5 abgänge, gleichgesinnte? ideen? hashimoto? alternative zu methergintropfen?

Pezz
Pezz
12.02.2009 | 7 Antworten
Hallo, ich bin neu hier und eigentlich treibe ich mich vorzugsweise nicht in portalen rum, aber in der not

Ich denke ich bin auf der suche nach gleichgesinnten, tipps, ideen – auch alternativen. Am liebsten wären mir antworten von „muttis“, die vielleicht ähnliches schicksal erlitten haben. Was mir passiert ist ist sch.. und schmerzhaft, aber ich will kein mitleid

Ich versuche meine geschichte kurz zusammenzufassen. Gestern erst hatte ich meine 5. abgang innerhalb der letzten zwei jahre. Eine unglaubliche strapaze für körper, geist und seele. Nicht zuletzt auch für die partnerschaft. Wie oft ich es noch probieren mag, weiß ich nicht. Aber so ganz will ich die hoffnung noch nicht begraben. Mit dem gedanken, dass es vielleicht gar nicht klappt, möchte ich mich noch nicht recht auseinandersetzen. Irgendwo glaube ich immer noch fest dran, dass ich das schaffe. Deshalb erspart mir bitte eher die ganz hoffnungsloses schicksale

Die 5. as war in der 9. ssw. So weit hatte ich es davor noch nie geschafft. Herztöne gab es nur in der 1. und letzten ss. Die 2. und 3. waren zwilling-ss. Nach der 3. wurde eine gebärmutterfehlbildung diagnostiziert und operiert. Den ärtzten zufolge hatten dadurch die ersten 3 ss keinerlei chance und ich könne sie abhaken.

Mein befund ist auch recht vielseitig. Bekannt sind /bzw waren bei mir eine schilddrüsenunterfunktion, verminderte protein c aktivität, die gebärmutterfehlbildung (jetzt ja behoben), MTHFR gen mutation.
Die humangenetische und immunologische untersuchung habe ich bereits hinter mir und im grunde kam nur raus, dass mein freund und ich gesund sind und es keine handfesten und stichhaltigen befunde gibt, die die abgänge erklären würde. Der befund des 4. aborts war unauffällig, was so viel heißt, als dass es nicht am embryo lag. Der 5. abort wird noch untersucht.

Während der letzten ss habe ich eine fülle an medikamenten bekommen: thyroxin, 3 x 1 tägl utrogestan, jodid, 5mg! Folsäure und 1xtägl mit fragmin /heparin gespritzt.

Ich habe einen sehr stressigen job und das gefühl, das das stark mit einfließt. Allerdings sind die kollegen und chefs genial und haben mir in der 5. ss den rücken frei gehalten. Das kann aber auch schon wieder zu spät gewesen sein.

Mittlerweile sind viele verschiedenen ärzte involviert und mir fehlt ein wenig das bindeglied, bei dem alle fäden zusammenlaufen. Bei meiner fraunärtzin habe ich prinzipiell ein gutes gefühl, allerdings denke ich mir, da könnte noch mehr gehen.
Der arzt der letzten op brachte das thema hashimoto auf. Dem gehe ich noch nach. Meine schilddrüsenwerte sind zwar ok (bei 1, 5) allerdings wurde ich bisher nicht auf antikörper untersucht.

Vielleicht eins noch zum schluss, die methergintropfen nach der as will ich nicht mehr nehmen, da sie mir ganz und gar nicht bekommen. Was gibt es denn noch für alternative, homöpathische mittel, damit die gebärmutter sich wieder zusammenzieht und das infektionsrisiko verringert wird? Momentan kühle ich meinen bauch und trinke frauenmanteltee.

Viele grüße nach da draußen an die vielen verschiedenen schicksalsträgerinnen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..........
also zuerst möchte ich sagen das es mir sehr leid tut und ich denke ich weiß was das für ein gefühl ist...ich hatte schon zwei Fehlgeburten und es war schrecklich....damals haben sie vermutet das es an den Blutgruppen liegt und wir nicht zusammen passen das gibt es ja aber heute haben wir zwei wunderbare Kinder!! Ich glaube ich würde die hoffung auch nicht aufgeben aber für deinen Körper ist es doch auch nicht leicht und von deiner Seele brauchen wir garnicht erst reden!!
Piiiy
Piiiy | 12.02.2009
2 Antwort
puh...
hab mir deine "geschichte" gerade mal durchgelesen. einfach nur krass! heftig! hammer! ich wollte dir eigentlich nur sagen das ich echt den hut vor dir ziehe das du so eisern weiter kämpfst! ganz lieben gruß!
VannyDeluxe
VannyDeluxe | 12.02.2009
3 Antwort
mir geht es zwar nicht so wie dir
aber vielleicht solltest du dir echt mal eine ruhepause gönnen und deinen babywunsch etwas auf eis legen. dein körper hat viel mitgemacht in den letzten 2 jahren und braucht auch, wie deine seele mal eine pause! ich wünsche dir von herzen, das es irgendwann so ein wird und du dein wunschbaby im arm hast, aber bis dahin gönn dir mal etwas ruhe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
4 Antwort
Ich bin sehr erstaunt über Deine Kraft und Deinen Mut.
Ich habe nach der letzten FG gesagt wir probieren es nur noch 1x und wenn es wieder nicht klappt gebe ich auf. Ich habe von meinen FA Agnucaston bekommen. Das ist eigentlich gegen Regelbeschwerden hat aber den Nebeneffekt, dass der Körper schneller und leichter das Ei aufnimmt. Vielleicht würde ich aber trotz allem nochmal zu einem anderen Arzt gehen und mich nochmal von Kopf bis Fuß untersuchen lassen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
5 Antwort
Hallo ich habe
das zwar nur 1 mal erlebt, aber ich bewundere deine Einstellung und finde es klasse, wie du kämpfst. Gib nicht auf, ich habe von einer Frau gehört, die erst nach 6 Abgängen ein Kind zur Welt gebracht hat. Vielleicht hilft es dir auch zu beten???
Mala
Mala | 12.02.2009
6 Antwort
Wow
Hey, auch wenn du das nicht hören möchtest, aber mein Beileid. Dazu muss ich echt sagen das du eine sehr starke Frau bist und echt hart dafür kämpfst. Da ziehe ich den Hut vor dir, denn wie du selber schon sagst ist es nicht nur ein kärperliche Anstrengung sondern noch ein sehr sehr schlimme sellische Anstrengung die man durch machen muss. Ich habe mal von Kinderwunschkliniken gehört, ich denke das dürfte was für dich sein. Ich weiß ja nicht ob du sowas schon mal in erwägung gezogen hast. Das ist das einzige was ich dir dazu sagen kann. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen, du hast es echt verdient. Lg Tanja
Tanja883
Tanja883 | 12.02.2009
7 Antwort
Servus...
ja... so kann man es sagen, dass es scheiße läuft mit deinen SS aber eins ist doch positiv... du kannst Schwanger werden. Ich hab auch eine Unterfunktion... nehme 125 mg Eurthyrox... mir fehlt T4 War Aug.08 Schwanger... nach absetzten der Pille im Juli muss man sagen. War ein Wunder schlecht hin, nachdem mir prophezeit wurde das ich schwierigkeiten mit SS haben werde. Na denn... nun hab ich eine Gerinnungsstörung und nehme täglich sowas wie aspirin mit 100 mg zur vorbeugung Mein Frauenarzt hat bei mir ein PCO Syndrom festgestellt... ich habe keinen Eirsprung bzw. einen sehr langen Zyklus. Mein Frauenarzt meinte es sei psychisch.. mein Hausarzt nicht. So hat er mich zum Endokrinologen geschickt... der hat Blut abgenommen und die Ergebnisse haben net gepasst.. so musste ich diesen Dienstag nochmal hin und es wurde ein Hormontest gemacht... mit Prolaktinwerten und Nebenniere... weiß gott was alles... Etz warte ich auf die Ergebnisse... aber ich würde die Hoffnung noch nicht so schnell aufgeben... aber vielleicht ein bischen länger warten...??? 2 Jahre 5 Fehlgeburten ist scho krass... ich hab scho allein 2 Monate auf meine Tage nach dem Abgang gewartet... Drücke dir die Daumen dass es klappt... man kann sich halt als Laie nicht vorstellen wo und wie die ganzen Hormone sich auf andere sachen auswirken... Ahja... Diabetes habe ich nun auch schon festgestellt bekommen... aber.. schlimmer gehts ja immer... also danken wir auch dafür.
Esmina
Esmina | 13.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Kleine Wohnung/ platzsparende Ideen?
06.01.2013 | 22 Antworten
2 Name gesucht - Ideen?
01.07.2011 | 19 Antworten
Rache-ideen für meinen Ehemann!
28.03.2011 | 30 Antworten
Ideen für Nachmittagsbeschäftigung?
15.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading