FG bei meiner Schwester- wie umgehn?

sidii
sidii
15.03.2009 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben, meine Schwester hatte am Freitag eine FG.. :-(
Naja das Problem ist, das wir zu erst nicht wirklich begeistert über die Schwangerschaft ware, da sie gerade mal 6 Wochen mit dem Typen zusammen ist .. Naja und kaum hab ich mich damit abgefunden und kann mich freuen - verliert sie es auch schon wieder ..

Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll, erstens weil ich selber zwei gesunde Kinder habe auf die sie jetz leider eifersüchtig ist,
und zudem hab ich total Angst das sie mir jetz Vorwirft das ich es nicht von anfang an toll fand ..

Ich weiss nicht was ich machen soll, gross trösten lassen will sie sich nicht, sie ist leider kein Gefühlsmensch ..
Und aufdrinngen will ich mich auch net wirklich .. :-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo,
Ich habe auch mein Kind in der 18. SSW verloren und habe dann den Kontakt zu meiner Schwester abgebrochen, weil sie bereits ein Kind hatte und was das schlimmste war wieder Schwanger wurde. Laß Deine Schwester einfach in Ruhe Du kannst es nicht verstehen und findest nur falsche Worte die sie noch mehr verletzten wenn Du nicht auch schon ein Kind verloren hast. Sie braucht einfach Zeit zu trauern. Sie hat sich doch bestimmt darüber gefreut oder? Auch wenn sie mit dem Typen erst 6 Wochen zusammen war. Sie ist in einer Situation in der sie sich nur von "Gleichgesinnten" verstanden fühlt. Kannst Du sie nicht verstehen daß sie auf deine Kinder "Eifersüchtig" ist? Ich hatte niemanden der es verstand, daß ich mich nicht für meine Schwester über ihr Kind freue aber der Schmerz war zu groß. Im übrigen ich habe zu meiner Schwester wieder Kontakt.
elthan
elthan | 16.03.2009
7 Antwort
Hallo sidii!
Erst mal das tut mir leid für Deine Schwester! Sei einfach für sie da, biete Ihr Deine Hilfe, Gespräche an und lasse sie dann erst mal in Ruhe. Wenn sie die Hilfe dann will kommt sie von alleine! Bedränge sie nicht. Ganz Liebe Grüße von Blondie77
Blondie77
Blondie77 | 15.03.2009
6 Antwort
eine bekannte war in der zeit
nah meiner fg immer da für mich, sie hatte selber eine elss hinter sich. sie konnte ich sooo viel fragen. als es mir besonder dreckig ging kam sie vorbei und kochte mir eine hühnersuppe und baute mich auf...das tat so gut. sie hat auch nie große gefrage und sich aufgedrängelt, hat mir von ihren ängsten damals erzählt...irgendwann hab ich dann von alleine meinen mund aufgemacht
candy7
candy7 | 15.03.2009
5 Antwort
das ist ein scheiß gefühl
ich weiß ganz genau wie deine schweste sich gerade fühlt.ich hatte auch ein fg am 14.6.08. ich hab mich zurück gezogen wollte von keinem was hören.alle sollten mich in ruhe lassen.ausser mein mann...doch trotzdem war ich darüber traurig , das keiner gefragt hat, wie geht es dir jetzt?weil die halt auch nit wußten wie sie mit mir umgehn sollten.irgendwo verständlich.biete deiner schwester deine hilfe an.sie wird kommen, wenn es ihr nicht gut geht. ich habe damals dadurch meine beste freundin verloren...also, sei für sie da.auch wenn sie es abstreitet... alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2009
4 Antwort
Hallo
Sei einfach für sie da, wenn sie dich braucht.glaube nicht, das sie dir das vorwerfen wird.und die richtigen Worte jemanden nach so einem erlebnis zu finden ist sehr schlecht und die betreffende Person will vieleicht auch nicht so getröstet werden.ich spreche aus Erfahrung.hatte 2007 auch eine Fg und zu mir sind ständig Leute gekommen und sagten:"das wird wieder, du bist doch noch jung, das ist nicht so schlimm".......!Aber das wollte ich nicht hören ich wollte einfach nur mal gedrückt werden.ohne Worte.das hätte mir mehr geholfen, vieleicht geht es deiner Schwester auch so. ich kann dir sagen, sei einfach da wenn sie dich braucht dann kommt sie zu dir. alles Liebe, steffi
sweetmummi
sweetmummi | 15.03.2009
3 Antwort
FG...
Hallo, also ich war echt froh das die Meisten nach meiner FG "normal" mit mir umgegangen sind! Ich wußte wenn ich mal heulen will hab ich ne Schulter aber ansonsten fand ich es schlimmer wenn man mich so traurig angeschaut hat als wenn man normal wie immer war! Hoffe konnte Dir bißchen helfen lg Tanja
Tanja070779
Tanja070779 | 15.03.2009
2 Antwort
tja, dann sei einfach nur da , wenn sie dich braucht
kannst ihr ja je nach situation deine hilfe anbieten... ich glaube sonst ist es in dem fall gut, sich zurückzuhalten... kenne ja deine schwester nicht, drum ist da guter rat teuer...
madduda
madduda | 15.03.2009
1 Antwort
hey
lass ihr zeit, zeit, zeit! sag ihr du bist da. immer ! aber kommen muss sie von alleine... ich denek wenn mir dass passiert wäre würde ich vorerst mal in ruhe gelassen werden wolln... schreib ihr einen brief... das ist persönlich und zeigt dass du an sie denkst!
limoone
limoone | 15.03.2009

ERFAHRE MEHR:

18 Jährige Schwester Schwanger
03.06.2015 | 7 Antworten
Schwager und Schwester zusammen?
29.09.2011 | 14 Antworten
Wie sage ich es meiner Schwester?
26.09.2011 | 26 Antworten
meine schwester bedroht mich!
21.08.2009 | 8 Antworten
meine schwester bedroht mich!
21.08.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading