kann einen jemand zu einer ausschabung zwingen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.06.2009 | 11 Antworten
bitte versteht die frage nicht falsch noch geht es nicht dabei um mich aber es könnte mir auch bevorstehen und nun hab ich gelesen dass man zu einer ausschabung nicht gezwungen werden kann.
Ob es vernünftig oder unvernünftig ist sei mal dahingestellt.
Ich meine, zb. unsere großmütter, damals wurde sowas oft noch nicht mal bemerkt und die lebten auch weiter.
Solang es nicht lebensgefährlich ist, kann man sowas auch ablehnen ?
Ich persönlich würde es sicher ablehnen wenn es nicht unbedingt sein müsste.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich hatte gestern eine Ausschabung
Meine FA hat nich ins KH geschickt weil Ich ein missed abort hatte. Sie sagte zu mir das die gefahr einen blutsturz zu bekommen was Lebensgefährlich ist zu groß ist und auch selbst wenns allein abgeht hast du auch die gefahr das rückstände dort bleiben und sich entzünden können. Im KH hast du auch vorher noch untersuchnungen und gespräche mit Gynäkologen und dem Narkosearzt und musst auch erst das Formular unterschreiben. sonst wird erst gar nichts gemacht. Bei mir lief alles Problemlos und bei meiner Zimmernachbarin auch. Das ist ja heutzutage ein Routineeingriff. Die Gyn im KH sagte sogar zu mir das sie sowas fast jeden tag macht. Also Körperlich gesehen ist das gar nicht mal so schlimm aber jeden seine Entscheidung. Wenn du eine Fg hattest können sie dir vielleicht sogar sagen woran es lag, das was rausgeholt wird wird alles eingeschickt
Franzi019
Franzi019 | 05.06.2009
10 Antwort
@Betty1982
Ich an deiner Stelle würde mir von dem Arzt sehr genau erklären lassen warum du eine Ausschabung brauchst und ob man sie umgehen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2009
9 Antwort
Warum
willst du denn eigentlich nicht?? Ist doch auch deine Gesundheit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2009
8 Antwort
und was soll ich machen wenn
mein doc dazu aber rät und mir eine überweisung mitgeben will ich dies aber nicht möchte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2009
7 Antwort
Natürlich nicht.
Keiner kann dich zu einer medizinischen Behandlung zwingen, solange du schon volljährig bist. Du musst doch selbst über deinen Körper bestimmen. Die Ärzte können dich nur über Vor- und Nachteile beraten. Entscheiden musst du letztlich selbst.
oso21007
oso21007 | 03.06.2009
6 Antwort
........ es ist traurig, aber es scheint wohl bei manchen
Ärzten wie auch Krankenhäuser Mode zu sein, sofort in den Op zu schieben und auszuschaben anstatt abzuwarten, den viele Fälle würden sich von alleine lösen - aber es gibt ja Fallpauschalen und die Ärtze sind ja sowieso da...... . und die Assitentsärzte brauchen auch was zum Üben .
Pontifex
Pontifex | 03.06.2009
5 Antwort
Nein, man kann dich nicht zwingen
und es ist auch nicht bei jeder FG nötig. Wenn der Abgang sauber war, d.h. nichts zurückgeblieben ist und dein hcg-Hormonspiegel bis auf 0 sinkt, dann ist auch keine Ausschabung nötig und auch überflüssig. Viele Ärzte verordnen nämlich automatisch bei jeder FG eine Ausschabung, es ist aber nicht immer nötig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2009
4 Antwort
......
Es ist dein Körper - wer sollte dich da zwingen können!??? Ich persönlich würds auch solange ablehnen, wies nicht lebensbedrohlich ist... denn wie du schon gesagt hast, unsre Großmütter, und zig Frauen davor haben es oft nicht bemerkt und die Natur hat ihr Nötigstes getan... Lg
ninicole
ninicole | 03.06.2009
3 Antwort
du meinst bei
einer fehlgeburt?? dich kann dazu niemand zwingen! du kannst jede op ablehen, egal worum es geht du entscheidest was mit dir passiert, ABER wenn du in gefahr bist und dich irgendjemand ins krankenhaus einweist und du zb nicht bei bewusstsein bist dann sind die ärzte gezwungen dein leben zu retten! wieso würdest du es ablehen und ein risiko aufnehmen?
jackywithbaby
jackywithbaby | 03.06.2009
2 Antwort
Was genau meinst
du einen Abort oder weswegen eine Ausschabung??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2009
1 Antwort
Weiß nicht ob man eine Ausscharbung einfach ablehnen kann
aber ich denke das man vernünftig sein sollte, und sich dieser unterziehen sollte, auch wenn der Schritt nicht der einfachste ist...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2009

ERFAHRE MEHR:

wie ging es euch nach der ausschabung?
22.01.2013 | 7 Antworten
ausschabung und die psychischen folgen
27.02.2012 | 7 Antworten
Befinden 1 Woche nach Ausschabung
20.02.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading