Wann ELTERNZEITANTRAG beim AG beantragen?

Origami
Origami
04.12.2012 | 3 Antworten
Wann habt ihr ELTERNZEIT beim AG beantragt??? Normal macht man das ja 7 Wo. vor Beginn dh. spätestens 1 Wo. nach Geburt! Jetzt is bei mir ja echt noch zu früh, ich glaub ich hab damals bei meinen Großen schon eher gestellt so 1 Monat bevor er kam! Eben mit vorraussichtlichen Geburtstermin aber ja auch nur 18 Monate! Diesmal möcht ich ja gleich 2 Jahre nehmen um das letzte Kind nochmal richtig zu genissen, dann hab ich nochmal viel Zeit für die Zwei!!! :D Hab überlegt ob ich meine Chefin schonmal mündlich drauf vorbereite das es gleich 2 Jahre werden! Und dann schriftlich doch erst nach Geburt stelle. Schreiben hab ich ja in etwa schon auf dem PC bräucht dann nur Datum eingeben u. ausdrucken!!!

Ach so steh ich jetzt schon unter Kündigungsschutz oder erst ab Mutterschutzzeit? DH. die 6 Wo. davor u. 8 Wo. nach Geburt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ich habe damals vor Geburt das Schreiben meinem alten AG gegeben, dass ich "ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Mutterschutzes" für 2 Jahre Elternzeit nehme. Das hat gut geklappt und alle waren froh, dass ich mich so früh drüber geäußert hatte.
taunusmaedel
taunusmaedel | 04.12.2012
2 Antwort
@gina87 Danke!!! :) Hab das zwar schon mal alles doch das is auch schon wieder ne Zeit her!!! :D
Origami
Origami | 04.12.2012
1 Antwort
Wenn Sie Elternzeit beanspruchen möchten, müssen Sie diese gemäß § 16 Abs.1 BEEG spätestens sieben Wochen vor Beginn schriftlich von Ihrem Arbeitgeber verlangen und dabei gleichzeitig erklären, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll. Bei dringenden Gründen ist ausnahmsweise eine angemessene kürzere Frist möglich. Die Erklärung, daß Sie Elternzeit in Anspruch nehmen wollen bzw. "verlangen", muß "unbedingt" abgegeben werden, da die Elternzeit sonst nicht wirksam beginnt. Ein Fernbleiben der Arbeitnehmerin von der Arbeit wäre in einem solchen Fall rechtswidrig. Die Erklärung, mit die Elternzeit verlangt wird, muß nicht unbedingt schriftlich abgegeben werden. Auch das mündliche Verlangen von Erziehungsurlaub ist rechtlich wirksam. Es empfiehlt sich aber in der Regel, zur Vermeidung von Unklarheiten solche wichtigen Erklärungen schriftlich abzugeben. du bist schwanger und stehst unter kündigungsschutz
gina87
gina87 | 04.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Baby Erstausstattung beantragen
06.01.2014 | 19 Antworten
ab wann kann man was beim amt beantragen
26.08.2010 | 12 Antworten
Was kann ich finanziell beantragen?
29.07.2010 | 8 Antworten
Umstandsmode beantragen
21.06.2010 | 9 Antworten
wann muss man mutterschutz beantragen?
28.03.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading