Männer und Elternzeit!?

BieneMaya1987
BieneMaya1987
29.04.2013 | 10 Antworten
Müssen die auch mind. 1 Jahr vor der Geburt gearbeitet haben um Anspruch darauf zu haben oder wie ist das da? Mein Freund hat erst seit 1, 5 Wochen ne neue Arbeit und unser Mini soll in 6 Wochen zur Welt kommen. Kann er dann trotzdem 2 Monate Elternzeit nehmen? Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@AliceimWunderla Okay Dankeschön ;)
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 29.04.2013
9 Antwort
Nee, die Berechnung ist immer die Gleiche, da werden für die Elterngeldberechnung leider nur die anderen 9 Monate gerechnet, dennoch durch 12 Monate geteilt... Und davon dann die ca. 2/3 berechnet...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.04.2013
8 Antwort
@AliceimWunderla ok ja dachte halt weil er davor 3 Monate arbeitslos war.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 29.04.2013
7 Antwort
Nö, Berechungsgrundlage sind immer 12 Monate vor Geburt des Kindes... Bzw. genauer: § 2b Bemessungszeitraum Für die Ermittlung des Einkommens aus nichtselbstständiger Erwerbstätigkeit im Sinne von § 2c vor der Geburt sind die zwölf Kalendermonate vor dem Monat der Geburt des Kindes maßgeblich.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.04.2013
6 Antwort
@AliceimWunderla wegen den 65% vom Einkommen dann, oder?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 29.04.2013
5 Antwort
Wieso denn erst im April und Mai?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.04.2013
4 Antwort
@AliceimWunderla ja genau elterngeld meinte ich, dann kann er erst nächstes Jahr im April und Mai Elternzeit nehmen. Danke!
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 29.04.2013
3 Antwort
Wenn er allerdings erst seit 1, 5 Wochen eine neue Arbeit hat, dann ist er ja noch ca. 6 Monate in der Probezeit. Ob er in der Zeit Elternzeit nehmen sollte, muss er selbst entscheiden... Nicht jeder Arbeitgeber findet das so prickelnd, wenn jemand, der eigentlich eingearbeitet werden soll, in der Zeit 2 Monate aussetzt... Kündigungsschutz besteht zwar ab 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit , aber danach ja halt nicht mehr...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.04.2013
2 Antwort
Du meinst Elterngeld, oder? Elternzeit kann er nehmen, klar. Rechnet sich allerdings genauso wie bei der Mutter nach dem Einkommen der letzten 12 Monate vorher ... Und wenn er da nicht arbeiten war, erhält er in der Elternzeit nur den Mindestsatz von 300 EUR...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.04.2013
1 Antwort
elternzeit steht jedem arbeitenden vater zu, egal wie lange er arbeitet...
penelope84
penelope84 | 29.04.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Männer - ich bin so sauuer
25.07.2010 | 16 Antworten

In den Fragen suchen


uploading