Was kann im schlimmsten Fall passieren?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.01.2011 | 20 Antworten
Mein Freund und ich haben das gemeinsame Sorgerecht, wenn wir uns trennen - kann er mir die Kleine wegnehmen? Könnte nicht damit leben, wenn sie bei ihm wohnen würde und ich sie nur alle zwei Wochen sehe! Wie ist das? Haben Mütter immernoch mehr Rechte als die Männer? Ich danke euch! Traurige Frage, ich weiß, aber wichtig für mich..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Tascha31
dann hast Du also das Sorgerecht ALLEINE gehabt Dann ist es was anderes. ABER wenn Du es mit ihm geteilt hast MUßT Du alles wichtige mit IHM entscheiden! Denn wenn Du dies NICHT machst und es passiert was schlimmes kannst Du ganz schön bestraft werden.
wassermann73
wassermann73 | 11.01.2011
19 Antwort
nicht verheiratet
da ich nicht verheiratet war mit ihm brauche ich nicht bei irgendwelchen unterschriften bei ihm betteln gehen da ich das hauptsorgerecht habe also wenn was ist kann ich allein handeln.
Tascha31
Tascha31 | 11.01.2011
18 Antwort
Tascha31
Bei manchen Dingen kannst DU aber NICHT alleine unterschreiben. Das ist ja das Problem. Ich mußte wegen JEDER Unterschrift die ich brauchte zum Anwalt gehen weil der Herr NICHT unterschrieben hat.
wassermann73
wassermann73 | 10.01.2011
17 Antwort
ehrlich gesagt
mache ich auch nicht wenn was zu klären ist mache ich es selbst und warte nicht bis der gnädige herr mal zeit hat
Tascha31
Tascha31 | 10.01.2011
16 Antwort
mangolecker
Wenn man zusammen mit dem Kind lkebt ist es vielleicht ja kein Problem. Aber wenn man sich trennt möchte ICH sehen ob Du mit dem Erzeuger gemeinsam überall hingeht und Unterschriften abgibt. Da muß ich ja schon . Nie im Leben machst Du das
wassermann73
wassermann73 | 10.01.2011
15 Antwort
@lindas mama
sehe ich auch so. wir fordern immer die pflichten der väter ein aber sie dürfen nicht die gleichen rechte haben wie wir?? wir haben auch geteiltes sorgerecht gemacht, klar ist es manchmal ganz schön nervig das ich für jeden "mist" den papa mitnehmen muss, aber im endeffekt entscheiden wir eh alles zusammen, also was spricht dagegen das auch schriftlich festzuhalten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2011
14 Antwort
thereallife
der Erzeuger meiner Tochter hat seinen Teil vom Sorgerecht auch letztes Jahr im April abgegeben. Waren aber verheiratet und ihm ist NIX anderes übrig geblieben. Denn er hat dies NUR genutzt um mir Steine in den Weg zu legen. Wie schön es ist das Sorgerecht für seine Kinder ALLEIN zu haben wenn Väter NUR Steine in den Weg legen.
wassermann73
wassermann73 | 09.01.2011
13 Antwort
Lindas-Mama
Sorry, ich stimmt Gabriela voll zu. Auch ich habe mit meinem Ex einen gemeinsamen Sohn Du wirst doch nicht glauben, daß ich mit so einem das Sorgerecht geteilt hätte.(verwirrt9 Da wäre ich ja mehr als blöd gewesen! Ich bin auch der meinung wenn man NICHT verheiratet ist sollte man sich ganz gut überlegen ob man das Sorgerecht teilt. Das kann ich hier mit gutem Gewissen sagen da ich persönlich eben meine Erfahrungen gemacht habe!!
wassermann73
wassermann73 | 09.01.2011
12 Antwort
@Lindas_Mama
Nee das ist mir nicht entgangen, aber bis es soweit ist, dauert es noch ewig. Denn in Deutschland herrscht Gewaltenteilung und nur weil ein Richter in einem Einzelfall so geurteilt hat, heißt es nicht, dass das Gesetz dementsprechend geändert wird. Ich hab jahrelang beim Anwalt gearbeitet und ich weiß schon was ich sage. Als Beispiel dafür, Anfang 2010 hat das selbe Gericht geurteilt, dass die Hartz4 Sätze viiiiiel zu niedrig wären, aber das Gesetz ist noch immer nicht verabschiedet. Also da passiert erstmal gar nichts...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
11 Antwort
@Gabriela1511
Ach und zu dem denke ich wenn man sich ein gemeinsames Kind macht dann geh ich immer davon aus das man auch vor hat sein Leben gemeinsam zu verbringen und wenn man verheiratet ist dann bekommt der Mann ja auch automatisch das geteilte Sorgerecht. Also ich find das blödsin das man das auf keinen Fall machen sollte. Wenn man von ANfang an dagegen ist, finde ich da ist schon von vorher irgend was nicht im reinen und ok.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
10 Antwort
@Gabriela1511
Naja ich weiß nicht ob dir das endgangen ist, aber wenn ein Vater das geteilte Sorgerecht haben möchte, dann kann er sich das inzwischen auch einklargen und dann müssen enorme Sachen vorgefallen sein und das Wohl des Kindes gefährdet sein das er das nicht bekommt. Sonst wird das per schnell verfahren inzwischen automatisch dem Vater zugesprochen. Zu dem finde ich wenn man sich liebt und nicht irgend welche hinter Gedanken hat spricht nichts dagegen von Anfang an das Sorgerecht zu teilen, das zeigt in meinen Augen gegen über des Partners das man Vertrauen hat in ihn und ist in meinen Augen auch so ein kleines bisschen ein Liebesbeweis. Und wie gesagt seit paar Momaten kann der Vater sich das geteilte Sorgerecht eh ein Klagen in einem Schnellverfahren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
9 Antwort
jugendamt
reden mit dem zuständigen jugendamt und sagen denen das du bedenken hast wenn er das kind zu sich holt die wollen natürlich ein grund wissen. ich habe das nur zum wohl der kinder gemacht aber sobald ich sehe er geht nicht gut mit den kids um sage ich stop so geht das nicht.
Tascha31
Tascha31 | 09.01.2011
8 Antwort
@thereallife
Da haste ja mal richtiges Glück gehabt, denn er hätte natürlich seinen "Joker" ausspielen können und dir das Leben zur Hölle machen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
7 Antwort
@Tascha31
kann ich auch verhindern, dass er sie zu sich nimmt, alle 2 Wochen, oder geht das nicht? kann ich auch verlangen, dass er zu mir kommt um sie zu besuchen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
6 Antwort
@Gabriela1511
Richtig, ich war damals auch so blöd...aber, mein Ex hat das SR dann iwann freiwillig abgegeben...gott sei Dank.
thereallife
thereallife | 09.01.2011
5 Antwort
...
Naja deswegen sollte man das Sorgerecht nicht teilen, den damit haben Mutter und Vater die gleichen Rechte. Was bei alleinigem Sorgerecht bei der Mutter natürlich anders ist. Aber normalerweise kommen die Kinder zu der Mutter und der Vater hat Besuchsrecht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
4 Antwort
...
Kinder werden bei einer Trennung oft als Druckmittel genutzt. Wenn Du eine "reine Weste" hast, kann Dir eigentlich nichts passieren.
Plumps2010
Plumps2010 | 09.01.2011
3 Antwort
...
mütter haben immer noch mehr rechte. solange kein grund vorliegt denk ich nicht das er dir das kind so ohne weiteres wegnehmen kann. aber erkundige dich beim jugendamt und versuch ein gutes verhältnis zu dem vater zu behalten. ich bin selbst ein scheidungskind und meine eltern haben ihre streitigkeiten oft über mich ausgetragen, ich hab da sehr drunter gelitten. erspar das deiner maus!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
2 Antwort
hallo
also ich habe mich vor einem jahr von meinem freund getrennt auch wir haben für die kinder beide das sorgerecht aber sie leben bei mir und er darf sie jedes 2 we die kinder zu sich nehmen . meistens kommen die kinder zu den mamis ausser die können sich nicht richtig drum kümmern was ich bei dir ja nicht glaube also kopf hoch .
Tascha31
Tascha31 | 09.01.2011
1 Antwort
also
wenn Du Dir NIX zu schulden kommen hast lassen kann Dir KEINER das Kind wegnehmen?? Meistens drohen Männer damit aber haben keine Chance! LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 09.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Fall fürs Jugendamt?
10.08.2012 | 51 Antworten
Thema Zahnen: Eckzähne am schlimmsten?
19.08.2011 | 2 Antworten
Kann bei Zuckertest was passieren?
21.06.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading