Kinderbetreuung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.11.2007 | 6 Antworten
Hallo,
ich bräuchte bitte mal Tipps, Erfahrungswerte etc.
Mein Mann macht im Moment eine Umschulung und ab Januar haben wir kein Elterngeld mehr und kommen hinten und vorne nicht aus. Wenn es klappt, gehe ich ab 01. Juni wieder an meinen alten Arbeitsplatz auf 20h Basis die Woche - 4 Tage. Ich finde keine Kita die länger wie 14 Uhr aufhat,
ich müßte von 9-14 Uhr arbeiten, die Einzigste wo ich gefunden habe ist in HP und kostet sehr viel.
Meine Mama könnte 2 Tage maximal einspringen, aber es geht ihr momentan nicht so gut und eine Bekannte schlug vor die anderen zwei zu übernehmen, aber ich habe ein komisches Gefühl dabei, ob es nicht besser ist eine Kita zu nehmen, dann ist das Kind nur an einer Stelle. Eine Tagesmutter ist wahrscheinlich zu teuer und ich bin noch dran mit dem Jugendamt ob wir einen Zuschuss erhalten. Ich bin voll in der Zwickmühle, warum wird es einem so schwer gemacht,
ich wollte nie so früh wieder arbeiten müssen, sondern für mein Kind da sein. Die Kitas wo nur Vormittags aufheben nehmen auch oft erst mit 2 Jahren erst die Kids und du bekommst nie
eine Zusage, sondern erst kurz vor knapp laut denen.
Vielen Dank im vorraus.
Grüße
Tanja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ähm...
... ich dachte immer, der Kita Beitrag, wird anhand des Verdienstes berechnet und eigentlich müsste es auch Krippen geben die länger geöffnet haben. Informiere dich nochmal beim Jugendamt, die können dir helfen einen Betreuungsplatz zu bekommen und wenn Euer Einkommen nicht zu hoch ist, müsstet ihr auf jeden FAll Zuschuss bekommen!
Aliyahmaus
Aliyahmaus | 28.11.2007
2 Antwort
...wahrscheinlich schon hinfällig
... ich bin auch gerade auf der Suche und muss mich in vielen Sachen noch schlau machen. Aber was ich bisher herausgefunden habe jede Kita hat feste Preise für bestimmte Zeitspannen, wie es scheint kommt das auf den Träger und dessen Bezuschussung an. Nun kann man bei seinem Arbeitgeber einen Zuschuss für die Kinderbetreuung aushandeln allerdings ist das nicht ganz ohne Bedingungen behaftet, über die Einzelheiten weiss ich allerdings auch noch nicht bescheid und muss mich da noch erkundigen. Die zweite Möglichkeit ist das Absetzten über die Steuererklärung aber was da am Ende übrig bleibt weiss ich auch noch nicht genau ... Na ja , ich weiss etwas wage meine Aussagen aber wie gesagt ich bin noch am herausfinden - vielleicht hast Du ja schon was herausgefunden, lass es mich bitte wissen ;) Grüße Nicole
mumilein
mumilein | 19.02.2008
3 Antwort
Kita neuester stand
Hallo, vielen dank für deine antwort :-) die zwei Kitas sind mehr oder weniger geplatzt, da sie keine Auswärtigen Leute wollen und mir absolut keine feste Zusage geben können, nicht für Mai/Juni und auch nicht für Sept., beim Jugendamt wollte man sich kümmern wegen einer Tagesmutter, habe aber niemanden mehr erreicht und auch keinen rückruf erhalten. bin jetzt 3 wochen weg in Mutter kind kur.. hoffe es klärt sich schnell irgendwie alles, ist nicht schön so hängen gelassen zu werden, wo doch papa staat angeblich soo.. viel für uns tut.. merke es voll.. wow :- ( selbst auf der stadt hatte man kein interesse mir zu helfen, soll mich selbst kümmern. liebe grüße tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2008
4 Antwort
Kosten klärung
Hallo IHr zwei, nochmal vielen lieben dank, bin für alle Tipps froh. Mit den kosten gibt es wohl Jugendamt wo man ein formular ausfüllen kann und was mit dem arbeitgeber habe ich auch gelesen, aber finde den artikel nicht mehr und die wissn davon nichts, das sie mir was zahlen können, ohne das es sie etwas kostet, weil sie es wieder komplett erstattet bekommen. LG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2008
5 Antwort
Infos
Hi, auf der Webseite www.laufstall.de findest Du viele Informationen zum Thema Kinderbetreuung. Ich glaube, da stand auch ein Artikel zur Kostenerstattung durch den Arbeitgeber. L.G. Melanie
Tagesmama
Tagesmama | 11.03.2008
6 Antwort
Kita gefunden
Hi, wir hatten noch irre Glück und eine Kita in einem Nachbarort die kurzfristig einen Platz frei hatte. Kosten Monatlich 279, - Plus Essen, sind wir bei über 300, -€ - - wie es steuerlich ist, weiß ich noch nicht, da er ja erst seid April dort ist diesen Jahres. Das Jugendamt hat einen Monat mitgetragen, das wars auch schon. Das Arbeitsamt beteiligt sich anteilig.. nun ja.. ist eine Menge Geld und bis er in den Kiga darf, dauert es noch sehr lange, da die erst ab 3 Jahren nehmen würden oder sogar später. Vielen Dank für Euere Infos und Nachrichten. Sorry, das meine so spät kam.. völlig verpeilt.. LG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Wieviel für Kinderbetreuung nehmen?
24.01.2014 | 23 Antworten
Fitnessclub mit Kinderbetreuung?!
21.01.2013 | 11 Antworten
Fragebogen Kinderbetreuung
10.05.2012 | 4 Antworten
Kinderbetreuungsgeld!
23.04.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading