Kiga Kostenübernahme,

oOMamileinoO
oOMamileinoO
29.11.2011 | 23 Antworten
Guten morgen Ihr lieben,
kurze frage, wer weiß was....
Bei mir werden für die Zwillis die Kosten für den Kiga komplett übernommen., ich wohne nicht mit dem Vater der Kinder zusammen und verdiene zu wenig. Nun wollte ich wissen ob jemand von euch weiß, wie das ist, wenn ich jetzt Heiraten würde? Also meinen Freund? fällt das dann weg? Bisher wurde er ja nicht in die Rechnung mit einbezogen, da es nicht seine Kinder sind. Weiß es jemand genau?
Danke LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Gute Frage ... bei einer Heirat verliert man so einiges wie z.B. Unterhaltsvorschuss. Ich kann mir also gut vorstellen, dass auch das JA sagt, du bist nicht mehr alleinerziehend, ihr habt ein gemeinsamen Haushalt, ihr lebt zusammen und kommt zusammen für die Kider auf ... sicher weiß ich es aber nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.11.2011
2 Antwort
@ Solo-Mami Ja das weiß ich, das so manches weg fällt. Ich dachte nur, wenns von Bedeutung wäre, dann hätte ich ihn doch JETZT auch schon mit angeben müssen oder?! Denn er sorgt ja indirekt auch jetzt für uns. hmm na ich werd halt einfach mal nachfragen... Danke
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
3 Antwort
Guten Morgen wohnt Ihr schon zusammen? Bei uns weiß ich ist es so dass in dem Moment wo ein Erwachsener mit Einkommen mit im Haushalt wohnt dessen Einkommen angerechnet wird. In dem Moment zählt man nicht mehr als alleinerziehd. Ist bei uns sogar so wenn die Pflegebdürftige Oma mit im Haushalt leben würde und Einkommen hat, oder wenn man schon ein großes Kind mit eigenem Einkommen hat welches noch zu Hause lebt und über 18 Jahre ist. Daher einfach mal erkundingen denn ich glaube das ist nicht bundeseinheitlich.
coniectrix
coniectrix | 29.11.2011
4 Antwort
lebt dein partner schon bei euch? denn im antrag auf kostenübernahme für den kindergarten musst du deinen partner ja angeben und wieviele einkünfte er hat. sein einkommen zählt da also vermute ich mal mit rein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2011
5 Antwort
Alleinerziehend bezeichnet eine Person, die mit mindestens einem minderjährigen Kind in ständiger Haushaltsgemeinschaft zusammenlebt und dieses betreut und erzieht, ohne einen eigenen Partner in ständiger Hausgemeinschaft zu haben. Elternteile, in deren Haushalt noch andere volljährige Personen leben, sind in der Regel Partnerschaften mit Kindern. Hier hat zwar nur der Elternteil das juristische Sorgerecht und damit die Erziehungsverpflichtung, die anderen Personen einer solchen Mehrgenerationen- oder Stieffamilie beteiligen sich aber in der Regel an der Erziehung und Betreuung des Kindes. denke also schon, dass sein einkommen dafür schon irgendwo relevant is, egal ob verheiratet oder nich..kommt halt drauf an, ob du mit deinem freund zusammen wohnst oder nich
gina87
gina87 | 29.11.2011
6 Antwort
Ich weiß das ich schon lange nicht mehr als Alleinerziehend gelte.... Und nein SEIN Einkommen ist bis jetzt völlig unwichtig WEIL er nicht der Vater der Kinder ist. DAS ist der entscheidende Punkt. LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
7 Antwort
Aber wenn ihr zusammen lebt und er auch ein Einkommen hat, dann könnte er doch die KiGa-Kosten übernehmen. Egal, ob er der Vater ist oder nicht. So könntet ihr den Staat schon wieder etwas entlasten.
| 29.11.2011
8 Antwort
öhm warum sollte mein Freund für "fremde" Kinder den Kiga bezahlen?? Ich verdiene zu wenig und der Erzeuger zahlt nicht. Und ich finde es ist schon entlastung genug, wenn wir hier wohnen. Also das is ja mal die bescheuertste Aussage schlecht hin...
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
9 Antwort
es ist so dass wenn man einen neuen partner hat der bei einem gemeldet ist und ein einkommen hat es immer mit dazu gerechnet wird. genauso muss man eine andere steuerklasse nehmen sobald eine person über 18 mit festen einkommen bei einem wohnt. ist "leider" so und mit leider meine ich es so, dass der neue partner zwar zahlen darf mit aber kein recht hat was das kind angeht. das finde ich traurig, aber dass er dafür aufkommt ist so geregelt. mein freund kommt gerne dafür auch mit auf, er findet es nur schade, dass er bei vielen sachen hinten ran gestellt wird, obwohl er die erziehung übernimmt und für meinen sohn immer da ist. mein exmann hat zwar das getilte sorgerecht nur leider null interesse an seinem kind er zahlt zwar unterhalt aber er macht uns auch das leben zur hölle in dem er überall dagegen redet und sagt wenn ich nicht will geht das auch nicht.. lg jazz
jazz83
jazz83 | 29.11.2011
10 Antwort
@jazz83 Steuer etc hat nichts mit der Kostenübernahme vom Kiga zu tun. Ich weiß was ihr alle meint, aber bei der Kostenübernahme werden die Einkommen der Eltern gecheckt! Alleinerziehend oder nicht. Verdienen die ELTERN zu wenig werden die kosten übernommen, egal mit wem du zusammen wohnst!!! Ich hab doch den Bescheid hier liegen!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
11 Antwort
uhiii ihr zahlt für den kindergarten in deutschland? bei uns wird das normal über die steuern abgezogen welche wir jedes jahr bezahlen und somit auch gleich die löhne für kindergartenlehrerinnen und lehrer der klassen... habe noch nie gehört, dass dies seperat bezahlt werden muss. aber der kindergarten ist bei euch auch pflicht oder?????
piccolina
piccolina | 29.11.2011
12 Antwort
Also danke für alle Antworten, hab nun mit der Frau vom Jugendamt telefoniert, und es bleibt alles wie es ist. Danke
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
13 Antwort
@piccolina wenn pflicht, dann nur das vorschuljahr, aber auch nich überall...und ja wir zahlen kita ganz normal monatl....die kosten dafür kann ich aber bis zu ner gewissen grenze steuerlich absetzen...
gina87
gina87 | 29.11.2011
14 Antwort
wegfallen würde es bei heirat erst, wenn dein neuer partner die kinder adoptiert..aber das tut er ja nich, auch nich wenn ihr heiratet...
gina87
gina87 | 29.11.2011
15 Antwort
ist bei uns auch der fall. meine tochter ist nicht von meinem mann und er wird auch nicht bei den kosten berücksichtigt. nur mein einkommen. das ist unter 18.000 im jahr uns somit werden die kosten von der stadt übernommen.
nancyciara
nancyciara | 29.11.2011
16 Antwort
@nancyciara ja danke, nun bin ich schlauer. :)
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 29.11.2011
17 Antwort
fakt ist, da dein freund, bzw. zukünftiger mann nicht der vater ist, spielt er da keine rolle. du zählst als alleinerziehend mit deinen kindern. es sei denn, er würde die beiden adoptieren.
nancyciara
nancyciara | 29.11.2011
18 Antwort
ach so so ist das bei euch :)
piccolina
piccolina | 29.11.2011
19 Antwort
@nancyciara das ist nicht ganz richtig wie Du schreibst. In dem Moment wo man einer anderen Erwachsenen Person zusammen lebt gilt man nicht mehr als alleinerziehend. "Es handelt sich dabei meist um Mütter oder Väter, die ledig, verwitwet, dauernd getrennt lebend oder geschieden sind und nicht mit einem Anderen Erwachsenen, jedoch mit ihrem Kind oder ihren Kindern in ständiger Haushaltsgemeinschaft zusammenleben, sogenannte Einelternfamilie" Quelle Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Alleinerziehende Dabei ist es egal ob man mit einem Partner in eheähnlicher Gemeinschaft zusammen wohnt, oder mit anderen Erwachsenen Personen in einem Haushalt zusammen lebt, Bsp Kinder über 18 Jahren, Großeltern etc.
coniectrix
coniectrix | 29.11.2011
20 Antwort
@coniectrix hier ging es ja nich ums alleinerziehend sein als solches sondern ob das einkommen des neuen partners für die kostenübernahme des kigas ne rolle spielen.. sie zählt zwar nich als alleinerziehend, gilt in der beziehung was die kostenübernahme angeht, nich als bedarfsgemeinschaft mit ihm zusammen..sprich, sein einkommen is vollkommen unrelevant, da er ja nich der leibliche vater der kinder is...fürs JA zählt da nur einkommen beider leiblicher elternteile... der uhv bei heirat mit freund fiele zwar weg, weil dieser eben für alleinerziehende gedacht is, aber dennich besteht für den leiblichen vater weiterhin die unterhaltspflicht..ich würde den dann ggf einklagen um nen titel zu erwirken der 30jahre gilt...30 jahre sind lange und irgendwann wird er schon geld haben um den unterhalt, wenn ggf auch rückwirkend, zahlen zu können...
gina87
gina87 | 29.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

icsi knappschaft kostenübernahme
07.06.2014 | 0 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading