DICH!!! Der kleine Körper, ich besaß, der wollte nicht, hinderte mich zu werden was ich werden wollte, Dein gesundes kleines Licht. Nie wollt ich verlassen Dich, doch musste ich, wollt doch nicht krank sein Mama, verstehst Du mich? Schmerzlich erklärte ich dem Licht, am verstehen scheiterts nicht, nur tut es so weh. Meine Mama, so weine nicht, Zeit vergeht, bald bin ich wieder in Sicht! Kämpfe für mich! Ich brauche Dich! Ich liebe Dich! Mein süßes kleines Licht, wie kann ich kämpfen für Dich, Du bist doch schon tot. Nein Mama, nicht tot bin ich. Nur Zeit brauch ich, ein bißchen nur, ich bitte Dich, empfange mich, gleich herzlich wie beim ersten mal! Wie anders außer herzlich könnt ich empfangen Dich, Du süßestes Licht, sehnsüchtig erwarte ich Dich. Also dann MAMA, nicht traurig sein! Erwarte mich! Bald bin ich Dein! Mein Licht soll strahlen, richtig hell, so dass Du nie den Mut verlierst, tot ist nicht mein Lebenslicht, nur der Körper musste gehn. Ich bin bei Dir, ich leuchte Dir, niemals mehr sollst Du trauern um mich- es gibt keinen Grund. Du wartest auf mich und ich auf Dich! Ich liebe Dich.
sweetmummi
sweetmummi | 02.09.2010
13 Antwort
Abschied vom Sternchen
Ich habe mein Baby damals in der 11. Woche verloren....ich war am Boden zerstört, hab niemaden an mich ran gelassen nicht mal meinen Mann.Meine beste Freundin hat mir damals ein Gedicht geschrieben und das hat mich ins Leben zurück geholt.... Ich hab meinem Baby einen Abschiedsbrief geschrieben und ihn an einen Luftballon gebunden und ihn fliegen lassen, das es den Weg in den Himmel findet..das hat mir sehr geholfen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft das geschehen zu verkraften und neuen Lebensmut zu finden, dein Sternchen ist immer bei dir, tief in deinem Herzchen...vergiss das nie. Alles liebe p.s. wenn ich das Gedicht auf die schnelle finde, mail ich es dir...
sweetmummi
sweetmummi | 02.09.2010
12 Antwort
Hallo
Ich musste mein sternchen in der 11ssw zu den sternen gehen lassen. Bei uns war es so das es ein sammelgrab auf dem friedhof gibt für die ganzen sternchen Es gab eine richtige beerdigung und wir haben ale einen stein bekommen wo wir was draufschreiben konnten. Die wurden dann alle auf das grab gelegt. Es hört sich schrecklich an mit dem sammelgrab, aber ich finde es super. Gehe oft dahin und mache eine kerze an und rede mit meinem engel. Aber die idee mit dem brief finde ich auch super
Nadine1803
Nadine1803 | 02.09.2010
11 Antwort
@kleene116
ja so war es bei mir auch...kurze zeit später war ich wieder schwanger und es hat mir sehr geholfen darüber hinweg zu kommen..und nun habe ich einen zauberhaften sohn :)
Juliette88
Juliette88 | 02.09.2010
10 Antwort
....
ich konnte erst mit einer neuen schwangerschaft damit abschließen!!!! laßt euch nicht so lange zeit mit einen neuen versuch... wünsche dir ganz viel kraft
kleene116
kleene116 | 02.09.2010
9 Antwort
...
tut mir wirklich sehr leid, ich selber hatte auch schon eine fehlgeburt und weiss das sowas nicht leicht ist. Aber die idee mit dem brief ist auch schön..entweder mit dem luftballon wie Playmate33 schon sagte...oder irgendwie übers wasser viell.in einer glasflasche. Viel kraft und es tut sicher gut mit jemandem darüber zu sprechen
Juliette88
Juliette88 | 02.09.2010
8 Antwort
gute idee
mit dem brief und mach den echt an einen luftballon und lass ihn fliegen..ist ne schöne sache. aber nicht alleine...bezieh deinen partner mir ein er trauert bestimmt genauso.wünsche euch alles erdenklich gute
Lissi26
Lissi26 | 02.09.2010
7 Antwort
mir half ein Brief..
.. den ich an meinen "Jimm Knopf" geschrieben habe. Ich habe ganz viel geheult, mich mit anderen Müttern unterhalten, die auch eine FG hatten und mit meinem Mann gemeinsam eine Kerze angezündet. Mir hat geholfen zu wissen und zu spüren ich bin nicht alleine und andere haben es auch geschafft wieder neuen Mut zu fassen. Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du einen Weg aus der Trauer findest! Fühl Dich gedrückt!
mila
mila | 02.09.2010
6 Antwort
FG
Ich habe mir einen Stern tätowieren lassen, habe auch für die anderen Kinder einen machen lassen, mit nem Schweif als Zeichen dass sie alle zusammen gehören. Im November bzw. Dezember kommt der 6. Stern dazu wenn unser Baby da ist, habe dann 4 gesunde Kinder un 2 Sternchen. Aber die Idee mit dem Brief find ich gut, mach ihn doch an einen weissen Luftballon dran und lass ihn fliegen. Wünsch dir alles gute und viel Kraft.
Playmate33
Playmate33 | 02.09.2010
5 Antwort
@kaddymaus
war erst 10. ssw, aber es war so eine überraschung, weil ich eigentlich nicht ss werden können sollte.
bernsdorf
bernsdorf | 02.09.2010
4 Antwort
Tut mir sehr leid das zu hören!
das mit dem Brief finde ich ne schöne Sache...wünsche dir viel viel Kraft das durchzustehen!!! Alles Liebe
Loonetta
Loonetta | 02.09.2010
3 Antwort
FG
Ich habe mir einen Stern tätowieren lassen, habe auch für die anderen Kinder einen machen lassen, mit nem Schweif als Zeichen dass sie alle zusammen gehören. Im November bzw. Dezember kommt der 6. Stern dazu wenn unser Baby da ist, habe dann 4 gesunde Kinder un 2 Sternchen. Aber die Idee mit dem Brief find ich gut, mach ihn doch an einen weissen Luftballon dran und lass ihn fliegen. Wünsch dir alles gute und viel Kraft.
Playmate33
Playmate33 | 02.09.2010
2 Antwort
...
***Tut mir leid*** Das mit dem Brief finde ich echt schön!!! Wie weit warst du denn schon, wenn ich fragen darf...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.09.2010
1 Antwort
---
OH das tut mir leid für Dich-wünsche Dir alles Liebe und Gute , ganz viel Kraft es zu verarbeiten.
Melli484
Melli484 | 02.09.2010

ERFAHRE MEHR:

abschied in die elternzeit
29.06.2014 | 7 Antworten
Abschied im Kindergarten
29.07.2013 | 8 Antworten
Verabschiedung aus der Schule
16.07.2013 | 13 Antworten
Abschied einer Kindergärtnerin
10.04.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading