Kindergarten anzeigen ja/nein?

palle1479
palle1479
27.08.2013 | 14 Antworten
ich habe im Moment gravierende Probleme mit unserem Kindergarten und zwar geht es um eine Schweigepflichtsverletzung. Mein jüngster ist ein Problemkind und deshalb habe ich mir Rat beim Jugendamt geholt und auch sehr gute hilfe und Unterstützung bekommen. Und da das ganze an meinem Großen auch nicht Spurlos vorüber geht muss er sich wohl einer Erzieherin im Kindergarten anvertraut haben. Die doofe Kuh (sorry) hatte nichts besseres zu tun als geradewegs zu meiner CHEFIN!!!! zu rennen (ihr Kind geht dort auch in den Kindergarten) und es ihr noch VERKEHRT weiter zu tratschen (ich hätte PROBLEME mit dem Jugendamt, was aber in keinster weise stimmt) Meine Chefin, Tratschmaul hoch 3, erzählt es natürlich auch wieder weiter, jetzt weiß es die ganze Firma und das halbe Kaff und ich soll mich vor denen Rechtvertigen (Ich=böse Mama)
Tja und das beste ist dass meine Chefin nicht mit der Sprache raus rücken will wer es ihr erzählt hat, weeeiiiil, sonst erfährt sie ja überhaupt nichts mehr (vorzugsweise über andere Eltern/Familien) worüber sie sich wieder das Maul zerreisen kann. Ich habe heute mit der leitung gesprochen, die entsetzt war, und um schnellstmögliche aufklärung gebeten, damit ich einen Namen habe und dann ggf eine anzeige machen kann, denn habe ich keinen Namen würde die Anzeige gegen den gesammten Kindergarten gehen und das wäre schade denn ein Paar Normale mitarbeiter sind dort auch.
Also was tun, anzeige auf jeden fall oder hmmm????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Es geht um Deinen Ruf und den Ruf Deiner Familie und nur weil jemand meint irgendwelche Gerüchte in die Welt zu setzen, die nicht nur Deiner Familie, sondern auch Dir beruflich schaden, würde ich an deiner Stelle auf eine Anzeige nicht verzichten. Soetwas darf man nicht einfach hinnehmen und dann all die Blicke und ggf. den Flurfunk ertragen. Über kurz oder lang wird es evtl. psychische Auswirkungen haben. Stichwort: "Rufmord" & "Schweigepflichtsverletzung" Lass dich anwaltlich beraten - das gibt dir etwas mehr Sicherheit in deiner Entscheidung. Alles Gute!
Wicky82
Wicky82 | 27.08.2013
2 Antwort
das Problem ist meißtens, das die Anzeige wieder fallen gelassen wird, wegen der öffentliche Interesse... kannst dann nur zivilrechtlich gegen vor gehen, und selbst das ist ein schmaler Grat... es ist schwierig solchen widerlichen Personen das "Maul" zu stopfen, aber mir zeigts immer wieder, welch langweiliges Leben die haben müssen... und meißt sind das die, die den größten Dreck am Stecken haben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
3 Antwort
Edit: Und nur weil da einige "normale" Mitarbeiter sind, musst du trotzdem diese Demütigung und Falschaussage nicht schlucken. Manchmal muss man auch mal nur an sich denken, sonst zieht man abermals den Kürzeren. Kann dich da dennoch sehr gut verstehen. Trotzdem: Sowas darf nicht passieren!
Wicky82
Wicky82 | 27.08.2013
4 Antwort
kannst du deinen sohn fragen wem er es erzählt hat?
SrSteffi
SrSteffi | 27.08.2013
5 Antwort
Ich würde auch deinen Sohn Fragen. Sag ihm du bist nicht böse auf ihn und er braucht keine Angst haben es dir zu sagen.
Jacky220789
Jacky220789 | 27.08.2013
6 Antwort
ich würde mich an die Kindergartenleitung und den Verantwortlichen des Trägers wenden und verlangen dass die was unternehmen. Und ruhig mit anzeige drohen wenn sie nichts machen
Sabi77
Sabi77 | 27.08.2013
7 Antwort
naja, die aussage eines kitakindes ist doch vor gericht nicht wirklich viel wert... aber ist schon krass. kannst du es denn nicht irgendwie klarstellen? oder andersherum: ist es dir so superwichtig, was die leute tratschen? also ich mach mir zB keinen hehl draus, was andere kitaeltern über mich denken... wie wäre es denn, wenn du mit deiner chefin gemeinsam dich hinsetzt und ihr überlegt, wo man sowas quasi halböffentlich klären kann, zb beim sommerfest der firma, wo du das vor allen richtig stellen kannst? oder ist das jetzt zu blauäugig von mir? ich finde es auch total mist, was dir da widerfährt, aber mehr als gespräche würde ich jetzt nicht in erwägung ziehen, also gericht..nää
sommergarten
sommergarten | 27.08.2013
8 Antwort
@SrSteffi ich habe ihn gefragt, allerdings ist es 2, 5 wochen her und er weiß es nicht mehr. Die Kita hatte ferien und es war natürlich am letzten ferientag. @sommergarten nein ich werde es nicht bei gesprächen lassen denn es geht hier nicht nur um mich sondern auch um andere mütter über denen sich das maul zerrissen wird! und da gehört ein riegel vor gemacht, sowas geht nicht!!!!
palle1479
palle1479 | 27.08.2013
9 Antwort
Ich würd da auch was machen. Und was andere leute über mich denken ist mir auch egal. Aber mir wäre es auch NICHT egal wenn eine Erzieherin private sachen weitertratscht das geht ja mal garnicht.
Louis13
Louis13 | 27.08.2013
10 Antwort
@palle1479 Kannst du dich denn mit den anderen Müttern zusammentun? Manchmal fruchtet das sehr gut. Auch wenn du vorher noch anwaltlichen Rat eingeholt hast.
Wicky82
Wicky82 | 27.08.2013
11 Antwort
Aneige gegen die erson im kindergarten die es weiter getratscht hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
12 Antwort
Person sorry hab mich vertippt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
13 Antwort
Ich will Deinem Sohn ja nichts böses, aber dass er es nicht mehr weiß, nehme ich ihm nicht wirklich ab. Oder ist der Kiga so groß, dass da mehr als 25 Erzieherinnen rumlaufen! Natürlich hat die Dame die Schweigepflicht verletzt, ganz klar, aber bevor Du nen riesen Faß aufmachst, was leider im Sande verlaufen wird, würd ich vll. doch erstmal noch mal Deinen Sohn fragen. Oder eine andere Person, zu der er großes Vertrauen hat, spricht mal mit ihm.! Die Leitung steht auf Deiner Seite und ich würde auch fordern, dass es Konsequenzen für die Dame gibt, aber ob da ne Anzeige, das richtige ist, weiß ich nicht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
14 Antwort
Ähnlicher Fall war bei uns im KiGa auch, dort haben wir die Leitung in Kenntnis gesetzt die es dann geklärt hat und die entsprechende Erzieherung musste sich öffentlich entschuldigen und alles richtig stellen. Diese Erzieherin redet mittlerweile mit keinem mehr und hat auch ein Verbot der Leitung bekommen dies zutun. Von einer Anzeige würde ich erstmal absehen. Ich hab nach den Ferien auch noch ein Hühnchen zu rupfen im KiGa ;)
Skassi
Skassi | 27.08.2013

ERFAHRE MEHR:

Kann ein Test, falsch Positiv anzeigen?
18.01.2014 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading