Tiefes Loch nach FG

shoenique
shoenique
08.01.2009 | 13 Antworten
Hallo,

hatte am 30.12. in der 7. SSW eine FG. Seitdem bin ich einfach nur in ein tiefes Loch gefallen. Ich weiß, dass das nicht so weiter gehen kann. Mein Freund, Freunde und Familie kümmern sich alle rührend um mich, sind aber trotzdem hilflos, weil einfach niemand helfen kann. Wer hat ähnliches erlebt und Wege aus der Krise gefunden? Bin für jeden Tipp dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
profis
such dir professionelle hilfe, sowas kann böse enden, wenn du nicht alleine damit fertig wirst. wünsch dir alles gute lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
2 Antwort
Hallo,
ich versteh dich zu gut: ich hab im April meinen Krümel in der 10. Woche verloren. Mir hat damals ein wunderbares Forum geholfen: gib bei google sternchenmami ein...das sind alles Frauen, die das gleiche erlebt haben. Das hilft ungemein.Gern kannst Du mich auch anschreiben. Stille Grüße Dajana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
3 Antwort
kann dich verstehen...
hab mein baby in der 12ssw verloren... bin auch in ein tiefes loch gefallen, lag einen monat lang nur im bett und hab geweint... es wird besser mit der zeit... 2 jahre später war ich wieder schwanger... es war eine schwangerschaft voller ängste, aber jetzt hab ich meinen gesunden jungen... es dauert, aber es wird besser... kopf hoch... alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
4 Antwort
Hey:-)
ja kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst...Hatte am02.12 ne FG:- ist echt schlimm, aber in so ein richtiges tiefes loch bin ich zum glück nicht gefallen...hab mal gehört, dass das buch "leise wie ein schmetterling" ganz gut sein soll...Ich wünsche dir alles ales gute und viel kraft, dass du da wieder rauskommst und das schaffst...LG Ps: wenn du reden willst kannst du mir gerne schreiben...
honey939
honey939 | 08.01.2009
5 Antwort
Hallo Du!
Mein aufrichtiges Beileid!!! Ich habe schon mehrmals Fehlgeburten gehabt und weiss, wie Dir zumute ist! Meine letzte Fg war im Oktober 08. Wenn Du magst, schau doch mal auf meiner Seite vorbei und wir können uns gerne austauschen, wenn Du willst. Viel Kraft Dir!!! Glg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
6 Antwort
Also ich habe im Frühjahr 2005 in der 12.
SW eine Fehlgeburt gehabt. Wir haben damals ein Jahr auf die SS gehofft und ich war total fertig. Ich habe mir dann erst einmal nichts anmerken lassen und so weiter gemacht wie immer. Ich wollte dann auch erst mal kein Kind mehr und habe wieder verhütet. Nach ca einem halben Jahr habe ich eine Frau kennen gelernt die hatte auch eine FG und da habe ich dann angefangen zu trauern und es langsam überwunden. Im Jan 2006 bin ich wieder schwanger geworden und haben ohne Komplikationen einen riesigen gesunden Jungen bekommen. Es ist ganz wichtig zu trauern aber man muß auch sehen dass es weiter geht. Du weißt jetzt dass Du schwanger werden kannst und das ist doch auch schon mal was. Es gibt 1000 Gründe warum wieso weshalb aber es ist nun mal so und keiner kann da was für. Es ist ja im Grunde auch gut dass der Körper einen Notbremse zieht wenn etwas nicht o.k. ist. Wenn Du quatschen willst schreibe mich einfach an. Männer könnnen da schlecht helfen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
7 Antwort
Hallo...
das tut mir sehr Leid für Dich!! Kann gut mit dir mitfühlen, hatte auch 2 FG - schrecklich kann ich nur sagen. Mir hat es geholfen viel darüber zu reden und auch mal richtig zu weinen. Dann so gut es geht ablenken . Ich sag immer es gibt für alles einen Grund, auch für die FG................ Ganz liebe Grüße
Dine23
Dine23 | 08.01.2009
8 Antwort
mein
FA meinte damals das es normal ist zu trauern. es sind ja nicht mal 2 wochen rum. was erwartest du? du hast etwas verloren und das tut weh. hilfe würd ich mir erst nach 4-8 wochen holen. rede viel darüber, das hat mir damals am meisten geholfen. es gibt hier in mamiweb auch eine gruppe mit sternenkindern. und wenn du mal im netz googelst wirst du lesen, das 90% der frauen betroffen sind. wenn du willst kannst du mir auch gerne schreiben, ich habe das letztesjahr auch alles mitgemacht und weiß wie hart es sein kann. alles gute und laß dir mit der nächsten ss zeit, bist du soweit bist. lg
tante_tine
tante_tine | 08.01.2009
9 Antwort
hey mir gehts ähnlich!!!!!!!!!!!!
hey ich hatte an25.12 eine fehlgeburt was heist fehlgeburt ich habtte an 25 eine ausscharbung bin 2-3wochen tot mit den kleinen baby rum gelaufen ohne es zu wiessen!!habe einen tag vor der auscharbung ein wenig blut in slip gehabt was mir sorgenbereitet hat ..und dan habe ich erfahren das das kind schon seit der 7 woche nicht mehr gelebt hat!.............ich weis genau wie du dich fühlst und ich glaube da kann uns niemand helfen..........ich bin auch sehr traurig!!!!!!!weil ich mich schon so auf dieses gefreut habe!!!es tut mir so leid für dich ...aber was mich ein stück aufgebaut hat das ich weis das ich nicht allein auf dieser welt mit den problem bin sonder noch millionen von anderen frauen.....klar viele sagen da kommt noch ein.....aber es ist nicht das gleiche!!!!!es tut mir echt verdammt leid!!!!!!ich wünsche dir auf jden fall glück bei deiner nächsten schwangerschaft ...und ich kann mir auch gut vorstellen das du bestimmt angst vor der nächsten schwangerschaft hast .
bunnysbraut
bunnysbraut | 08.01.2009
10 Antwort
hey
aber lass dich mal von einen spezialisten beaten ....das werd ich jetzt auch tun...habe nehmlich selber panische angst vor eine 2 schwangerschaft................ich drück dir die daumen ...und lass den kopf nicht hengen aber eins rate ich dir rede viel über das was dir passiert ist....das tut dir gut .....liebe grüsse bunnysbraut!!
bunnysbraut
bunnysbraut | 08.01.2009
11 Antwort
erfahrung habe ich auch gemacht
hey du, ja es tut weh und das loch ist sehr tief. trotz kümmern, kann einem doch keiner wirklich helfen. ich habe 1 woche lang nur geheult insb. nachts. und da mein mann unfruchtbar ist, hatte ich einen langen weg mit künst. befruchtung hinter mir- du kannst dir vorstellen, dass dann alles noch potenziert ist mit hoffnung, freude und enttäuschung. ich dachte, ich geh ein. habe mich eingekapselt und alle freundschaftl. kontakte abgebrochen... das einzige was mir geholfen hat: ich bin einfach ad hoc mit meinem mann für 3 wochen nach florida gefahren- und dort sind wir jeden tag in eine andere stadt gefahren, in ein neues hotel und haben sightseeing pur gemacht. danach war ich wieder "lebensfähig". auch wenn ich noch sehr lange sehr traurig und innerlich einsam war. aktuell bin ich wieder schwanger und hoffe doll, es geht gut. und das wünsche ich dir auch. ganz viele frauen haben eineFG - der Körper übt wird gesagt: ich wünsche Dir alles Gute. Du wirst es schaffen!!Alles Liebe baerle
baerle78
baerle78 | 08.01.2009
12 Antwort
bin auch noch am verarbeiten
hey, mir haben nach der 2.FG am 23.12. Gespräche mit meinem Partner gut getan, auch miteienander weinen und Zeit zu zweit verbringen. Ihm geht es bestimmt wie dir. Vielleicht könnt ihr ein paar Tage oder übers WE weg fahren... Nimm dir ausgiebig Zeit für Dinge, die du gerne magst... Meine Freunde und Familie können es nicht nachempfinden, daher habe ich auch hier nach Kontakten gesucht mit ähnlichen Schicksalen. Du bist nicht allein in dieser Situation...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
13 Antwort
kopf hoch !! :-(
hey sweeeeeettttyyyyyyyy lass den kopf nicht hängen hab letztes jahr auf heiligabend mein sternen kind verloren und denke jeden tag an mein engel , , , und was wir jetzt schon alles zusamm mit mein baby erlebt hätten , doch wie du schon sagst das leben geht weiter , ich weis wie du dich jetzt fühlst sehr sogar es tut verdammt weh mann könnte jeden tag weinen!! mir stehen immer die tränen in den augen wen einer drüber redet, aber eins sag ich dir lass dich nicht fallen Rede drüber soviel du willst, ich hab jede menge gedichte geschrieben , uber meine eigende kleine familie und wen du willst schick ich dir welche!!!!!!!lass einfach alles raus dan wirts wieder bessser!!!so hab ich mir den schmerz von der seele geschrieben und es tat verdammt gut , , , , , , glaub mir bei mir ist letztes jahr auch eine welt zusammen gebrochen, meld dich mal wen du lust hast und vieleicht reden wir eein bisschen und tauschen unsere schrecklichen erlebnisse ein wenig aus, ich weiss genau wie du dich fühlst!!LG tina
bunnysbraut
bunnysbraut | 07.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Milchzähne - hattet ihr ein loch?
17.10.2013 | 11 Antworten
Loch im Herzen bei allen Neugeborenen?
29.03.2013 | 30 Antworten
immer wieder tiefes Einatmen
03.09.2012 | 2 Antworten
Wie kann ich mein Kleid retten?
30.07.2012 | 7 Antworten
loch im milchzahn
04.03.2012 | 32 Antworten
Loch im Milchzahn!
26.02.2012 | 14 Antworten
HILFE!Loch im ZAHN!
18.05.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading