Wie kann eine Mutter sowas machen?

laas
laas
07.06.2010 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich muss euch was erzählen. Meine Ex-Freundin und ich haben ein 2 1/2 jährigen Sohn. Wir haben nie zusammen gewohnt waren jedoch bis vor einem halben Jahr zusammen.
Da wir , wie bereits erwähnt , nicht zusammen gewohnt haben, habe ich seit
unser sohn ca. 10 Monate alt war Ihn jedes Wochenende entweder von Freitag mittag bis Samstag Abend oder von Samstag Mittag bis Sonntag abend bei mir gehabt und zusätzlich mindestens 1x pro Woche abgeholt.
Und natürlich ausserhalb dieser fixen Termine haben wir zu dritt einiges unternommen.
Seit Anfang diesen Jahres haben wir uns darauf geeinigt, das Lennart(unser Sohn), alle 14 Tage bei mir von Freitag bis Sonntag bei mir ist und der fixe Termin in der Woche bestehen bleibt.

Bis vor ca. 8 wochen, ist das auch alles super gelaufen.

Vor 8 wochen hatte Lenni leider einen fieberkrampf als er bei mir übernachtet hat und ich habe ihn mitten in der Nacht ins krankenhaus fahren müssen, was zum glück nur ca. 3min. mit dem Auto entfernt ist.

Aber ich habe laut den Ärzten vorbildlich reagiert, da Lenni das schon einmal im November letzten Jahres hatte, habe ich die richtigen Notfallmedikamente im Haus.

Nachdem ich meine Ex über diesen Notfall informiert hatte, meinte Sie nur das es ja sehr ärgerlich wäre, da sie am nächsten Tag mit Ihrem guten freund Motorrad fahren wolle, d.h. Sie ist NICHT in der Nacht noch ins Krankenhaus gekommen sondern erst am nächsten Vormittag.

Das ist zwar schon heftig , aber es kommt noch schlimmer.

Als Lenni dann am darauffolgenden Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen worden worden ist, war er laut Ärztin wieder gesund bis auf eine leichte Erkältung.
Also habe ich mich von Ihr mit den Worten verabschiedet" Bis nächste Woche zu meinem fixen Besuchstag"( ist zufällig auch immer der Dienstag).

Also habe ich mich wie gewohnt am Dienstag mittag bei Ihr gemeldet um abzuklären ob sie und Lenni auch zu Hause sind um 15 Uhr(Es kommt schonmal vor das beide zu den Nachbarn rübergehen, da dort sein bester Freund wohnt und ich dann direkt zu denen gehe kann.

Daraufhin teilte Sie mir nur kurz per SMS mit das sie gar nicht da seien und ich nicht kommen bräuchte. Und das Lenni so einen Vater wie mich nicht brauchen könne, da ich mich ja die letzten 6 Tage überhaupt nicht gemeldet hätte, während Lenni schon wieder im Krankenhaus gewesen sei.
( Ich wurde allerdings von Ihr in keiner Form darüber informiert)

Auch das habe ich erschrocken zur Kenntniss genommen und versucht Sie telefonisch zu erreichen, was leider nicht möglich war.

Trotzdem wollte ich Lenni am darauffolgenden Freitag wie gewohnt für das Wochenende abholen. Da bekam ich dann eine e-mail von Ihr, das mein Sohn nicht mehr zu mir kommen dürfe, da er keinerlei Qualmumgebung augesetzt sein sollte.
( Wir sind beide Raucher und ich rauche nie in meiner Wohnung wenn Lenni bei mir ist(erdgeschoss mit terasse), sie raucht immer am Badezimmerfenster, da Sie in der 4.Etage wohnt und keinen Balkon hat.)

Ab jetzt dürfte ich Lenni nur noch unter Aufsicht bekommen und er dürfte auch nicht mehr bei mir übernachten.

Also bin ich direkt zum Jugendamt gegangen und habe eine Aufsichtsperson beantragt, woraufhin mir das JA nur sagte, das daslange dauern könne aufgrund von Personalmangel.

D.h. ich musste mich auf den Weg zu Anwalt machen derr mir bestätigte das ich ein Recht habe mein Kind zu sehen und die Behauptungen der Kindesmutter haltlos sind, dafür müsste ich mein Umgangsrecht einklagen.

Was ich auch sofort gemacht habe und jetzt am 11.06.2010 ist endlich der Gerichtstermin.

Jetzt meine Frage an euch, wie kommt man dazu ein Kind was eine sehr starke und gute Bindung zum Vater hat aufgrund so eines Argumentes den Vater zu entziehen ?
Kann mir das einer erklären ?

LG und vielen Dank fürs zuhören

Lars#

P.S.: Wer mag kann mich auch gerne direkt anschreiben, ich bin dankbar für jede Antwort.

"l a d e k o at g m x . d e"



Pnd am Freitag 11.06.2010 ist jetz
























Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Tipp
Wende dich an den Kinderschutzbund und lasse dir vom Jugendamt eine Dame vom Kinderschutzbund zur Seite stellen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2010
10 Antwort
ja - Mütter live! Und dieser Terror Staat wird Dich als Vater gnadenlos eliminieren!!! - Teil 1
Tut mir leid für Dich. Mein einer Junge wurde vor 8 Jahren auch zum 3. Mal von der Mutter ohne Anlass entführt - gerichtsaktenkundig. Da ich das schon vorher ahnte, habe ich sogar vorher eine gemeinsame Sorgerechtserklärung aufsetzen lassen. Als es dann soweit war, haben mich die Rassiten vom Jugendamt fast 4 Monate nicht einmal vorsprechen lassen wollen. Und mich - beim allerersten Termin! - nach 3 ganz kurzen und einführenden Worten sofort als Lügner angebrüllt?!?! Nun klagen wir - fast die über die gesamte Familie hinweg durch und durch faschistischen Staat!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
9 Antwort
..............
Ich finde es schon mal Klasse, dass du dich so toll und regelmäßig um deinen Sohn kümmerst. Kämpfe um deinen Sohn!! Wenn es hart auf hart kommt klag noch gleich dass alleinige Sorgerecht ein!! Es kann nicht sein, dass sie nicht ins KH kommt wenn du sie darüber Informierst das du mit dem kleinen dort bist. Jede , , normale" und vorallem eine liebevolle gute Mutter würde alles stehen und liegen lassen eine gute Mutter würde sogar im Nachthemnd ins KH kommen. Der Oberhammer ist ja, dass die Dame es nicht mal für nötig hält dich darüber zu Informieren wenn der kleine wieder im KH ist. Um mal auf das Rauchen zu kommen. Wie viele Mütter rauchen in der Schwangerschaft oder wenn die Kinder dabei sind. Wenn du auf der Terasse rauchst bekommt ja der kleine nicht wirklich was ab. Wenn sie auf der Toilette raucht zieht es doch durch die ganze Wohnung. Ich drück dir die Daummen dass du recht bekommst
marina
marina | 07.06.2010
8 Antwort
Tja - Mütter live! Und dieser Terror Staat wird Dich als Vater gnadenlos eliminieren!!! - Teil 2
Denn wenn wir einen positiven Beschluss in der Tasche haben, dann hebelt es eine - noch dazu mehrfach Urkunden fälschende -Beamte einfach aus. So etwa, das ich als Vater den eigenen Sohn nicht fotografieren darf, weil die Mutter ja das Sorgerecht hat. Und das trotzdem mir ein Kammergericht auf schriftliche Nachfrage zugestand!!!! Viel Hoffnung kann ich Dir also nicht machen: Wenn es mit Deinem Jugend-Terror-Amt so anfängt, dann wird es nicht gut enden. - Das sind leider unsere Erfahrungen. Und Du solltest wissen: Ich bin faktisch fünffacher Vater, die Oma seit 51 Jahren Lehrerin. Mein Sohn ist also seit 8 Jahren von jeglichem Familienmitglied isoliert, schlimmer als ein zum Tode verurteilter pädophiler Massenmörder in den USA! Denn die dürfen ja anrufen und ihre Angehörigen alle 14 Tage im Knast sehen. Selbst das Recht haben wir und er nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
7 Antwort
hi
Sollche Männer wie Dich müsste es mehr geben ehrlich hut ab .Einer der sich wirklich um sein Kind bemüht wird wahrlos in den hintern getreten und die mütter klagen doch immer der vater meines kindes könnte sich mehr für unser kind einsetzen da macht man das und es is auch wieder falsch, männer habene cht die arsch karte Ich verteidige auch Frauen so is das nicht es kommt immer auf die Situation an. Aber ich würde auch nen Anwalt einschalten, weil hat ja vorher auch supi geklappt ich drücke dir die daumen das alles sich zum guten wendet
Chantal29
Chantal29 | 07.06.2010
6 Antwort
hallo
ich muß dir mal sagen ich finde das erschreckend das eine mutter sowas tut. sie soll doch froh sein das du dich als vater um dein kind mit kümmern möchtest. es gibt nicht viele väter die sich um ihr kind kümmern möchte. ich wäre froh wenn von meinem großen sohn der leibliche vater mal sich melden würde oder mal interresse an ihm zeigen würde aber da kommt nun seit genau 12 jahren nichts. deswegen kämpfe um dein recht und zeige das du einer der seltenen männer bist die sich um ihren sohn kümmern wollen. ich drücke dir ganz fest die daumen das es alles gut geht!!! VIEL GLÜCK!!!
mone32
mone32 | 07.06.2010
5 Antwort
....
ich drück dir ganz fest die daumen für den gerichtstermin! deine ex sollte doch eigentlich froh sein, dass du dich so lieb um euren sohn kümmerst....
november2008
november2008 | 07.06.2010
4 Antwort
wow
guten abend, also ich muss schon sagen, das ich über das verhalten deiner ex-partnerin total geschockt bin.... erst bewegt sie ihren hintern nicht ins krankenhaus, obwohl du sie informiert hast, dann entzieht sie dir euer kind und sagt dir nicht bescheid, wenn es im krankenhaus ist... da frage ich mich doch tatsächlich, was sie eigentlich will... aber du hast den einzigst richtigen weg gewählt und bist zum anwalt, etc. und wirst meiner meinung nach vom gericht auch das recht deinen sohn zusehen zugesprochen bekommen! ich vermute mal, das sie eventuell einfach nciht 100% mit dem ende eurer beziehung abgeschlossen hat und somit versucht dir das wichtigste in deinem leben zu nehmen... schon schade, wenn man es auf dem rücken des kindes austragen muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
3 Antwort
Kann ich dir nicht erklären tust mir leid
wir haben auch das Problem dass mein Mann seine Kinder seit Jahren nicht mehr gesehn hat nur weil die Mutter das nicht will und immer ne andre Ausrede hat dass er seine Kids nicht sieht... Ich hoffe nur dass das Einklagen nicht nach hinten los geht und alles für dich gut wird lg
Kiara66
Kiara66 | 07.06.2010
2 Antwort
oh das tut mir leid für dich
finde es immer ganz traurig wenn sowas passiert und ein kind nicht beide elternteile haben kann ich finde man kann sich einig werden denn das kind hat ein recht auf beide eltern egal was zwischen denen ist und anscheinend hat es ja immer ganz gut geklappt mit euren terminen verstehe das auch nicht warum sie sowas macht find ich schrecklich auch deinem sohn gegenüber der kann doch am wenigsten dafür hoffe das es gut für dich ausgeht drück dir die daumen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
1 Antwort
...
Hi, ne eine Erklärung finde ich dazu nicht.Denke nur das, dass Verhalten deiner Ex sehr dumm ist und mir euer Sohn echt leid tut.Vielleicht kannst du nochmal mit ihr reden und ihr sagen, dass sie EUREM gemeinsamen Kind damit echt viel versauen kann, wenn es seinen Papa nicht mehr sehen darf und nicht daran denken soll, wie sie dir einen reindrückt! LG
Anna-Celina12
Anna-Celina12 | 07.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Grausame Mütter
13.01.2018 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading