Kindergarten Beiträge

mia14
mia14
03.02.2015 | 15 Antworten
Wie ist das wenn meine Tochter in die Kita kommt Wird der Beitrag ja nach Jahreseinkommen berechnet da ich nicht mit meinem freund Vater des Kindes nicht verheiratet bin wird trotzdem von beiden das Einkommen genommen zum berechnen und wie ist das ich habe vor der Elternzeit vollzeit gearbeitet jetzt werde ich aber nur Teilzeit arbeiten wird dann auch mit dem neuen Einkommen gerechnet oder erst mal mit dem alten oder sogar mit dem was ich in der Elternzeit bekommen habe????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Okay das hilft schon mal weiter vielen dank
mia14
mia14 | 04.02.2015
14 Antwort
Bei uns in Hamburg wird auch nach Familieneinkommen berechnet, wieviele Personen im Haushalt leben, wieviele Stunden das Kind in die Kita geht und welche Altersgruppen, ob Krippe oder Elementar. Ich musste pauschal angeben, wieviel ich ca. verdienen werde nach der Elternzeit und danach wurde VORLÄUFIG berechnet. Ich musste dann den ersten Gehaltsschein einreichen und dann wurde neu berechnet. Wenn es zu wenig war, musste eben nachgezahlt werden und wenn es zu viel war, wurde es verrechnet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2015
13 Antwort
bei uns richet sich der beitrag danach wieviele stunden das kind im kindergarten ist.
Bienchen76
Bienchen76 | 03.02.2015
12 Antwort
So genau kann ich dir das leider nicht beantworten, da solltest du vor Ort mal nachfragen, aber es wird sicher das aktuelle Einkommen sein, das als Berechnungsgrundlage dient. Bei uns gibt es feste Beträge für Krippe, Kindergarten und auch für den Hort. Dort wird nach Alleinstehend oder verheiratet / in Partnerschaft lebend und nach der Betreuungszeit gestaffelt berechnet.
Antje71
Antje71 | 03.02.2015
11 Antwort
@JessYLe so is es jetzt im hort auch bei uns, da die Stadt der träger is da gabs im netz mal Tabellen von einkommen x-y gestaffelt und darunter der beitrag, je nach höhe der stunden damals im kiga gabs keine vorgaben, da die Einrichtung privat war und keinen träger hatte aber da galt auch, wer sein einkommen nich offenlegen wollte oder es versäumt hat, musste Höchstsatz zahlen..wie hoch der war, wieß ich nich beitragsfreie Zeiten gabs in unserer Kita nich
gina87
gina87 | 03.02.2015
10 Antwort
Die ganzen Formulare bzw Nachweise gingen an die Stadt. Es war nicht die Kita welche die Kinder ausgewählt hat, sondern die Stadt hat sie zugeteilt. Geht ja immer erst um Ortsnah und Betreuung. Wobei ja jetzt jeder Recht auf einen Platz hat. Wie viel man in etwa bezahlt kannst du aber in einer Kita erfragen. Wir haben damals so eine Liste bekommen, damit wir so eine Vorstellung haben. Dann wurde jedes Jahr per Post von der Stadt nach Einkommensänderung gefragt und wenn man da die Frist versäumt hätte müsste man den höchstmöglichen Betrag zahlen. Un das letzte Jahr ist dann beitragsfrei gewesen.
JessYLe
JessYLe | 03.02.2015
9 Antwort
Theoretisch müsste das so sein. Ich weiß natürlich nicht ob es bei Elternzeit andere Richtlinien gibt.
JessYLe
JessYLe | 03.02.2015
8 Antwort
bei uns ging es damals auch nach einkommen, was aber nicht jede Kita so handhabt... bei uns kams neben dem einkommen der Eltern, auch noch auf die gewünschte betreuungszeit an wie genau das nun berechnet wurde weiß ich nicht..aber einkommensnachweise wollte sie sehen..und da wir verheiratet waren, logisch dann von beiden da mein mann selbstständig is, ich es seinerzeit anteilig in dem jahr, in dem mausi geboren wurde auch war, haben wir unseren Steuerbescheid von 2008 hingegeben..juli 2009 endete die elternzeit und begann die Kita.. und dabei blieb es in all den 5 jahren auch..keine Ahnung ob sie nochmal neu gerechnet hätte, wenn ich jedes jahr nen aktuellen Steuerbescheid hingegeben hätte..verlangt hat sie aktuelle bescheide in all den jahren nie wir wurden mit 153€ pro Monat festgesetzt bis sie 3 war, und als sie dann 3 war, ging der beitrag auf 125€ runter...essengeld und co kam dazu und war nicht inklusive jetzt im hort wird auch nach einkommen und gebuchter zeit berechnet..und das öfters im jahr..mausi geht jetzt seit nem halben jahr zur schule und ich hab bestimmt schon 3 gebührenbescheide in der zeit bekommen und 3 vorherige anfragen über unsere einkommenverhältnisse..jetzt am Jahresanfang wieder..wahrscheinlich weils nun auch da angekommen is, dass ab 1.1.15 Mindestlohn von 8, 50€/std is und es ja einige geben könnte, die dann mehr haben als vorher und entsprechend mehr bezahlen können mein mann konnte auch dort, wie beim ersten mal bzgl. hortkosten, nur seinen Steuerbescheid von 2013 einreichen , weil er von 2014 logischerweise noch gar keinen hat ergo hat sich an den hortbeiträgen in der kurzen zeit rein gar nichts geändert bei uns..keine Ahnung ob die da Rundschreiben an alle verteilen und daher ständig neu abfragen, oder ob da einer sitzt der nich aufn Kalender gucken kann..vor juli/August werden wir keinen aktuelleren bescheid fürs jahr 2014 einreichen können...müssen wir ja auch nich..haben ja eh zeit bis 30.5. für die Steuererklärung..und eh das Finanzamt sich auskäst dauerts..sollte da noch was geprüft werden, dauerts noch länger..ergo kann ich bis dahin nur das einreichen, was aktuell da is sonst frag bei der Kita nach, ob die dein aktuelles zukünftiges einkommen wissen wollen, oder das einkommen vor eintritt in die Kita maßgebend is..
gina87
gina87 | 03.02.2015
7 Antwort
Also das heißt das Geld was ich in der Elternzeit bekommen habe wird für die Berechnung genommen
mia14
mia14 | 03.02.2015
6 Antwort
Bei uns wurde nach einkommen berechnet und je nach dem welche stundenanzahl betreut werden sollte so gab es dann eine tabelle. Genommen wurde das einkommen von jan-dez vom jahr bevor das kind in die kita kam.
JessYLe
JessYLe | 03.02.2015
5 Antwort
dann wird alles an einkommen zu grunde gelegt. also das was ihr gemeinsam habt.
SrSteffi
SrSteffi | 03.02.2015
4 Antwort
Hier wird nach Einkommen alter und stundenzahl berechnet ... wir leben aber zusammen
mia14
mia14 | 03.02.2015
3 Antwort
das ist völlig unterschiedlich, hier zählt das einkommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2015
2 Antwort
Bei uns hat das nichts mit dem Einkommem zu tun gehabt....es ging darum wieviele Stunden das Kind dort betreut wird, wie lange Du gebucht hast. Und das waren dann Festbeträge.
ankama
ankama | 03.02.2015
1 Antwort
wird das bei euch nach einkommen berechnet? ist nämlich bei weitem nicht überall so. bei einkommen zählt dein einkommen.... der vater zahlt ja unterhalt und das wird wohl auch zählen. von welchen monaten das einkommen dann berechnet wird, kannst du bestimmt bei deine kita erfragen. wir zahlen zb. nicht nach einkommen. hier zahlt jeder das selbe je nach gebuchter zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading