Kinderzuschlag von der familienkasse

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.09.2010 | 2 Antworten
hallo ..
ich melde mich mal kurz aus unserem umzugsstress denn gestern wurde fleissig diskutiert .. es geht um den besagten kinderzuschlag den man, wie das kindergeld, bei der familienkasse beantragen muss.es handelt sich dabei um monatlich ca. 140euro, meine ich.
dabei muss der antragsteller ein mindesteinkommen von 900euro haben.
kennst sich da jemand aus bzw hat jemand diesen antrag gestellt bzw gewilligt bekommen?
ich möchte nämlich nach dem umzug diesen antrag stellen, versuchen kann mans ja ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
Alleinerziehende und Elternpaare haben Anspruch auf Kinderzuschlag für ihre unverheirateten, unter 25 Jahre alten Kinder, die in ihrem Haushalt leben, wenn für diese Kinder Kindergeld bezogen wird, die monatlichen Einnahmen der Eltern die Mindesteinkommensgrenze erreichen, das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen die Höchsteinkommensgrenze nicht übersteigt und der Bedarf der Familie durch die Zahlung von Kinderzuschlag gedeckt ist und deshalb kein Anspruch auf Arbeitslosengeld II/Sozialgeld besteht. Die Mindesteinkommensgrenze beträgt für Elternpaare 900 Euro, für Alleinerziehende 600 Euro. Den Kinderzuschlag können Eltern nur dann beanspruchen, wenn ihre monatlichen Einnahmen in Geld oder Geldeswert die jeweilige Mindesteinkommensgrenze erreichen. Gleichzeitig darf das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen sowie dem Gesamtkinderzuschlag zusammen. Ein gleichzeitiger Bezug von Arbeitslosengeld II/Sozialgeld beziehungsweise Leistungen der Sozialhilfe und Kinderzuschlag ist nicht möglich. Die Höhe des Kinderzuschlages bemisst sich nach dem Einkommen und Vermögen der Eltern und der Kinder; er beträgt höchstens 140 Euro/Monat je Kind. Alleinerziehende und Elternpaare erhalten außerdem ab dem Kalenderjahr 2009 jährlich für jedes Kind, für das im August Anspruch auf Kinderzuschlag besteht, eine zusätzliche Leistung für die Schule in Höhe von 100 Euro. Voraussetzung hierfür ist, dass das jeweilige Kind eine allgemein- oder berufsbildende Schule besucht und keinen Anspruch auf Ausbildungsvergütung hat. Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich. Der Kinderzuschlag wird zusammen mit dem Kindergeld monatlich gezahlt. Über den Antrag auf Kinderzuschlag entscheidet die Familienkasse durch schriftlichen Bescheid. Kinderzuschlag ist ausschließlich bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen. Sie ist auch für die Bearbeitung zuständig. Dies gilt gleichermaßen für Angehörige des öffentlichen Dienstes. Bei Fragen zur Antragstellung und zu ihrem konkreten Einzelfall wenden Sie sich am besten persönlich an die für Ihren Wohnort zuständige Familienkasse.
gina87
gina87 | 19.09.2010
2 Antwort
...
Hallo du, ja wir haben es beantragt und bekommen jetzt seit kanpp einem halben Jahr den Kindergeldzushlag.
JACQUI85
JACQUI85 | 19.09.2010

ERFAHRE MEHR:

die liebe familienkasse
19.06.2012 | 6 Antworten
Wie lange Kinderzuschlag?
29.06.2011 | 10 Antworten
kinderzuschlag - nebenkosten
24.03.2011 | 4 Antworten
Kinderzuschlag Rückzahlung HILFE
12.03.2011 | 4 Antworten
Kinderzuschlag / Wohngeld
20.04.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading